MacBook stürzt ständig ab, verlangt Neustart

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von randolph34, 10.07.2006.

  1. randolph34

    randolph34 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    20.07.2005
    Hallo zusammen,

    seit einigen Tagen (seit dem Update auf 10.4.7 ??) stürzt mein MacBook regelmäßig ab. Bildschirm wird verdunkelt und es kommt folgende Meldung in 4 Sprachen:

    "Sie müssen Ihren Computer neu starten. Halten Sie dazu die Einschalttaste einige Sekunden gedrückt oder drücken Sie die Neustarttaste."

    Dann startet er neu, es kommt der Hinweis, dass das System abgestürzt sei und ich warte bis zum nächsten Mal.

    Hat irgendjemand eine Idee, woran das liegen kann?

    Folgende Zeilen konnte ich im System-Log finden, kurz vor dem Crash:
    Jul 10 19:11:25 Randolph-MacBook configd[35]: target=enable-network: disabled
    Jul 10 19:11:37 Randolph-MacBook kernel[0]: (65: coreservicesd)tfp: failed on 0:
    Jul 10 19:12:02 Randolph-MacBook crashdump[233]: BBNotificationServer crashed
    Jul 10 19:12:03 Randolph-MacBook crashdump[233]: crash report written to: /Users/Randolph/Library/Logs/CrashReporter/BBNotificationServer.crash.log

    Bin für jede Hilfe dankbar.

    Grüße Randolph
     
  2. mithras

    mithras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    21.02.2005
    höre oft dass es kernel panics mit defektem ram zu tun haben können.was für ram hast du eingebaut?
     
  3. randolph34

    randolph34 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    20.07.2005
    Da sind 2x 1GB drin (PC2-5300). Von DSP-Memory.
     
  4. Junior-c

    Junior-c Gast

    Hardwaretest laufen lassen und ggf. umtauschen.

    MfG, juniorclub.
     
  5. trav182

    trav182 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.07.2006
    wie kann ich einen hardwaretest durchführen?
     
  6. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Ist auf der SystemDVD drauf (wenn es keine extra CD gab).
    Einlegen, neu starten und dabei die alt-taste festhalten bis eine Auswahl aller Startvolumes erscheint (dauert etwas). Da ist dann auch der Hardwaretest.
    dabei. Damit auch der Speicher getestet wird musst du den langen Tast starten, das kann u.U. aber 1-2 Stunden dauern bei 2GB, also nicht di Geduld verlieren)

    (Alle Angaben beziehen sich auf einen G5 Rechner, aber die Chancen sind groß, dass die Intel-Rechner genauso funktionieren ;) )
     
  7. trav182

    trav182 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.07.2006
    achso okay danke...ich bin neu hier und ich weiß noch nicht wie so ein forum funkt weil es mir noch keiner erklärt hat...also bitte bissl gedulg...danke:)
     
  8. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Wieso erklären? Es geht doch alles gut.
    Wenn du etwas falsch machst (was eigentlich recht schwer ist, Verstand vorausgesetzt :cool: ), wird es schon einer sagen.
     
  9. randolph34

    randolph34 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    20.07.2005
    So, Hardwaretest durchgeführt und es wurde tatsächlich ein Fehler gefunden. :(

    Fehlercode: 4MEM/3/40000000

    Damit konnte ich aber nicht viel anfangen und auch nix dazu finden. Was nu?

    Randolph
     
  10. Junior-c

    Junior-c Gast

    Da ist wohl ein RAM Modul kaputt. Um herauszufinden welches solltest du den Test mit jeweils 1GB RAM nochmal durchführen. Denn beide werden sicher nicht kaputt sein, das wäre schon arg.

    Also ein Modul raus - Test! Dann das andere rein - Test! Dann weißt du was kaputt ist. ;)

    MfG, juniorclub.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen