MacMini in Verbindung mit HomeCinema und Entertainment Center

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von SsteveE, 04.11.2005.

  1. SsteveE

    SsteveE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.01.2005
    Hallo liebe MacUser!

    Ich plane in nächster Zeit mir einen kleineren MacMini (1,25GhZ, 40GB etc) anzuschaffen, und ihn bei mir zu Hause folgendermaßen einzusetzen:

    Ich möchte mit dem MacMini:
    • über einen 16:9 Fernseher DVD schaun
    • über angeschlossenes EyeTV (oder Alternativen) den Satellitenreceiver ersetzen, und quasi alles vom MacMini aus steuern
    • Musik hören aus der iTunes Bibliothek über die Anlage
    • Diashows digitaler Bilder über den Fernseher laufen lassen
    • und alles halt, was man sich darunter vorstellt (hier und da auch Internet, DVD brennen aufgezeichnet TV Sendungen etc.)

    und jetzt meine Frage an euch: Hat jemand einen bzw. seinen MacMini in diese Richtung in Einsatz. Habt ihr ein paar Bilder, Ideenvorschläge, wichtige Infos worauf zu achten ist? Gibt es eine Möglichkeit auch via Smartcard verschlüsselte Programme (bei mir ORFdigital-Österreich) per EyeTV oder Alternativen zu nutzen?

    Selbstverständlich werde ich dann auch eine externe FireWire HD dranhängen um gegebenfalls auch Filme auf HD zu speichern. Sollte FrontRow legal auch für weitere Macs verfügbar sein. (brauche gar keine Apple Remote), dann wär das mit FrontRow doch optimal...
    Steuern würde ich das ganze über Bluetooth Fernbedienung bzw. Maus.
    Wie ist denn die Bildqualität wenn man den MacMini über einen Fernseher betreibt? Die neuen 16:9er Plasmas etc. haben doch auch schon DVI INPUT.

    Allgemein gesehen: Ist mein Vorhaben technisch soweit möglich und nutzbar wie ich es mir vorstelle? Lohnt sich die Einrichtung solch eines EntertainmentCenters oder leiber noch warten?

    Freue mich über eure Bilder, Meinungen, Berichte,....
    mfg steve
     
  2. hans-mann

    hans-mann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.11.2004
    Hallo Steve,

    ich habe den mini an einem Plasma 16:9 über DVI angeschlossen.

    Eine DBox hängt am Netzwerk mit der ich natürlich auch Filme auf den mini aufnehmen kann. Deine Idee habe ich umgesetzt :cool: und es funktioniert super.

    Ich konnte einfach nicht mehr warten :).

    Da es jetzt auch FrontRow gibt, finde ich wirklich alles klasse!!
    Viel Spaß damit wenn du es hast!

    Gruß
    hans-mann
     
  3. AcidReign

    AcidReign MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    15.03.2005
    Probleme bereitet wohl ac3/DD5.1 auf dem Mac... mit der popeligen Soundkarte ist da nix zu holen.
     
  4. SsteveE

    SsteveE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.01.2005
    ja, da hast recht...
    eine möglichkeit wäre ne externe soundkarte, die 5.1 unterstützt.
     
  5. AcidReign

    AcidReign MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    15.03.2005
    Aber auch so habe ich gehört, dass Apple nicht wirklich die 5.1 unterstützung bietet. Hab da noch keine Erfahrungen gemacht weil ich 5.1 immernoch per PC mache.
     
  6. SsteveE

    SsteveE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.01.2005
    ehrlich gesagt weiß ich noch nichteinmal, ob ich mir ein 5.a system zulegen werde. für dvd schaun etc. hat mir bsi jetzt auch immer normaler stereo sound gerreicht. mit einem 2.1 system ist es dann eh auch schon toll. ein woofer sollte schon dabei sein, aber des ist dann ja kein problem mit dem macMini...
     
  7. SsteveE

    SsteveE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.01.2005
    @österreicher
    hat jemand eyeTV mit ORF Digital laufen?
    Funzt das?
     
  8. mucfloh

    mucfloh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    05.11.2005
    mein mini - das guenstige entertainmentcenter

    hallo steve,

    dein plan laeuft in meinem wohnzimmer: nachdem ich einen 333 euro hertie-imac ergattert habe habe ich ihn mittlerweile so aehnlich wie du es dir vorstellst bei mir laufen.

    im einzelnen die verbaute hardware:

    + mac mini: 1.25 / 40 / combo / 10.4 (333.-) + 512mb speicher (60.-)
    + w-lan: D-Link DWL-122 (25.- bei mir war einer uebrig)
    + bluetooth: D-Link DBT-120 (25.- ebenfalls uebrig)
    + festplatte: lacie 250 gb usb 2.0 (129 euro bei netonnet!)
    + brenner: lacie dvd dl usb 2.0 (89 euro bei netonnet!)
    + tv-receiver: miglia minitv usb 2.0 (129.- inklusive eyetv und fernbedienung)
    + luxus: externes festplattengehaeuse von m9 inklusive usb 2 hub und variabler luefter (79.-)
    + steuerung: bluetooth presenter von epox (ca. 40 euro - lag jahrelang in meiner schublade) sowie tastatur und maus (nur in notfaellen) sowie ein sony ericsson v600i fuer frontrow
    + sowie die notwendigen kabel und den dvi auf video-adapter fuer den mini

    angeschlossen ist der mini an einen 5.1-faehigen dvd-recorder, der jetzt nur noch zum durchschleifen benutzt wird.

    ergebnis: in summe kommt da finanziell zwar einiges zusammen (gut 900 euro), aber insgesamt laueft die gesamte anlage sehr komfortabel. kern des ganzen ist fuer die fernsehfunktion eyetv - eine wirklich geniale software, die zwar einfach aussieht, aber sehr leistungsfaehig ist und (zumindest bei mir) sehr stabil mit allen funktionen laeuft. ich betreibe das system mit dvb-t, weil mein hausantennensignal relativ bescheiden ist. groesster komfortzugewinn ist die programmierung des systems ueber das internet von einem beliebigen rechner aus. das bedeutet aber, dass der mini dauernd laeuft - er "ruht" aber brav, wenn er nichts aufnehmen muss. auch die festplatte im neuen gehaeuse wird gut gekuehlt und wird nicht wirklich warm (auch sie parkt sich brav, wenn sie nichts zu tun hat)

    seit der "systemumstellung" (vorher dvd-recorder, der ungefaehr 12mal benutzt wurde) schaue ich bewusst nicht mehr, aber nur noch das, was ich wirklich sehen will und vor allem wann ich es will. bei (guten) spielfilmen schneide ich vor dem brennen die werbung heraus - und nach ca. 10 minuten gesamtaufwand hat man einen spielfilm komplett auf dvd. genial fuer mich als serienfan: die macros von eyetv (bzw. tvtv.de), die serien automatisch aufnehmen.

    der bluetooth-presenter arbeitet wie eine funkmaus, braucht aber eben keinen untergrund (sieht aus wie ein sehr schmaler joystick fuer eine playstation;)) und erlaubt es, den mac in seinen wichtigsten funktionen zu steuern, ohne die tastatur unter dem sideboard herausholen zu muessen.

    dank frontrow - fuer mich eher eine spielerei - macht jetzt auch musikhoeren richtig viel spass. das handy agiert dabei als "apple remote" und erlaubt es, alle funktionen von frontrow abzurufen.

    damit waeren wir auch bei einer schwachstelle - die audioqualitaet ueber den standarausgang am mini ist bei itunes sehr gut, bei eyetv nur befriedigend bis gut...da erhoffe ich mir abhilfe vom "virtuellen 5.1-usb-wunderstecker" von miglia, der demnaechst lieferbar sein soll...den schliesslich haengt der mini ja mittelbar an einem 6.1-system von netonnet. aber: fuer normale hoeransprueche (und die habe ich ueberwiegend) ist es gut...

    hoffe, dass hilft dir bei deiner entscheidung ein bisserl weiter - eigentlich schuld ist ja der guenstige mac mini gewesen, den ich nicht unbedingt gebraucht habe und der jetzt schwerstarbeit fuer mein vergnuegen leisten muss.

    achso: installiert ist das ganze in einem sideboard von ikea (vorne und hinten offen - die netzteile liegen unter dem sideboard und sollten nicht eingebaut werden, da sie doch etwas warm werden). und sobald mein loewe cs-1 seinen geist aufgibt, wird der mini an einen grossen tft-fernseher angeschlossen (wobei das keinen unterschied bei der fernsehqualitaet macht - zumindest nicht bei dvb-t)

    gruessles

    mucfloh

    edit: habe heute bei conrad einen sehr guenstigen usb-analog-sound-stick gekauft (10 euro - Artikel-Nr.: 994248 - LN). und der ist richtig klasse - fuer das geld allemal. das alte problem des "brummens" oder der zu geringen lautstaerke ist weg. der stick erlaubt auch einen ruhezustand des mini.

    edit 2: seit dem neuesten airport-update laeuft auch der usb-wlan-stick dwl-122 von d-link "automatisch": einmal eingebucht, findet er auch nach dem ruhezustand wieder seine basistation :)

    edit 3: jetzt ein paar bilder:

    [​IMG]
    wo versteckt sich der mini im bild - wer findet ihn? ;)

    [​IMG]
    hier die aufloesung - da verstecken sich die einzelnen komponeten. die netzteile sind nicht sichtbar hinter den dvds versteckt.

    [​IMG]
    mit diesen beiden fernbedienungen steuert man den mac fuer eyetv - links der "presenter" auf bluetooth-basis (ersetzt eine drahtlose maus auch auf dem desktop), rechts die fernbedienung des miglia minitv (sehr angenehm, da normale batterien und vernuenftige knoepfe)

    [​IMG]
    front row laeuft mit dem v600i ueber bluetooth ganz gut - allerdings gibt es manchmal gewisse verbindungsprobleme zwischen handy und mac mini. ausserdem muss ich zum start immer die "escape"-taste druecken....

    [​IMG]
    der usb-stick "miglia minitv" versteckt sich im sideboard oberhalb der dvds - keine ganz optimale loesung, aber optisch sehr unauffaellig. ausserdem ist eine sichtverbindung fuer die ir-fernbedienung notwendig.

    [​IMG]
    der mac mini (1,25 ghz, 40mb, 512 mb, combo) auf der m9 mit 250 gb und dem lacie dvd-dl-brenner - ich finde, er macht sich ganz gut und sieht dezent aus. man sieht hier auch den farbunterschied der beiden gehauese (aber den finde ich eher zu vernachlaessigen;))

    [​IMG]
    vergangenheit und zukunft - mein dvd-recorder von lg dient nur noch zum durchschleifen des signals sowie zum anschluss an das 6.1 system von netonnet ("centrum"). seit einsatz des analogen usb-soundausgangs am mac mini habe ich auch kein brummen mehr auf der anlage...die 10 euro war das auf jeden fall wert.
    der fernseher (ein cs-1 von loewe aus edelstahl) ist ueber den video-adapter an den mini angeschlossen. leider zeigt er mittlerweile schon gewisse altererscheinungen und wird wohl demnaechst von einem flachbildfernseher abgeloest werden muessen :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2005
  9. SsteveE

    SsteveE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.01.2005
    Hey mucfloh!

    hast du ein paar bilder von deinem "Entertainment Center"?
    Könntest du mir welche zukommen lassen?
     
  10. Muffti

    Muffti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    19.07.2004
    Im Zusammenhang mit Front Row wurden hier im Forum ja auch mehrfach andere Media Center Lösungen vorgestellt- weil wenn du dir schon so ein Entertainment System bauen willst, dann sollte auch die Software stimmen- ohne TV wäre Front Row ja sicherlich nicht verkehrt, mit TV würde ich mir allerdings mal die anderen Lösungen, die hier im Forum vorgestellt wurden überlegen; das waren soweit ich mich entsinne iTheater und Centerstage.

    Hardwaremäßig wurde ja eigentlich alles gesagt, wenn du auf 5.1 Sound verzichten kannst sicher eine ziemlich schicke Komplettlösung!

    Schöne Grüße,

    Stefan
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacMini Verbindung HomeCinema
  1. Maja-Lunitari
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    140
  2. mac*berlin
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    187
    mac*berlin
    09.11.2016
  3. Pontis
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    414
    roedert
    31.10.2016
  4. roedert
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    88
    DH1986
    16.10.2016
  5. Vargula
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    620
    onebuyone
    15.03.2009