MacPro 2.0 oder 2.6 GHz?

Diskutiere mit über: MacPro 2.0 oder 2.6 GHz? im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. SumpfMonsterJun

    SumpfMonsterJun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    31.01.2006
    Hi Leute,

    habe vor mir einen MacPro zuzulegen.
    Jetzt die Frage an alle, die sich einen mit 2.0 GHz gekauft haben, wie fix ist der so? Überlege, ob ich die 300€ drauflege und gleich den 2,6er nehme.

    Den Rechner benutze ich für XCode, Eclipse, iMovie, iPhoto, Schneiden von DVB-Mitschnitten, Internet und ab und an zocke ich auch ne Runde WoW.

    Ach ja, zur Zeit arbeite ich an einem 1,67GHz PB 15", das ist also mein Geschwindigkeitsmaßstab.
    (gleich vorweg: den iMac will ich nicht, habe ein gutes TFT und möchte den Rechner auch erweitern).

    Danke für Eure Zeit, beste Grüße, SMJ
     
  2. nasabaer

    nasabaer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    53
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Hab den 2.0er und bin zufrieden damit.
    Später, wenn die Xeons n bissel billiger sind, werde ich den auf den 2.66er oder 3.0er günstig aufrüsten.

    Kann mir nicht vorstellen, dass bei single proz. anwendungen die 660 mhz so viel ausmachen sollen - zumindest nicht merklich.
     
  3. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    11.02.2003
    Dafür reicht der 2 GHz alle mal aus. Da reicht sogar der iMac :)
     
  4. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    02.01.2006
    Hallo & willkommen im Forum :wavey:

    das ist die Frage. Wenn Du das Budget hast, dann auf jeden Fall zum 2,66GHz-Modell greifen.
    Der Aufpreis ist doch sehr gering, im Verhältnis gesehen zur massiven Mehrleistung.

    Jetzt den 2GHz-MacPro kaufen & später aufrüsten macht auch nicht viel Sinn, da die XEON-CPU´s
    doch reucht teuer sind & auch teuer bleiben.
    In 2 Jahren, wenn der Core2Quadro (kommt angeblich im November) sehr sehr günstig sind,
    dann erst lohnt sich das Upgrade auf 8 Kerne :D
    Bis dahin mußt Du eben mit der jetzigen Leistung auskommen & deswegen gleich den 2,66GHz.
     
  5. Primotenente

    Primotenente MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.07.2006
    Hallo

    Das ist ganz einfach: Mal angenommen, dass die CPU linear skaliert (d.h. 10% mehr Takt = 10% mehr CPU-Leistung), kann man ja berechnen, wieviel ein GHz kostet. Mit dieser Methode fällt das schlechte Preis-Leistungsverhältnis von 2.0 und 3.0 auf. Der Minderpreis für die 660 MHz ist mMn. lächerlich gering. Genauso lächerlich sind die überrissenen 800 € Aufpreis auf 3 GHz. Der 2.66 GHz ist die einzig sinnvolle Konfiguration.

    Gruss
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2006
  6. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    197
    Registriert seit:
    18.08.2004
    ich tendiere ebenfalls zu 2.0, denn der unterschied zu 2.66 ist marginal
     
  7. mmxc

    mmxc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.09.2003
    Naja, die Proessorleistung steigt linear zur Taktfrequenz.
    zumindest beim gleichen Typ CPU. Ich würde mir das nochmals überlegen! 2.6 Ghz ist das beste Preis/Leistungsverhältnis
     
  8. catvarlog

    catvarlog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.01.2005
    bei den von dir genannten anwendung fällt mir spontan ein, dass sich eine höhere taktfrequenz sicherlich positiv beim komplilieren bemerkbar machen wird. das ist jedenfalls mein persönlicher eindruck nach dem wechsel vom PB auf das MPB
     
  9. charlie

    charlie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.01.2003
    Wenn man sich das leisten kann sollte man es tun ---
    ABER 300€ sind ne menge Holz und wenn man die Leistung nicht braucht kann man sich das Geld sparen oder anders ausgeben. Vielleicht für ein paar nette Extras ;)
     
  10. Mach3

    Mach3 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    15.09.2006
    ich hab am wochenende den 2.66 bestellt. ich denk (hoffe) der um 30% höhere takt macht sich speziell bei nicht oder schlecht auf mehrere threads angepassten applikationen bemerkbar. der mehrpreis zum 2.00 schien mir mit €300 deshalb vertretbar zu sein.

    über ein update auf einen 4-kern prozessor mach ich mir vermutlich frühestens 2008 oder 2009 gedanken. prinzipiell scheint das aber ohne große probleme möglich zu sein. anandtech hat hier erste test mit einem vorserien-clovertown gemacht.

    http://www.anandtech.com/mac/showdoc.aspx?i=2832&p=6
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacPro oder GHz Forum Datum
MacPro 3.1: 10.11 läuft, suche Emu für 10.8. oder 10.6. Mac Pro, Power Mac, Cube 03.09.2016
Investitionsplan -> MacPro Upgrade oder doch neu !?! Mac Pro, Power Mac, Cube 25.01.2014
MacPro geht nicht an oder schaltet sich aus Mac Pro, Power Mac, Cube 03.08.2011
MacPro 2,26 GHZ 8core oder 2,66 GHZ 8core für Photoshop Mac Pro, Power Mac, Cube 14.11.2009
MacPro Kauf, 1x2,8GHz oder 2x2,8 GHz? Mac Pro, Power Mac, Cube 29.10.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche