MacBook stürzt ab bzw. geht einfach aus (!)

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Ced, 11.09.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ced

    Ced Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    03.09.2005
    Also, folgendes bereitet mir zunehmend Mageschmerzen:
    Ich habe mein MB seit Ende Mai, und war mit ihm eigentlich ganz zufrieden. Im Monat Juni hatte ich mal ein oder zwei, allerhöchstens drei Abtürze, d.h. der Rechner ist einfach eingefroren bzw. reagierte nicht mehr. Als bis dato leidgeprüfter Windowsuser verabschiedete ich mich dann nur leise von der Vorstellung (bzw. der Hoffnung) ein Mac könne perfekt sein. So weit so gut.
    Seit Juli haben die Abstürze aber - subjektiv gesehen - zugenommen, was vielleicht auch daran liegt, daß ich den Rechner immer häufiger genutzt habe, mittlerweile ist er mein Hauptrechner. In den letzten Tagen war es ganz extrem, das MB reagiert regelmäßig nicht mehr wenn ich es aus dem Ruhezustand wieder aufwecken will, der Bildschirm - bzw. die Bildschirme (habe seit August einen 21"-TFT von Samsung dran) bleiben schwarz, ausmanchen und wieder einschalten ist dann die einzige Lösung. Dann ist es mir gestern zwei Mal passiert daß ich das MB (im Ruhez.) aufgeklappt habe und es dadurch ausgegangen ist. Das allerbeste war als ich gestern abend gerade eine Mail schrieb und der Rechner mit einem Mal ausging. Das gleiche ist heute morgen nochmal passiert als ich im Inet war, als ich den Rechner daraufhin neu booten wollte ist er ebenfalls während des Bootvorgangs einfach ausgegangen.
    Habe schon den Hardwaretest durchlaufen lassen sowie den Speicher mit Memtest 3 mal geprüft - leider erfolg-bzw.ergebnislos.

    Ich hoffe es gitb jemanden der mir weiterhelfen kann, ich danke dem-oder denjenigen auf alle Fälle schonmal im Voraus.

    VG, Ced

    edit: als Speicher habe ich einen 1024er-Riegel von DSP sowie einen der original 256er
     
  2. SurferTobi

    SurferTobi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    28.05.2006
  3. Habibi

    Habibi Gast

    Okay, habe das gleiche Problem. Die Kernel-Panics. Ich schreibe meinen Post vom anderen Thread einfach noch einmal hier hinein. :D

    Okay. Ich habe mal eine Frage. Wollte mich heute früh vom MacBook wecken lassen, was bisher immer ging. 9 Uhr war Termin, um 10.30 wachte ich denn mal auf. :D Na ja. An den Mac ran und der sah ausgeschaltet aus. Nach längerer Zeit merkte ich, dass nur der Bildschrim schwarz war, aber er sich nicht mehr regte, auch nicht beim Zuklappen. Da ich seit der Ausschalt-Reparatur schon 2 Kernel-Panics hatte, denke ich, dass das Nr. 3 war :heul:
    Könnt ihr anhand der Log-Dateien sagen, woran es liegt?

    Dankeschön.
     

    Anhänge:

  4. Ced

    Ced Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    03.09.2005
    tja, da bleibt mir wohl nur übrig ein bekanntes transportunternehmen zu zitieren.

    Glaube ich hatte den Thread gestern Abend schon aber hatte den aufgrund meines Ermüdungszustand als unpassend abgetan, werd mal versuchen mich dan etwas durchzukämpfen.
     
  5. gonsi74

    gonsi74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.02.2006
    1. vielleicht hilft der dieser link


    1. bau mal den dazu gekauften Speicher aus und lass das MacBook nur mal mit dem orginal speicher laufen.
    2. siehe diesem link... http://www.mactechnews.de/index.php?id=14389
    und einfach mal bei der Apple Hotline anrufen.. hast ja noch garantie.
     
  6. JavaEngel

    JavaEngel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.776
    Zustimmungen:
    178
    MacUser seit:
    30.06.2003
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen