MacBook und v. a. Mail zickt rum...

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von gogega, 08.04.2007.

  1. gogega

    gogega Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    06.04.2007
    :( Hallo liebe Community,

    erstmal frohe Ostern! Bin seit einem guten Monat ein so genannter "Switcher" auf MacBook (white) und habe (u.a.) ein Problem mit Mail. Habe bisher nur 512 MB RAM und das ist nicht viel, ich weiß. Habe aber auf meinem PC in den letzten Jahren nie mehr gehabt und bin gut damit zurecht gekommen. Wenn ich nun eine Mail verschicken möchte mit größeren Anhängen (einzelne MP3, Bilder) wird Mail grottenlahm oder läßt sich nur noch sofort beenden. Komisch ist, dass Mail für jede MP3/Video eine Abspielsteuereung in der Mail anzeigt, da muss man sich ja nicht wundern! So muss man ja jede Datei erstmal packen/entpacken. Das nervt doch. Wie kann man das denn abschalten? Sowas kannte ich von Outlook Express gar nicht.Zudem vermisse ich die umfangreichere Konfigurierbarkeit von Outlook Express (etwa bzgl. Layout, Symbolleisten, Serververhalten ect.) . Auch versucht Mail bei jedem Start vorhandene Mails gleich loszuschicken (und hängt sich dann auf), dies möchte ich manuell machen, was ich bei OE einstellen konnte. Habe diese Einstellung auch nicht gefunden.Ich habe das MacBook wirklich gern und bin mit großer Begeisterung gewechselt (immerhin mein erstes Notebook). Aber so langsam bin ich wirklich enttäuscht, dass die Alltagsperformance wegen dieser besch(eidenen) Rosetta-Geschichte bei den geringsten Anforderungen in den Keller geht. So viel "sofort beenden" wie mit dem MacBook hatte ich in den jetzten Jahren bei XP nicht mehr, weil ich dieses gut einpflegen konnte (und das möchte ich objektiv verstanden wissen, möchte Mac OS X keinesfalls schlecht machen oder XP in den Himmel loben). Ich gebe dem Book wirklich meine größte Geduld und warte auch viel ab. Aber so viel Sat1-Ball ist Mist, zumindest für 1100 Euro. Ich habe die große Angst, dass sich das auch mit 1 GB RAM nicht groß ändern wird...und dann sollte man seitens Apple aber auch keine Rechner mit 512 MB mehr verkaufen, wenn man für die normalsten Aufgaben sowieso auf mindestens 1 GB RAM angewiesen ist... Und eigentlich habe ich auch gar keine Lust, das Book mit XP zu bespielen, dann hätte ich nicht wechseln brauchen...Windows auf 'nen Mac, da sträubt sich etwas bei mir...
    Konsequenz? Doch lieber gleich 2 GB RAM (woher das ganze Geld nehmen) und lieber Thunderbird als Mail? Was meint Ihr? Kann doch eigentlich nicht sein, das sich das MacBook etwa beim Tippen öfters mal eine Auszeit nimmt und die Buchstaben erst später kommen. Das hatte ich wirklich lange nicht mehr, sowas darf heute nicht mehr sein, und das entschuldige ich als User auch nicht (Apple kann doch nichts dafür, wenn die SW-Hersteller sich nicht beeilen). Dann sollte man so einen Plattformwechsel (PPC zu Intel) doch besser vorbereiten. Mails verschicken und Texte schreiben sollte nun jeder Computer heute aus dem FF können, ich verlange nicht mehr (mache keine Bildbearbeitung, Spiele etc.) und nicht weniger. Und dann nützen mir auch die schönsten Softwaregimmicks und die bessere Ergonomie irgendwann auch nicht mehr viel, wenn das einfachste schon nur mit Abstrichen funktioniert...

    Was meint Ihr?

    Danke im Voraus
    gogega
     
  2. babaloo

    babaloo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    09.03.2003
    Zu Mail:
    In Emails eingettete Bilder und Filme werden in der Email auch angezeigt. Allerdings nur in Emailprogrammen, die das auch können. In anderen erscheinen sie - wie gewohnt - als normale Anlage.

    Das bedeutet, dass du die Sachen nicht einpacken musst. Wenn du einen Film in eine Email ziehst, dann gib Mail einfach die Zeit, die Vorschau und Einbettung zu generieren. Ausserdem gibt es - bei mir - auch nur beim ersten Drag & Drop eines Film diese Wartezeit. Anschliessend geht es wesentlich schneller.

    Zum Tippen mit Verzögerung:
    Tritt das in allen Textdokumenten auf oder nur in Word? Falls es ein Wordproblem ist, dann liegt es höchstwahrscheinlich an der Rosettaumgebung. Da bleibt dir dann leider nur das warten auf die Intel-native Version von Word (voraussichtlich Ende 2007 oder Anfang 2008). Hast du denn alle Updates von Word installiert? Oder du benutzt ein anderes Programm (wie TextEdit oder NeoOffice).

    Zum RAM:
    Der Verbrauch auf einem Mac ist nicht mit dem auf einem PC zu vergleichen. OS X frisst RAM wie nichts gutes. Macht dafür aber auch sehr guten Gebrauch davon (wenn genügend vorhanden). Allerdings sollte dein Mailproproblem mit RAM nix zu tun haben.
    Nichts destotrotz - wenn du es dir leisten kannst, ist eine Investition in mehr RAM durchaus vorteilhaft.

    Ach ja, willkommen bei MacUser.de ;)
     
  3. BonoVox

    BonoVox MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    11.03.2004
    Willkommen im Forum,

    also, mein Book läuft ohne Probleme. OK, es sind auch 2GB Ram drin aber daran dürfte es eigentlich nicht liegen. Mail sollte ohne Probleme laufen.
    Wenn ich meinen G4 längere Zeit mal nicht ausschalte, kann es passieren, das er relativ langsam ist. Insbesonders, wenn ich Li..wi.e. benutzt hatte. Dann hilft leider nur ein Neustart. :(


    und wech, der bono
     
  4. gogega

    gogega Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    06.04.2007
    ...das ging schnell...

    :) hallo bonovox & babaloo,

    die antworten kamen sehr fix, herzlichen Dank !!!

    nun ja, es wäre m.E. besser, man könnte das Einbetten der Abspielsteuerung in Mail abschalten, gerade wenn etwa der Empfänger dies überhaupt nicht anzeigen lassen kann. Weil das eben so viel Performance verbraucht, müsste man dies abschalten können, das wäre doch nicht zu viel verlangt. so bleibt nur der Kniff mit dem Packen... es ist "lustig", wenn in der mail für 5 MP3 auch 5 Abspielsteuerungen eingebettet werden, da geht doch jeder rechner irgendwann in die knie...

    die tippverzögerung ist hauptsächlich bei office:mac 2004, aber auch so genehmigt sich das Book öfters mal Pausen: dann weiß ich mittlerweile, ich muss mal eben 20 Sekunden warten (Ball) und dann geht's wieder weiter (Festplatte rödelt dann auch meistens). Aber schön ist das nicht. Habe aber hier schon gelesen, dass auch NeoOffice nicht so schnell laufen soll, na ja, wenn es denn wenigstens keine Tippverzögerung hat...

    ich finde viele Sachen wirklich klasse: iMovie, iPhoto, die geniale iSight und Fernbedienung, aber es ist trotzdem nicht alles Gold, was glänzt. Ich denke, Apple hätte die Einführung der neuen Prozessoren sogleich mit der Einführung einer neuen (universal) OS-Generation verbinden sollen. so hat es immer noch den Eindruck, mit schneller Nadel genäht worden zu sein. Apple hat gerade enormen Zuspruch von "Switchern" (ich sehe das zumindest im Bekanntenkreis, denn die Preise sind mittlerweile mit anderen Notebooks vergleichbar und eben nicht mehr dreifach so hoch). Das ist eine tolle Entwicklung und führt viele zu Apple, weil die Geräte einfach schon von der Hardware wirklich was feines sind. Aber ich kenne jetzt schon einige, die von den neuren Intel-Macs performancemäßig enttäuscht sind. Hier verspielt Apple gerade enormes Potential, weil sich viele nach einer "Befreiung" vom Windows-Einheitsbrei sehnen. Hier eilt den Macs noch immer die Eigenschaft der Performancewunder voraus und dann wird man bitter in die Realität zurückversetzt. Ich höre noch die Argumente der Alt-Mac-User: keine Latenzen, kein Ruckeln (etwa bei Multimediainhalten, beim Aufrufen mehrer Programme etc.), so was gibt's nur bei Windows... Ich muss sagen: das stimmt so nicht! Auch bei Mac OS X habe ich dies jetzt schon öfters erlebt. Computer sind eben irgendwo Computer, und die Hardwarebasis ist nunmehr ja fast identisch.

    Also erstmal Danke für die Antworten, vielleicht hat ja jemand noch Tipps bzgl. Mail, Performance etc.!

    gogega
     
  5. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    03.02.2005
    Du kommst um eine Speicheraufrüstung nicht drum herum. Punkt.

    Von den ohnehin zu knappen 512 MB RAM schnappt sich der Grafikchip 64-80 MB, bleiben also nur noch etwa 440 über. Das ist viel zu wenig, um mit OS X arbeiten zu können. Mindestens 1 GB, besser 2 GB RAM solltest Du der Maschine gönnen.

    Was das "Einbetten" einer "Abspielsteuerung" und damit einhergehende Performanceeinbußen sein sollen erschließt sich mir nicht.

    Word mit 512 MB RAM auf einem Macbook benutzen zu wollen, ist ein aussichtsloses Unterfangen. Da braucht das OS Teile der 440 MB, Word braucht was und dann kommt Rosetta und braucht einen dicken Haps. Vergiß es. Ganz schnell.

    2 GB kosten mit Versand 120 Euro, mit den beiden 256er Riegeln kannst Du Dir ein Mobile bauen oder versuchen, noch einen Zwanziger auf Ebay zu bekommen.

    Martin
     
  6. babaloo

    babaloo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    09.03.2003
    Also wenn du auch woanders Performance vermisst, dann folgendes:

    • wie voll ist deine Festplatte? Hat das System noch viele GB frei, um Auslagerungsdateien erstellen zu können? Wenn nicht, aufräumen!

    • besorg dir mehr RAM. Du hast gerade mal die Mindestmenge verbaut. Mehr RAM macht das komplette System reaktionsfreudiger.
    Du brauchst auch nicht gleich auf 2 GB gehen. Aber 1 GB solltens schon sein, wenn du ein halbwegs flüssiges System haben willst (hängt natürlich immer davon ab, was man macht - bei Videobearbeitung etc würde ich eher Richtung maximales RAM gehen).

    • betreibst du Systempflege? Wenn nicht, dann lass zumindest mal den Rechenr über Nacht laufen (nicht im Ruhezustand), damit das System die nötigste Pflege selbst durchführen kann. Oder such mal auf dem Board nach cron jobs und wie man die manuell ausführt (geht zum Beispiel mit vielen Tools wie IceClean).

    • ist dein System auf dem neuesten Stand? Software Update ausführen.
     
  7. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    03.02.2005
    Terminal öffnen und sudo periodic daily weekly monthly eintipseln. Fertig. Bringt aber performanceseitig so gut wie nichts.
     
  8. flamecat

    flamecat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    29.12.2006
    Hallo!

    • Ich würde auf jedenfall auf 2 GB aufrüsten, da merkt man einen
      erheblichen Unterschied! Zu empfehlen dsp-memory! Ich hatte auch
      das Problem mit dem Tippverhalten und nach dem Aufrüsten war es
      weg!

    • Office 2004 läuft unter Rosetta. NeOffice gibt es speziell für Intel
      und läuft echt gut! Hier zu bekommen.


    Liebe Grüße
     
  9. gogega

    gogega Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    06.04.2007
    :Waveyib:

    @ flamecat: das scheint die Lösung zu sein, aber das kostet ja extra! 6 $ für so ein bisschen code... das könnte mail aber auch selbst mitbringen... nightmare ist dort auf der seite der richtige ausdruck... dann muss ich halt damit leben... (also immer zippen)

    @elbe: du hast ja recht, aber warum verkauft apple dann erst computer mit so "wenig" RAM? ich habe gedacht, für's normale office wird das "kleine" macbook reichen, wozu dann noch die staffelung?. für mehr brauche ich das nicht. systempflege mache ich mit onyx, aber ich habe doch außer word nichts weiteres installiert, die kiste ist rein, wie am ersten tag.
    von 60 gb sind noch knapp 40 gb auf der hdd frei.

    mit dem einbetten meine ich das anzeigen einer dateivorschau. ziehe mal bitte eine mp3 in eine e-mail als anhang. dann wird dort statt eines symbols eine leiste zum abspielen angezeigt. bei 15 mp3 zeigt er 15 abspielleisten, mail reagiert dann ewig nicht mehr... zumindest bei mir ist das so...

    dann werde ich wohl mit dem nächsten geld aufrüsten. statt eines teuren mobiles werde ich den RAM in der e-Bucht versenken, das bringt bestimmt noch was...

    @all: aber die schnellen antworten hier gefallen mir sehr gut!

    ach so, habt ihr auch das problem, dass beim verfassen der threads hier im forum im eingabefenster der cursor beim aktuellen wort immer in der mitte des wortes bleibt und nicht mitgeht? so kommt es immer dazu, dass man gar nicht weiss, wo man gerade im Wort war... (tippfehler). ich benutze den firefox, vielleicht ein problem mit der schriftanzeige?

    danke, gogega
     
  10. Junior-c

    Junior-c Gast

    Damit sie "günstiger" wirken. Es gibt ja auch kaum noch Notebooks mit Combo Drive. Die MacBooks habens...

    MfG, juniorclub.

    PS: spar dir die Systemoptimierung, das klappt besser ohne...

    PPS: warum Firefox? Nimm Safari oder Camino, die laufen beide besser. FF am Mac ist einfach nur furchtbar (mmn)... :noplan:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen