MacBook wieder erwecken

Diskutiere mit über: MacBook wieder erwecken im MacBook Forum

  1. Stevenbecker

    Stevenbecker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.06.2006
    Ich habe gerade mein MacBook heruntergefahren und wahrscheinlich zugeklappt bevor es komplett aus war. jetzt leuchtet die weiße Schlaf-LED permanent aber wenn ich es aufklappe wacht es nicht auf. Auch ein Druck auf den Powerknopf bewirkt nichts.
    Kann mir jemand helfen? Wie erwecke ich mein MacBook wieder?
     
  2. Neugier

    Neugier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.01.2006
    Vom Strom trennen und den Akku rausnehmen, danach sollte es wieder gehen.
     
  3. Hajott1

    Hajott1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.06.2006
    Wenn alle Stricke reißen (dies aber bitte wirklich nur im Notfall machen!): 5 Sekunden lang auf die Ausschalttaste drücken, dann erzwingst du, dass es sich abschaltet. Danach neu booten, wobei du da vermutlich für etwas länger als gewohnt den grauen Bildschirm sehen wirst, weil dann die Harddisk gecheckt wird.
     
  4. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    04.10.2003
    Du musst mal ganz lang auf den Powerknopf drücken.

    Mist, zu langsam!

    Gruß DT
     
  5. Stevenbecker

    Stevenbecker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.06.2006
    Puh, vielen Dank. Mir ist gerade etwas das Herz in die Hose gerutscht.
    Also ich darf das Book während dem Ausschaltvorgang nicht zuklappen?
     
  6. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    Registriert seit:
    28.02.2006
    Warum verwendest du eigentlich nicht ausschliesslich "sleep"?! Funktioniert wunderbar: einfach zuklappen, abwarten bis die Lampe flashed und dann kannste es überall hin transportieren. Wie sagte ein eingefleischter Macuser: "Life is too short to reboot"!...:D
     
  7. Hajott1

    Hajott1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.06.2006
    Jepp, das solltest du nach Möglichkeit nicht machen. Ist mir aber auch schon passiert. ;)
     
  8. Neugier

    Neugier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.01.2006
    Ich persönlich fahr das Macbook auch lieber komplett runter, bin ich einfach von meinem Notebook gewohnt, da ich auch oft ohne Akku zu Hause arbeite und das Book an einer Steckdosenleiste hängt, die ich ausschalte wenn ich nicht zu Hause bin.
     
  9. Stevenbecker

    Stevenbecker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.06.2006
    Okay dann werd ich das in Zukunft vermeiden. Nochmal danke für die schnelle Hilfe. Ich geb zu, das mit dem Sleep ist schon komfortabler als immer neu zu booten!
     
  10. Hajott1

    Hajott1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.06.2006
    Ich würde mein Book nur dann ausschalten, wenn ich mal länger weg bin und das Book nicht mit dabei habe (was eigentlich niemals vorkommt *gg*).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche