MacBook Pro zickt extrem...

Diskutiere mit über: MacBook Pro zickt extrem... im MacBook Forum

  1. MrSantoro

    MrSantoro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    02.11.2006
    sorry für die schlechte threadbeschreibung aber bei den zicken die das book gerade macht wusste ich nicht was in die überschrift soll:

    also folgendes: vor 3 oder 4 wochen wurde das erste mal während ganz normalem surfen der bildschirm schwarz und hat mich zum neustart aufgefordert. (bildschirm dunkelt ab und in 4 od 5 verschiedenen sprachen steht dann, dass ich neu starten soll) das passierte 2 mal und ich hab mir weniger sorgen gemacht. die letzten 2 wochen wars ruhig und alles lief reibungslos, heute ist das book aber schon wieder abgestürzt. hab dann ausgeschaltet und wollte wieder einschalten aber der bildschrim blieb schwarz. akku entnommen, keine wirkung. erst als ich bei eingeschaltetem zustand den akku entnommen und wieder eingesetzt habe fuhr das book wieder hoch.

    nach relativ langem hochfahren kamm ich dann wieder zurück ins OS X allerdings hat dann die tastatur nicht mehr funktioniert (bei der passworteingabe, hats gleich selbst irgend was reingeschrieben... nur abbrechen half). die fehlfunktion der tastatur ist mir schon einige male aufgefallen beim aufwachen. es kommt auch immer wieder mal vor, dass ich zum erfolgreichen aufwachen mehrere male probieren muss (d.h. deckel zu - auf - passworteingabe, rührt sich nicht, zu - auf - passworteingabe rührt sich nicht, nach ein paar mal funktionierts dann) außerdem verweigerte gestern die externe festplatte den dienst weil sie nicht mehr erkannt wurde...


    temperatur ist okay, äußere einflüsse sind auszuschließen (außer mein book mag nicht wenns schneit)...

    was kann das sein? was kann ich tun? das nervt!
     
  2. MrSantoro

    MrSantoro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    02.11.2006
    so hab jetzt mal mitbekommen, dass es eine kernel panic ist, btw heute ist abgestürzt als keinerlei geräte angeschlossen waren, weder hub noch usb noch sonstwas.... ich hab auch die protokolldateien kann jemand was damit anfangen:


    komisch bleibt aber warum er sich nach dem crash von heute nicht mehr hochfahren hat lassen...
     
  3. elritmo

    elritmo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.12.2003
    Ich sehe an deiner Signatur, dass du 2 GB RAM hast. Bei meinem Powerbook lag es an einem defekten Riegel, der ständig Kernel-Panics verursachte.
    Ich habe dass auch auf Grund eines Threads hier im Forum rausgefunden. Habe einfach abwechselnd RAM ein und aus gebaut und den Rechner so laufen lassen. Bei einem Kernel, beim anderen nicht, hatte ich also gleich den Übeltäter in der Hand. Da der Ram von dsp-memory war mit 10 Jahre Garantie hab ich den auf Kulanz ersetzt bekommen…
    Viel Glück
    :)
     
  4. MrSantoro

    MrSantoro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    02.11.2006
    ist mir auch schon durch den kopf gegangen, allerdings gabs die panics schon vor dem 2 riegel (kingston im übrigen), hab dort mal einen hardwaretest laufen lassen der hat keine ergebnisse gebracht. ich tipp eher auf was anderes, vor allem weil ich dauernd zugriffe auf die festplatte habe. gerade wenn ich so im forum schreibe, stockt das ganze sehr oft (also ich tippe und seh aber noch nichts - innerhalb weniger sekunden steht dann alles da. aber während ich diese zeilen schreibe ist das bestimmt 3 mal passiert....
     
  5. Jooohn

    Jooohn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.08.2006
    Vll. ist der erste Riegel schuld?
     
  6. xyzzy

    xyzzy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    11.01.2007
    Würde erst akkarins Vorschlag mal probieren, ob es mit "nur" dem Kingston-Riegel auch passiert. Ausserdem - hast Du kurz bevor es das erste mal passierte irgendeine Software aufgespielt die ggf. den Kernel beschädigt hat? Dann ev. das System neu aufsetzen, wenn es dann immer noch nicht geht ist es vermutlich doch ein Hardwaredefekt -> ab zur Rep...
     
  7. MrSantoro

    MrSantoro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    02.11.2006
    ja wenn ich morgen mal zeit hab, werd ich das ausprobieren, und den hardwaretest einige male drüber laufen lassen. ich hab ja von anfang an das gefühl gehabt, dass etwas nicht stimmt auch wenn ich eher auf die festplatte getippt hätte....


    edith sagt: ich hab vor der ersten panic (zumindest der die ich hier aufgelistet habe) tatsächlich ein programm installiert und zwar ein update eines gewissen blauen frosches. mit dem kanns aber nicht zusammenhängen, da der frosch sehr selten rumhüpft und heute bei der panik war er garantiert aus...
     
  8. MrSantoro

    MrSantoro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    02.11.2006
    sodale der vollständigkeit halber: mainboard hinüber, wird gerade getauscht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Pro zickt Forum Datum
Lästiges Grafikproblem mit der Maus seit macOS Sierra (Macbook Pro und Dell UP2414Q) MacBook Gestern um 21:05 Uhr
MacBook Pro late 2016 Display locker MacBook Gestern um 20:51 Uhr
Macbook Pro Retina - Energie sparen Einstellungen - Grafikkartenwahl zickt MacBook 06.09.2012
Macbook Pro 13'' zickt MacBook 09.01.2010
istat pro zickt mit macbook MacBook 26.11.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche