MacBook Switch

Diskutiere mit über: MacBook Switch im MacBook Forum

  1. sutz2001

    sutz2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    186
    Registriert seit:
    28.02.2005
    Hallo!

    Da mein alter Desktop-PC so allmählich das Zeitliche segnet, möchte ich den Switch zum Mac nun endlich wagen.

    Dafür ausgesucht habe ich mir das mittlere MacBook, wegen dem DVD-Brenner, da es mein PC-System dann komplett ersetzen soll.

    Reicht für meine Ansprüche das MacBook?
    Ich benöte es hauptsächlich zum Arbeiten, Diplomarbeit schreiben, ab und an mal ein Spielchen (Warcraft 3), keine Shooter oder ähnliches. Vielleicht mal noch so ein Adventure a la Sam & Max.
    Und natürlich der Standardkram, Musik hören, surfen etc.

    So, und jetzt noch ein paar Sachen, die mich interessieren:

    - kann ich meinen TFT weiter nutzen, indem ich den an den Mac anschliesse? (Den Adapter dazu würde ich mitbestellen). Kann man das Bild nur clonen oder könnte ich zB. auch auf dem Macbook-Monitor Paletten auslagern und auf dem TFT die Arbeitssachen?
    - kann ich MS Office 2007 über Parallels laufen lassen? MacOffice zu kaufen lohnt nicht, da ich ja die Lizenz für das MS Office habe, ebenso eine für Windows
    - wie lange hält der Akku ca. bei normaler Arbreitslast?
    - kann ich mit iTunes 2 Musikbibs verwalten? Würde gerne die Platte im MacBook nicht "vollmüllen" wollen, sondern dort nur ein bißchen ausgewählte musik, den Rest dann auf eine Wechselplatte.
    - Und zum Schluß: Lohnt es sich noch auf Leopard zu warten? Ich denke, dass mein PC vielleicht noch nen Monat oder zwei durchhält.
    Wie sind eure Vermutungen, kommt das in der nächsten Zeit oder dauert das noch? Und soll in der nächsten Zeit (also max. in den nächsten 1-2 Monaten ein neues MacBook kommen). Ich bin ja auch dafür, dann zu kaufen, wenn man es braucht, aber wenn dann 2 Monate später was Besseres rauskommt, ärgert man sich ja doch etwas.... ;)

    Danke vorab!

    Marc
     
  2. Locusta

    Locusta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    19.12.2004
    Hallo

    Ich denke ja. Die einzige Frage ist dann nur, ob WC3 inzwischen Universal ist, wenn nicht könnte es ggf. ein bisschen langsamer sein als es könnte.

    Du kannst dein TFT nutzen. Eigentlich solltest du es auch als erweiterung des Desktops nutzen können, wenn nicht gibt es dafür einen Hack.

    Das sollte gehen, nur ist die Frage, ob du wirklich Win benötigst. OOO wäre vllt noch eine Alernative für dich. Generell kann man sagen: Suchst du an der richtigen (legalen) Stelle wirst du zwar auf dem Mac nicht mehr Software finden als unter Win aber bessere. Die Qualität einer Softwarelösung ist viel wichtiger als ob es noch 10000 andere Programme gibt, die die gleiche Aufgabe erledigen. Einen Großteil der Software gibt es auch als Freeware/OS, so dass du noch nicht mal was zahlen musst. Man muss eben nur an den richtigen Stellen suchen.
    Von daher gibt es auch Alternativen zu Win + MS Office. Wenn du deine Diplomarbeit nicht ohnehin schon mit LaTeX anfertigst, dann würde ich mir mal einen Switch zu LaTeX überlegen.


    Das kann ich leider nicht sagen, ich habe kein MB, nur ein TiPB.

    Das ist so wie unter Win. Du kannst nur eine Bib haben aber hin und herwechseln.

    Also ich denke, dass es sich eher lohnt auf das neue MacBook zu warten, wenn du nicht unmittelbar einen neuen brauchst. Ich tippe auf Mitte-Ende Mai als Erscheinungstermin für das MB. Früher gab es die Möglichkeit für Mac-Käufer, die ihren Mac quasi unmittelbar (1 Monat) vor dem Release ein Update für OSX zu bekommen.

    Gerngeschehen :).
     
  3. sutz2001

    sutz2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    186
    Registriert seit:
    28.02.2005
    Ja, ist mittlerweile universal. ;)

    Ich benötige das Office u.a. für mein kleines Gewerbe nebenbei. Die Kunden sind halt sehr Office fixiert, des Weiteren ist es eine legale Version.
    Will halt einfach nicht noch eine Version für den Mac kaufen, denn ich denke, die Kosten kann ich sparen, wenn ich das ganze über Parallels mache.

    Mit OOO konnte ich mich persönlich nie so ganz anfreunden, aber das ist Geschmackssache.

    Den Rest erledige ich schon länger in Latex, vor allem Uni-Dokumente. ;)

    Ansonsten nutze ich auch schon viel Freeware/OpenSource auf dem PC, aber was qualitativ hochwertiges zu finden, ist machmal schon schwer. Aber bei Windows gibt es auch meistens 1000 Tools für eine Sache, während beim Mac es meistens nur eine Handvoll sind, dafür aber doch meistens hochwertiger. Wäre auch nicht das erste mal, dass ich dann für gute Software was Spenden würde, wenn sie mir auch nützt.

    Hmm, Ende Mai wird dann wohl doch zu lang, solange wird der PC wohl nicht mehr aushalten. Er hat jetzt schon immer sporadische Ausfälle, die sich aber noch in Grenzen halten, aber auf einen schleichenden Hardwaredefekt hindeuten.

    Was wird denn vorrauss. im neuen MacBook verbaut werden?
     
  4. Melmoth

    Melmoth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    14.03.2007
    Mit Leopard kannst du ab April rechnen (2. Quartal diesen Jahres). Aber Locustas Schätzung könnte gut passen. Laut einem anderen Thread hier im Forum ist es angeblich möglich, seinen Apple innerhalb von zwei Wochen nach Kauf noch umzutauschen, wenn es eine neue Version gibt.
    Wenn das nicht geht, ist es evtl. möglich, gegen einen kleinen Aufpreis das Upgrade zu erstehen.
     
  5. Locusta

    Locusta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    19.12.2004
    Natürlich. Wobei dir dein Studentenstatus vielleicht helfen könnte. Je nachdem wo du studierst, kannst du eine kostenlose Version von VPC von MS über das/die MSDN Academic Alliance bekommen. Informiere dich mal bei deiner Uni (im Rechenzentrum z.B.) ob ihr da mitmacht. Vielleicht macht auch nur deine Fak. dort mit. Erkundige dich mal bei deiner Fachschaft, die helfen immer gerne ;). Dann müsstest du dir noch nicht mal Paralells leisten, sondern könntest das (schlechtere) VPN von MS nutzen, dafür aber eben kostenfrei.


    Um mal 2 große Seiten zu nennen: defekter Link entfernt bietet schon mal eine gute Übersicht, ist aber viel Shareware dabei. Sourceforge sollte natürlich die 1. Anlaufstelle für OS-Software sein. In der Wikipedia stehen in vielen Artikeln sehr hilfreiche Links zu freier (manchmal unfreier) Software drin. Natürlich musst du dann auch mal den EN-Artikel eben überfliegen. Ansonsten ist Google oder das Software-Forum hier dein Freund. Für (fast) jedes Problem gibt es auch eine Lösung.


    Einen Computer soll man immer dann kaufen, wenn man ihn braucht. Brauchst du ihn nicht momentan, dann kaufe ihn nicht, wenn du noch warten willst. Brauchst du ihn jetzt, dann kaufe ihn jetzt. Überlege dir einfach, wie stark du ihn wirklich brauchst und entscheide dann. Vergesse nicht, dass es immer spätestens 1/2 Jahr wieder einen neuen, schnelleren, besseren... Computer gibt, als deiner ist. Also warte nicht zu lange ;).


    Tja, das wissen nur sehr wenige. Ich tippe auf ein Upgrade von ca. 200-300 Mhz (also 2,33 GHz bzw. 2,5/2,6), dazu vielleicht eine Hybrid-Festplatte (Flash-Speicher auf der Platte mit drauf) und noch ein paar Gimicks (beleuchtetes Keyboard vllt). Eben ein "mini-Update", was aber eben die 3. Gen ist. Bei der 2. Gen habe ich noch zu stark das Gefühl Betatester zu sein...
     
  6. strad

    strad MacUser Mitglied

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    26.12.2006
    Hallo sutz 2001,
    auch ich stand (bis gestern :cool: ) noch vor der Frage MB kaufen oder warten. Vll. helfen Dir meine Kriterien ein bisschen bei der Entscheidung:
    - Mein Windowsrechner gibt schön langsam aber stetig den Geist auf. Deswegen ist es bei mir relativ dringend.
    - Ich bin immer begeistert von neuen Features; dies kann der Fall sein sollte ein neues Macbook kommen oder das neue OS. Ich weiß aber nicht sicher a) wann es kommen wird und b) welche neuen Features es haben wird. Was ich sicher weiß ist, dass das jetzige MacBook mit Tiger, Parallels und XP zuverlässig funtkioniert und meine Bedürfnisse perfekt befriedigt (brauche auch Windows zusätzlich). Was ich nicht weiß ist, ob sofort nach Release von Leopard diese Kombination mit Parallels perfekt funktioniert.
    - Im Herbst kann ich dann immer noch auf Leopard wechseln, wenn es mir gefällt.
    - Was ein eventuelles neues MB angeht: Sollte dieses Erscheinen, kurz nachdem ich meines bekommen habe und essentielle neue Features bieten, so werde ich es zurückschicken und das neue ordern (bin ich richtig informiert, dass ich zum zurückschicken eines erworbenen Produktes in Deutschland eine Frist von 1 Woche habe?).

    Somit warte ich - wie oben angedeutet - seit gestern auf ein schwarzes MacBook, das hoffentlich bald per Flieger die schöne Stadt Shanghai verlässt.:D

    Hoffe, ich habe Dir die Entscheidung etwas erleichtert. :confused:

    Gruß
     
  7. sutz2001

    sutz2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    186
    Registriert seit:
    28.02.2005
    Ja, das stimmt. Muss ich mal schauen

    Bis jetzt gibt es auf den ersten Blick nicht viel, was ich vermissen würde. Die Standardsachen laufen alle, die ich brauche.
    Und die eine oder andere nette Spielerei wird man bestimmt entdecken.

    Naja, dann werde ich vielleicht die Tage einfach mal zuschlagen. ;)
     
  8. sutz2001

    sutz2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    186
    Registriert seit:
    28.02.2005
    Ähnlich wie bei mir. Bei mir aber noch im Anfangsstadium. ;)
    Quasi der Anfang vom Ende.

    Stimmt.

    Schön. Berichte mal von deinen Erfahrungen dann.
    Ich würde mich dann für das weisse entscheiden, aber die Geschmäcker sind verschieden. ;)
     
  9. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    Registriert seit:
    18.07.2006
    TFT kannst du nutzen, klonen sowie auslagern geht.
    Office2007 unter Parallels ist kein Problem.
    Akku hält locker +3 Std.
    Du kannst mit iTunes soviel Biblioteken anlegen wie du willst, der iPod kann aber nur mit einer syncronisiert werden.

    Und zum Schluss: Leopard kommt nach wie vor ''Spring 2007'', kann also noch knapp 3 Mon. dauern.Ich glaube nicht, das im ersten Halbjahr 2007 ein 'neues' MacBook kommt, meine Vermutung wäre frühestens mit erscheinen vom Intels Santa Rosa Plattform, und dann auch nur nach einem neuen MacBook Pro.
     
  10. Locusta

    Locusta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    19.12.2004
    Deswegen ließt man immer die AGBs vorher ;).

    Aus den Vertragsbestimmungen von Apple:

    Das gleiche gilt natürlich für alle Geschäfte, die im Internet gemacht werden, zumindest in Deutschland.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Switch Forum Datum
(Macbook Pro Mid-2012) Grafik Fehler und Absturz MacBook Heute um 03:10 Uhr
Hilfe mein MacBook spinnt MacBook Gestern um 22:03 Uhr
MacBook Pro 13" 2015 oder 2016 ?? MacBook Gestern um 22:02 Uhr
Ultra Widescreen am Macbook Pro MacBook 08.02.2015
Ultra Widescreen an Macbook Pro 13' Mid2010 MacBook 26.12.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche