MacBook wird langsamer

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von fuba77, 24.03.2007.

  1. fuba77

    fuba77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.01.2007
    HI

    so nun habe ich mein Macbook schon ca 2 Monate, bin super zufrieden, nur bemerke ich nun, dass es immer langsamer wird.

    Habe auf 2 GB aufgestockt, abet Thunderbird z.B. braucht ca 5 sec um zu starten.

    Ist das normal?

    mfg
    fuba77
     
  2. Kaykay

    Kaykay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.08.2006
    Das habe ich bei meinem MacBook auch festgestellt. Bisher habe ich aber nicht aufgerüstet oder so.
    Ich wäre auch sehr an Tips oder einer Lösung des ausgebremsten MacBook interessiert.
     
  3. P-HD

    P-HD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.01.2004
    Hallöchen,

    die üblichen verdächtigen sind auch hier das Reparieren der Rechte mittels des Festplattendienstprogramms sowie das ausführen der cronjobs über das Terminal. Eingabe: "sudo periodic daily weekly monthly"

    Das schonmal probiert?

    Ansonsten mindestens 10% der Festplatte freihalten beugt vor, die Platte zu schnell ausfragmentieren zu lassen.

    Wenn das alles nicht hilft, wäre ein Blick auf die Aktivitätsanzeige hilfreich um zu sehen, ob eine Applikation das System ausbremst...

    Viel Glück!


    P
     
  4. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    das wichtigste ist wirklich, die Festplatte nicht zu voll werden zu lassen. 10% oder 10GB sollten mindestens frei sein, damit das System "atmen" kann, zB. für den virtuellen Speicher.
    Was auch manchmal hilft, ist den Font-Cache zu leeren, und in den Startobjekten nachzusehen ob dort irgendwas gestartet wird was viel Leistung an sich zieht. Auch manche Widgets sind bescheiden programmiert und zehren an der Leistung.
    Ansonsten hilft oft mal ein Neustart des Rechners - besonders wenn man viel mit Rosetta-Programmen oder viel in Windows unter Parallels arbeitet.
     
  5. cdrx

    cdrx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    05.01.2007
    der rechner sollte eigentlich nicht langsamer werden... viele programme brauchen aber umso länger zum starten, je mehr daten sie verwalten müssen. wahrscheinlich wird thunderbird schneller, wenn mal alte mails ausgemistet werden (der gesendet ordner wird dabei gerne übersehen), oder der browser wenn history, downloads, cookies etc gelöscht werden.
     
  6. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    dochdoch, das passiert schon. Eine zu volle Festplatte oder Programme mit Speicherlecks lassen die Geschwindigkeit massiv einbrechen. Gegen ersteres hilft nur, den Füllstand der Platte im Auge zu behalten, das zweitere ist durch Neustart in der Regel für einige Zeit zu beheben.
    das kommt auf jeden Fall noch dazu, da hat du sicher recht. Caches etc. Löschen hilft auch manchmal.
     
  7. cdrx

    cdrx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    05.01.2007
    ok, mache meinen rechner eh immer aus, oder nen neustart, wenn ich sehe, dass der arbeitsspeicher fast voll ist, obwohl alle programme geschlossen sind. und mit dem freien festplatten-platz hast du auch recht, klar.

    ansonsten hilft noch in dienstprogramme->aktivitäts-anzeige nachzusehen, welche programme grad laufen und wieviel speicher und cpu-power verbrauchen. und dann eben überdenken, was man wirklich braucht an widgets und beim login automatisch startenden programmen. das hat bei mir recht viel gebracht.
     
  8. fuba77

    fuba77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.01.2007
    ok

    ein Neustart bringt auch nix. thunderbird verwaltet nur ca 40 Mails. Das dürfte doch nicht zu viel sein ;)

    Es ist ja nicht nur bei dem Programm so.

    Habe die Festplatte bzw die Rechte repariert. Bringt alles nix.

    Wie lösche ich denn den Font-Cache?
     
  9. cdrx

    cdrx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    05.01.2007
    font-cache und ein paar andere dinge lassen sich mit onyx löschen.
     
  10. VomitOnLino

    VomitOnLino MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    03.03.2007
    Das Problem habe ich leider auch, bei einem neuen User habe ich das Problem aber nicht so stark.

    Ich habe schon mit Onyx die Caches etc ausgemistet und die Rechte repariert.
    Im Automatischen Start ist auch nichts ausser dem Growl helper.
    Auf der Systemplatte sind 21Gigabytes frei.
    Ich habe auch keine Erweiterungen laufen ala Uno oder Stuffit kontextmenüs.

    Dennoch ist das System merklich langsamer als ich den Rechner bekam.

    Was ist zu tun?
    Archive und reinstall?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen