MacBook Verarbeitung - Displayrand löst sich, Verfärbungen?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von elkaracho, 15.10.2006.

  1. elkaracho

    elkaracho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    25.08.2006
    Hallo zusammen,

    ich weiß, es gibt hunderte von Threads da draußen, die die Verarbeitung des MacBooks betreffen. Aber ich frage mich grad, ob ich hiermit alleine bin, denn ich habe bisher keinen Thread dazu gefunden:

    Der Rand des Displays auf der rechten Seite "löst" sich, bzw. steht komisch ab. Ich frage mich ob das vorher schon so war? Es sieht aus als würde sich das Plastik wölben, nur in der einen Ecke. Der Displayrand steht auch innen, am Display, mehrere mm vom Display weg. Das selbe Spiel etwas weiter oben auf der rechten Seite, allerdings nur maximal 1mm, jedoch deutlich sichtbar.

    Foto:

    [​IMG]

    Das selbe Spiel auf der anderen Seite, direkt über dem Audiostecker. Nur ist es dort nicht so gravierend.

    Foto:

    [​IMG]

    Obwohl mein Gerät aus KW 33 ist, verfärbt sich schon nach 3 Wochen die Handballenauflage leicht. Bei genauem Hinschauen auf jeden Fall zu entdecken:

    Foto:

    [​IMG]

    Ich kann das Ding schlecht weggeben, da ich es täglich brauche. Habe es von Gravis und eigentlich recht wenig Lust denen das Ding mehrere Tage oder Wochen dazulassen...aber so langsam vergeht mir die Lust an dem Gerät, auch wenn es sonst astrein läuft.

    Sollte dieser Thread irgendwo in einem anderen Thread besser aufgehoben sein, dann bitte ich um Verschmelzung.

    Kann jemand diese Gehäuseprobleme bestätigen?

    Gruß,
    elk
     
  2. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    537
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Ich nicht, aber Du wirst das Teil schon weggeben müssen wenn es Dich stört.
     
  3. Omikronman

    Omikronman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.10.2006
    Ich habe diese Spalte nur am Rand über dem Display. Denke aber, das war von Anfang an so, werde es mal beobachten, ob es mehr wird.
     
  4. Hummer

    Hummer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2005
    tja...schwierig, würde das teil weggeben und fragen ob ich ein ersatzgerät bekommen könnte für die zeit! Nicht vergessen vorher nen backup zu machen !

    mfg Hummer
     
  5. elkaracho

    elkaracho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    25.08.2006
    Lieber nochmal für 10 EUR bei AppleCare in die teure Warteschleife oder direkt bei Gravis in Bonn abgeben? Habe das Safety Pack von Gravis... (wo ich mich grad frage warum eigentlich...)
     
  6. RoyalTS85

    RoyalTS85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.08.2006
    Kannst ja mal bei Gravis vorbei, nen Techniker nen Blick drauf werfen lassen und ihn fragen, ob er nicht einfach die Ersatzteile bestellen kann, ohne das dein Macbook da bleiben muss. Und wenn die Ersatzteile da sind, gehst du vorbei und laesst das Topcase austauschen. Das ist ne Sache von ner halben Stunde...
     
  7. 4saken

    4saken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.06.2006
    genau so läufts bei mir, kann am montag vorbei gehn und das topcase tauschen lassen. dauert maximal ne stunde meinte der fuzzi. dürfte bei dem displayrahmen nicht viel anders sein
     
  8. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    War bei meinem ersten auch so. Da ist beim Disply ein Clip defekt mit dem der Rahmen gehalten wird. Ich habe ein neues bekommen.
     
  9. elkaracho

    elkaracho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    25.08.2006
    Neues Topcase oder MacBook?
     
  10. elkaracho

    elkaracho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    25.08.2006
    Mal eine andere Sache:

    ich bin in 2 Wochen für 4 Tage in London und hatte überlegt das MacBook am ersten Tag direkt an der Genius Bar im Apple Store abzugeben, dass die sich mal folgenden Problemen annehmen:

    - Fiepen
    - Gehäuseverarbeitung
    - Verfärbung am Topcase
    - Flimmerndes Display bei gedimmter Beleuchtung
    - Akkukapazität innerhalb von 3 Wochen auf nur 4800mAh

    Habe ich eine Chance, dass das Gerät in diesen 3 Tagen repariert wird? Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich mit der Genius Bar oder dem Apple Store und dessen Service dort? Hatte vor 2 Jahren mal einen neuen iPod zweimal umtauschen lassen, nur mit iBook/MacBooks habe ich keine Erfahrung...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen