MacBook (Pro) oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von siik, 27.03.2007.

War euer MacBook (Pro) schonmal bei der Reparatur?

  1. Nein

    20 Stimme(n)
    80,0%
  2. Ja

    5 Stimme(n)
    20,0%
  1. siik

    siik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2007
    Hallo zusammen,

    ich möchte evtl. von meinem PC auf einen mobilen Mac umsteigen und hab da noch ein paar Probleme mit Test- und Erfahrungsberichten.

    Grade hab ich gelesen, dass bei den MacBook Pro das Display nach außen gebogen ist - und zwar angeblich bei allen, nur sei das auf Pressefotos nicht gut zu sehen. Kann das jemand bestätigen, oder besser, widerlegen?

    Wie lang hält bei eurem MacBook (Pro) der Akku ungefähr, bei normaler, wenig rechenintensiver Arbeit + WLAN?
    Ich find dummerweise immer nur Messwerte vom MobileMark unter Windows XP, das bekanntermaßen ein schlechteres Energiemanagement hat als OS X.

    War euer Intel MacBook (Pro) schonmal bei der Reparatur? Ich kenn irgendwie keinen Mac-Besitzer, der seinen Laptop noch nie reparieren lassen musste. -> Umfrage

    Warum ich mich noch nicht für eins der Geräte entscheiden konnte:
    * die Berichte über Temperaturprobleme und kurze Akkulaufzeit (< 3 h) beim MacBook Pro
    * das äußerst schlechte weil extrem winkelabhängige Display des MacBook - ich bin relativ groß; wenn ich das Gerät auf dem Schoß habe muss ich einen Buckel machen, um irgendwas auf dem Display zu erkennen
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2007
  2. Korgan74

    Korgan74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    28.02.2004
    Mein MacBook läuft mit Akku (Airport an, BT aus) ca. 3-4 Stunden, je nachdem was ich mache. Mein MacBook und mein 3 Jahre altes iBook waren nie in der Reperatur und laufen tadellos. Das mit dem Display des MacBooks kann ich nicht nachvollziehen. Ich kann damit auf dem Schoss wunderbar arbeiten und ich habe nicht das Gefühl, dass das Display so extrem winkelabhängig ist.
     
  3. MrHalionFear

    MrHalionFear MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2006
    Hallo siik,

    also zu deinen Fragen:
    von einem nach außen gebogenen Display habe ich noch nie etwas gehört. Ich kann bei meinem Gerät auch keinerlei "Krümmung" feststellen. Hab mir meines nochmal skeptisch angeschaut - keine Krümmung. Ich kann dieses "Gerücht" zumindest für mein MacBook Pro widerlegen.

    Der Akku hält bei mir bei normaler Nutzung, d.h. Safari über W-Lan, Word (mehrere Dokumente) und mal dieses und jenes Programm nebenbei ca. 3 Stunden. Für mich ist das ausreichend, die Macbooks sind da schon länger einsatzbereit. Eine Steckdose ist meist auch in Reichweite. Ansosten hilft der Zweitakku.

    Zu den Temperaturproblemen. SO wie ich es bisher verstanden habe, kränkelten die ersten Generationen ein wenig. Aber derzeit ist das zumindets bei meinem kein Problem.Geschmeidige 48Grad sinds derzeit, angenehm kühl und leise. Mach dir da mal keine Sorgen!

    Mein MBP C2D hat noch keine Werkstatt nach seiner Auslieferung sehen müssen *klopfdreimalaufholz*. Ich bin vollends zufrieden und glücklich.

    Es kommt halt darauf an, was du mit dem Gerät willst. ausreichend Rechenpower bringen beide mit und wenn dir 13'' reichen, dann nimm ein MB und rüste ordentlich RAM nach. Wenn du lieber einen größeren Bildschirm willst, dann nimm das MBP!

    mfG MrHalionFear
     
  4. djdc

    djdc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    71
    Registriert seit:
    29.04.2004
    Ich habe mein MacBook Pro jetzt seit März 2006, bis jetzt keine Probleme. Das Display ist eines der besten, die in Notebooks verbaut werden (die nicht spiegelnde Variante).
     
  5. barns

    barns MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.03.2007
    Moin,

    der Akku bei meinem MacBook hält bei normaler Arbeit über 3 Stunden.
    Das Display find ich prima, auch wenns ein Glossy ist. Man muss halt nur die Patschefinger davon weglassen :D
    Gebogen ist daran auch nix.
    Mit Reparatur hab ich bisher nix am Hut. Aber das Gerät ist auch erst 4 Monate alt.
    Auch die Temperatur ist ok, man kann das Teil wirlich gut auf den Beinen abstellen. Habs aber noch nicht mit ner kurzen Hose probiert. Das könnte dann schon mit der Zeit warm werden ;)

    Gruß
    barns

    P.S.: Bin auch im Dezember von Windows zu Mac gewechselt und hab es noch keinen Tag bereut
     
  6. siik

    siik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2007
    Hi,

    danke für eure Antworten. Laut Test von THG sind die Temperaturprobleme beim MacBook Pro auf die GPU zurückzuführen, nicht auf die CPU. Darum hat das MacBook mit der integrierten Grafik in der Hinsicht keine Probleme.

    Allerdings haben die das Gerät nur unter Windows XP getestet, und Apples Windowstreiber für die Grafikkarte kann kein Powerplay. Das erklärt dann auch, warum die Akkulaufzeit unter Windows so miserabel ist.
     
  7. dooyou

    dooyou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.199
    Zustimmungen:
    222
    Registriert seit:
    03.12.2006
    Temperaturprobleme?
     
  8. Wannseepirat

    Wannseepirat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    21.08.2006
    LOL

    Ein "gebogenes" TFT-Display? Das hat nicht zufällig ein Windows-Freund erzählt?
     
  9. cynic

    cynic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    15.08.2006
    Mein MBP ist jetzt etwas über ein halbes Jahr alt und ich hatte noch keine Probleme damit. Das von dir genannte "gebogene Display" kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, hier ist nix gebogen. (Glossy)
    Wie lange der Akku hält kommt stark darauf an, was man macht. Bei normalen Tätigkeiten schafft meins 3 Stunden und n bissl.

    Das Display würde ich alles andere als schlecht nennen. Ist meiner Meinung nach eines der besten Displays die ich in Notebooks überhaupt gesehen habe. Stark winkelabhängig ist es meiner Ansicht nach auch nicht, da habe ich mit nem Dell Inspiron wesentlich mehr Probleme.

    Das mit der Hitze ist bei mir hingegen manchmal schon nervig. (Habe noch das CD Rev2) Nach längerem Arbeiten von ein paar Stunden, kann ich es auf dem Schoß nicht mehr wirklich gut ertragen. Kommt natürlich auf die Hose an, aber wenns was leichtes ist, wirds schon ziemlich übel.
     
  10. siik

    siik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2007
    Nope, das hab ich von hier (5. Kommentar), und ein Freund von mir konnte das bestätigen. Er meinte, bei seinem MBP sei der Deckel (also nicht das Display selbst) seitlich etwas nach außen gebogen, aber so gering, dass es ihm bisher nicht aufgefallen sei.

    Vielleicht ein Serienfehler?

    @cynic: Das Display vom MBP ist spitze, keine Frage. Ich sprach vom MB, da empfinde ich den Kontrast und auch die Farben als stark winkelabhängig (vertikal).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen