Macbook Pro kein Firewire 800?

Diskutiere mit über: Macbook Pro kein Firewire 800? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. MBurock

    MBurock Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.03.2006
    Hallo, ich habe da ne kleine Frage: Ich habe mir auf apple.de die neuen mbps angesehen. Habe bei den Anschlüssen aber nur was von Firewire 400 gelesen. Hat das mbp kein 800er? Das hatten doch schon die pbs!!! :(
     
  2. Mac-Bene

    Mac-Bene MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.030
    Zustimmungen:
    514
    Registriert seit:
    18.03.2006
    is leider echt so MBP hat kein Firewire 800
     
  3. JavaEngel

    JavaEngel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.776
    Zustimmungen:
    178
    Registriert seit:
    30.06.2003
    Ist so. Die Diskussion hatten wir schon oft.
     
  4. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    02.01.2006
    FW800 ist von Intel in den Spec´s nicht vorgesehen & hat z.B. auch kaum ein "Windows"-Notebook.

    Den FW800 müßte Apple selbst zum Mainboard entwickeln (oder Intel lieb fragen ;) ).
    Vielleicht integrieren sie den bei der nächsten Revision Ende 2006, wenn die neuen MBP´s mit der
    Merom-CPU kommt. Würde ich sehr begrüßen.
     
  5. Junior-c

    Junior-c Gast

    Ich auch! Denn für den 34er ExpressCard Slot wirds wohl nie eine FW800 Version geben die dann nicht seitlich aus dem MBP raussteht. Und was mach ich sonst mit meiner FW800 HD? Wobei ich die auch mit FW400 laufen lassen könnte denn soo viel Unterschied ist ja nicht (nur eine Platte, kein RAID) aber trotzdem blöd. Und was mit den FW800 RAIDs von einigen Leuten dann passiert frag ich mich auch... :rolleyes:

    MfG, juniorclub.
     
  6. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    02.01.2006
    yepp, das seitliche Rausstehen paßt irgendwie dann nicht zum Gesamtdesign des MBP´s.

    Und kein FW800 ist eben der "Schmerz" des Intel-Switches. Habe mich auch zuerst tierisch
    darüber aufgeregt, da ich Audio-Sachen durch den FW800 schicken will/muß.
    Naja, eben bis Ende 2006 warten & hoffen oder aber mit dem Kompromiss ab jetzt leben.
    Ob FW800 aber dann wirklich reinkommt ist die Frage & so sicher bin ich mir da nicht.

    Wenn ich mir das MBP bald bestelle, dann kommt intern ne 7200er-HD rein, flott genug
    sind die ja mittlerweile (Hitachi oder Seagate).
     
  7. Isegrim242

    Isegrim242 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    264
    Registriert seit:
    21.07.2005
    Wo bleibt denn da das "PRO" im MacBook? Die "Pro"-Proggis laufen allesamt noch nicht nativ und dann noch so 'ne sachen...find ich ehrlich gesagt schon etwas schwach von APPLE, aber naja...
     
  8. Isegrim242

    Isegrim242 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    264
    Registriert seit:
    21.07.2005
    wer weiss, wie lange osx noch einwandfrei auf unseren heissgeliebten Macs läuft. Irgendwann wird das dann vielleicht emuliert :D Der "Feind" (INTEL) wollte bestimmt nur rein um den Laden von innen aufzumischen...
     
  9. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    02.01.2006
    Das "Pro" liegt im Gegensatz zum kommendem Intel-iBook darin:
    - besseres Design & hochwertigere Verarbeitung
    - größeres Display
    - schnellere CPU
    - schnellere Grafikeinheit

    Apple befindet sich im Umbruch & das dauert eben etwas. Allerdings gibt es schon eine Menge "Pro"-Applikationen
    (z.B. Final Cut, Logic Pro, Ableton Live5.2,... um nur Einige zu nennen).
    Auf die Entwicklung & Politik von Fremdfirmen (Adobe & Co.) hat Apple nur bedingten Einfluß.
    Insgesamt gesehen finde ich die Umstellung doch als sehr flott & vor allem laufen die Apps stabil.

    Es zwingt Dich ja keiner "jetzt" einen Intel-iMac, Intel-MacMini oder ein MBP zu kaufen. Kannst ja noch warten,
    auf der G4/G5-Architektur weiterarbeiten & dann nach dem "Final-Switch" Dir dann einen Intel-Mac kaufen.

    das Thema hatten wir schon zu Genüge in anderen Threads sleep

    beschäftige Dich mal mit der gemeinsamen Geschichte von Apple & Intel.
    dazu bitte noch mit dem Thema "mobile G5-CPU von IBM/Motorola"
    dazu bitte noch mit dem Thema "IBM´s neue Marktausrichtung in Richtung Microsoft, Sony, PS-3, dem "Cell"-Prozessor & dem Verkauf der PC-Produktion an Lenovo".
    dazu bitte noch mit dem Thema "neue Ausrichtung bei Intel"
    dazu bitte noch mit dem Thema "Apple & Intel against Microsoft"

    dann kommst Du ganz von selbst darauf, daß der Schritt von Apple mit Intel & Intel mit Apple der Richtige war ;)



    So, und nun: back to topic ;)
     
  10. Isegrim242

    Isegrim242 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    264
    Registriert seit:
    21.07.2005
    Ahoi MorningSound,

    ruhig blut...das war nur spaß....dass apple endlich mal was unternimmt um im mobilen prozzessor geschäft mithalten zu können ist doch sehr löblich. ich freue mich (zu deiner überraschung???) sogar wahnsinnig darüber, dass man in zukunft scheinbar tatsächlich so ziemlich jedes os parallel laufen lassen kann...

    nich immer alles so bier-ernst nehmen ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Macbook Pro kein Forum Datum
Angemessener Preis für MacBook Pro 13" Retina - MLL42D/A Mac Einsteiger und Umsteiger Samstag um 11:13 Uhr
MacBook Pro: auf ein möglichst langes Akkuleben Mac Einsteiger und Umsteiger 21.11.2016
MacBook Pro Mitte 2009 2,26 GHz MacBook Pro Mac Einsteiger und Umsteiger 09.10.2016
Neues MacBook Pro Retina... kein Bock auf Yosemite! Mac Einsteiger und Umsteiger 07.01.2015
In T-Online 5.0 lässt sich kein Profil erstellen (MacBook Pro) Mac Einsteiger und Umsteiger 18.03.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche