MacBookPro anstelle G5/TiBook?

Diskutiere mit über: MacBookPro anstelle G5/TiBook? im MacUser Technik Bar Forum

  1. Shooter

    Shooter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    20.11.2004
    Mal eine ganz einfach Frage in die Runde.

    Ich habe hier einen Dual 2GHz G5 (2,5GB Ram) und ein TiBook G4 mit 1GHz (1GB Ram).

    Ich überlege jetzt ob ich die beiden Kisten verkaufen und anstelle dessen ein MacBookPro (2,16GHz, 2GB Ram, 100GB HD 7.200upm) kaufen soll..

    Von der Perfomance her sollte das MacBookPro dann den G5 locker in die Tasche stecken!?

    Hauptsächlich arbeite ich mit Finalcut Studio. Und da gibt es ja jetzt die Universal Binary.

    Würde mich einfach mal über ein paar Meinungen freuen. Vielleicht bedenke ich ja irgendwas nicht.

    PS: Ich hab ne UMTS Datenkarte. Die läuft dann ja nich, weil kein PCMCIA. Oder? :-/
     
  2. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    09.11.2004
    naja, das mit der UMTS Karte wird leider nicht gehen!
     
  3. Shooter

    Shooter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    20.11.2004
    Und mit einem UMTS Handy via Bluetooth/USB? Gibts da schon was? Bin auf die UMTS Sache angewiesen unterwegs.
     
  4. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    09.11.2004
    lol, gute Frage

    Sollte schon gehen, nur weiß ich eben nicht wie mit deinem Handy und so.
    Es wird aber hier im Forum, vor allem iBook usern, geraten UMTS über Handy + BT u nutzen, einfach mal suchen!
     
  5. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    02.01.2006
    @shooter

    also wenn Du nicht auf einen Tower (PM mit PCI-Slots) angewiesen bist, wäre der Kauf des MBP´s
    ja keine schlechte Sache. Bin auch gerade am überlegen, da ich mir neben meinem PM noch nen
    Win-PC kaufen wollte (bin auf gewisse Prog´s angewiesen).
    Jetzt mit BootCamp ist das MBP bestimmt ne feine Sache. Sehr gute Power mobil & ich kann
    beide OS benutzen.
    Der G5 2GHz liegt in der Leistung in etwa gleich auf wie der CoreDuo 2Ghz. Mal ist die eine CPU
    etwas schneller, mal die andere. Im Gesamtmix gesehen schenken sich die beiden nicht viel.

    Für Deinem PM & für´s TiBook bekommst zusammen schon noch einiges an Cash ;)
    Somit ganz sicher kein schlechter "Tausch".
     
  6. RocketMan

    RocketMan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    48
    Registriert seit:
    01.11.2003
    Keine Ahnung aber ich wuerde es nicht machen.
    Solltest du oft grosse Sachen ueber Nacht rechnen lassen wuerde ich das auf keinen Fall einem Notebook ueberlassen!
     
  7. ftw

    ftw MacUser Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Warum nicht? Dafür muss auch ein Notebook ausgelegt sein! Ich hab mein PowerBook schon sehr oft über Nacht codieren lassen, hat nie probleme gemacht, das wird beim MBP nicht anders sein.

    Ich würde es auf jeden Fall machen, gerade bei Final Cut Pro scheint das MBP ja ziemlich abzugehen…soll ja z.T. schneller als ein Quad sein!
     
  8. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    02.01.2006
    mit einer guten HD sollte das über Nacht echt kein Problem sein. Interessant wird dann aber
    der Stromverbrauch ;) Die CPU "frisst" ja nur 31Watt. Für Hardcore-Renderer am Ende des Jahres
    ganz sicher ein Segen bei der Stromabrechnung ;)

    Ha, denn Test habe ich auch gelesen, daß FinalCut schneller sein soll als mit dem Quad.
    Das war ein ganz bestimmter Test & wird so nicht in jeder Umgebung bzw. jeder Rechen-
    operation so sein. Dazu ist FinalCut noch bestens auf den CoreDuo optimiert worden.

    Wie es mir scheint, hat Apple kein Interesse im Moment PowerMacs zu verkaufen und machen
    den wohl mit so einem Test-Beispiel selbst nieder. Wird das wohl zur Propaganda benutzt, um
    schon jetzt den Hype & den Run auf den kommenden Intel-PowerMac zu stärken?
    tststs ;)

    Mal ganz ehrlich, eine 2x2Ghz-CPU soll schneller sein als 4x2,5Ghz ?? Zumal der Quad auch
    noch einen FSB von 1,25Ghz hat, gegenüber 667Mhz beim MBP/Intel-iMac.
    Die Leistung des CoreDuo ist schon extrem heftig, aber daß der auf Dauer einen Quad schlagen
    soll?? Bei Logic Pro 7.2 kommt ganz klar ein Ergebnis zu Gunsten des 2-Ghz-G5.

    Trotzdem ist das MBP von der Leistung her auf jeden Fall klasse & für Shooter mit Sicherheit
    eine Kaufüberlegung wert.
     
  9. Shooter

    Shooter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    20.11.2004
    Danke euch allen! Ich denke ich mache das auch.. dann noch ne 500GB LaCie Platte dazu um den "fehlenden" Speicher auszugleichen.

    Und wenn im August Intel Tower kommen, habe ich auch wieder genug Moos locker und kaufe mir dann so eine Kiste für die Decklink HD Geschichte :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBookPro anstelle TiBook Forum Datum
Apple Care bei Gebrauchtkauf übertragen MacUser Technik Bar 19.10.2016
MacBookPro Mitte 2010 - lohnt sich noch ein SSD Upgrade MacUser Technik Bar 03.10.2016
iMac oder MacBookPro mit 4K Bildschirm? MacUser Technik Bar 05.03.2016
Gravis Store MacUser Technik Bar 23.04.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche