MacBook und USB-Internet-Modem

Diskutiere mit über: MacBook und USB-Internet-Modem im MacBook Forum

  1. annamiaa

    annamiaa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.03.2007
    ich habe gestern ein usb-modem gekauft, um so ins internet einzusteigen. wenn ich jetzt aber mittels dieses geräts ins internet gehe, springt der ventilator an und geht erst wieder aus, wenn ich wieder aus dem internet aussteige.
    was könnte hier das problem sein?
    hab ich vielleicht einen virus?
    was soll ich machen?
    :koch: :koch:
     
  2. marc2704

    marc2704 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.555
    Zustimmungen:
    562
    Registriert seit:
    23.08.2005
    Ein Virus garantiert nicht.

    P.S. Willkommen bei MU :)
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Schau in die Aktivitätsanzeige welcher Prozess die CPU und somit die Lüfter in die Höhe treibt. Ich habe keine Erfahrung mit USB Modems (ist das für 56k oder ADSL,...?), brauchen die Treiber? Wenn ja, ist der Treiber ein UniversalBinary?

    MfG, juniorclub.

    PS: Virus? :rotfl:
     
  4. annamiaa

    annamiaa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.03.2007

    hallo,
    vielen dank für die hilfe.
    das usb-modem ist von one (h.u.i.). kann damit 1 giga byte/monat downloaden.
    einen treiber hab ich schon - mittels hilfe von one - installiert.
    ich hab jetzt in der aktivitätenanzeige nachgeschaut, was den cpu, was da so nicht stimmen könnte und habe folgendes entdeckt:

    process id: 0
    process name: kernel_tast
    Benutzer: root
    % CPU: 120
    threads: 48
    physikalischer speicher: 55 mb
    virt. speicher: 788 mb
    art: intel

    könnte das das problem sein? und wie behebe ich es?

    liebe grüße und danke... bin schon leicht verzweifelt

    anna
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche