MacBook startet nach leerem Akku nicht mehr

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von fralud, 17.11.2006.

  1. fralud

    fralud Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    18.11.2005
    Nachdem mein MB einige Tage unbenutzt rumstand und der Akku somit leer war, hab ich heute früh das Book an das Netzteil gehängt und wollte es wieder einschalten.
    Eigentlich hab ich erwartet, dass es aus dem DeepSleep aufwacht. Aber nein, es passierte nichts. Jetzt kann ich es nicht mehr starten. Beim Einschalten wird der Bildschirm erst ganz kurz dunkelgrau, dann hellgrau; das CD-Laufwerk macht das übliche Geräuch. Der Lüfter springt auch wie immer an; bei der Festplatte bin ich mir nicht sicher. Und es kommt kein Startgong.
    Apfel+Alt+P+R hat beim Booten auch nichts geholfen. Auch das Akku raus/rein-Spiel. Ich hab nur jetzt gerade keine Start-DVD dabei. Hat jemand noch eine Idee?
     
  2. BlackFalcon

    BlackFalcon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.11.2006
    Wahrscheinlich ist der Akku tiefentladen. In diesem Fall sollte es helfen, wenn du ihn einfach für ein paar Stunden am Netzteil angeschlossen hast, dann sollte er irgendwann wieder zu laden anfangen
     
  3. fralud

    fralud Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    18.11.2005
    Der Akku lädt ja auch schon wieder. Obwohl ganz am Anfang die erste LED der Füllstandsanzeige am Akku wie wild geblinkt hat. Jetzt ist er ganz normal am laden. Ich warte einfach mal ab...
     
  4. macracer

    macracer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Trotzdem müsste das Book – auch ohne Akku – am Netzgerät starten.
     
  5. dsquared2

    dsquared2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.10.2005
    ja.. würde ich mal versuchen. Also Akku rausnehmen und dann mit NT starten!
     
  6. fralud

    fralud Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    18.11.2005
    Absolut gleicher Effekt; ich sehe nur den grauen Screen.
     
  7. dsquared2

    dsquared2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.10.2005
    Kann man nicht das Book reseten... weiß es jetzt nicht ganz genau.. also akku raus und dann die starttaste gedrückt halten? Haste schonmal die Restore CD versucht oder so?
     
  8. macracer

    macracer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    09.05.2004
  9. fralud

    fralud Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    18.11.2005
    So, nachdem sich das Teil das über kein Stück Wochenende gezuckt hat (nicht mal mit Start-DVD), mag er heute wieder. Ich kann zumindest mit DVD booten. Ohne DVD kommt nach dem Apfel das Parktverbotszeichen. Mit von DVD gebootetem OSX konnte ich erst die Rechte auf der Platte reparieren. Das hat aber nichts geholfen; nach dem zweiten Boot über DVD sieht das Festplattendienstprogramm zwar die Platte noch, kann sie aber nicht mehr ansprechen. Beim Neuinstallieren findet der Installer auch keine Platte, wo er was hin installieren kann.

    Das heißt, ich darf vermutlich die Platte neu formatieren/partitionieren. Ich mach jetzt aber erst mal nichts. Weil, morgen kommt meine neue 160er und dann wird halt gleich darauf neu installiert.

    Und dann warte ich ganz sehnsüchtig auf die TimeMachine in OSX 10.5. Ich brauch dringend ein EasyGoing BackUp-System ;-)
     
  10. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    27.05.2004
    Das wäre z.B. CCC und eine externe Festplatte.
    Interessant wäre es aber auch herauszufinden was diesen Fehler letztendlich eigentlich verursacht hat. Du hattest eventuell FileVault eingeschaltet?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen