MacBook Pro 17" oder 15" Vorteile/Nachteile

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von aldastuff, 08.05.2006.

  1. aldastuff

    aldastuff Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.08.2003
    Hallo User,

    ich werde in n paar Monaten meine 2 Ausbildung bzw. Weiterbildung (Miami Ad School) machen.
    Für die Schule brauche ich einen MAC, ob iBook, Powerbook, Book Pro ist egal Hauptsache ein "Laptop".
    Ich arbeite seit 5 Jahren mit einem Mac, letzte 8 Monate mit einem G5 Dual 2.3, das heißt also dass
    ich an gewisse Leistung schon gewöhnt bin. Mittlerweile habe ich mich für nen MacBook Pro entschieden,
    jedoch weiß ich jetzt nicht was besser ist. 17" oder 15". Das Gerät soll mir als Hauptrechner dienen
    (hab also nichts anders zu Hause stehen). In der Schule wird viel mit Photoshop, InDesign, Illustrator
    und iMovie gerabeitet. Der Rechner soll also bestimmte Leistung haben. Eigentlich würde ich einen 17"
    nehmen, er soll aber viel zu groß sein (den kannst ja gar nicht mehr transportieren! zu schwer! zu groß!
    und solche sachen hört man von 15" Besitzern). Ich habe leider gar keine "Laptop" Erfahrungen.
    Wenn also jemand was zu diesem Thema (evtl Vor und Nachteile von den beiden etc.) posten würde, wäre ich sehr Dankbar.

    alda
     
  2. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Na das 17 Zoll Modell ist schon größer und schwerer als das 15 Zoll Modell. Aber ich denke das spielt nur eine große Rolle wenn Du viel unterwegs arbeitest, z.B. im Zug oder im Flugzeug.

    Nach Deiner Beschreibung hört es sich so an, als würdest Du die meiste Zeit damit zuhause oder in der Schule damit arbeiten, also immer mehrere Stunden an Orten mit viel Platz. In diesem Fall würde ich das 17 Zoll Modell nehmen, der größere Bildschirm ist da schon von Vorteil.
     
  3. DesolationFranz

    DesolationFranz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.12.2005
    ich rate Dir auch zum 17" Modell, v.a. wenn es Dir nur darauf ankommt "von Steckdose zu Steckdose" zu wandern und nicht darauf, permanent unterwegs und beengt zu arbeiten.

    Wäre das Book nur Dein Zweitsystem könntest Du natürlich auch das 15" Book nehmen, aber als Hauptrechner solltest Du Deinen Augen auf jeden Fall ein 17" Display gönnen.
     
  4. Sörnäinen

    Sörnäinen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    04.10.2004
    Also, ich hab mich damals für das 15" Powerbook entschieden, weil das 17" ein echtes Surfbrett war. Das hat mich genervt zum Transportieren und erhöht ja auch die Wahrscheinlichkeit, biem Transport was kaputt zu machen.

    Das 12" war mir einfach zu klein. Hatte ich vorher.
     
  5. larsoli

    larsoli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.07.2003
    Also ich habe seit 3 Jahren das 17" PB und habe es keinen Tag bereut. Ich benutze den Rechner hauptsächlich als Desktopersatz (für CAD), arbeite viel von zuhause, nehme den Rechner zeitweise aber auch täglich mit ins Büro. Zusätzlich nehme ich auch immer meine ext. Tastatur, Maus und iCurve (Ständer) mit. Daneben schleppe ich manchmal noch Pläne, mein "Mäppchen" und auch Literatur oder Akten mit.

    Ich finde mein mobiles Büro absolut "tragbar". Ich muss allerdings auch nicht schick im Cafe rumhängen und zwischendurch meine eMails checken.

    Also, wie Du Deinen Fall beschreibst, würde ich absolut das 17" empfehlen. Ausserdem finde ich das Preis-Leistungs Verhältnis besser.
     
  6. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.11.2003
    falls du auch oft zuhause arbeiten solltest, würde ich ein 15er plus externen monitor nehmen. ansonsten (insbesondere im hinblick auf den nur geringen aufpreis plus die bessere ausstattung) das 17er.
     
  7. Crazysnake

    Crazysnake MacUser Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    12.11.2004
    Diesen Aspekt hat noch keiner beachtet: Auf meinem Macbook Pro "fühlen" sich die Adobe Applikationen sehr träge an (bin den dual g5 2 ghz gewohnt). Wenn man professionel (oder in ner schule die auf diese apps spezialisiert ist) damit arbeiten muss dann würd ich keins empfehlen.
     
  8. DesolationFranz

    DesolationFranz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.12.2005
    Das mag sicher für die Gegenwart richtig sein, aber in ein paar Monaten wird Adobe seine Software sicherlich soweit Intel-optimiert haben, dass man vernünftig damit arbeiten kann. Nur deswegen würde ich keinen G4 mehr kaufen. Ein Laptop ist ja keine kurzfristige Anschaffung und es ist sicher nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Programme auftauchen, die keinen PPC mehr unterstützen. Die Nichtverfügbarkeit eines mobilen G5 und der damit verbundene prozessortechnische Stillstand war schließlich ein Hauptgrund für den Plattformwechsel.

    Wenns ein neues Book sein soll, soll es bestimmt auch ne Weile halten.
     
  9. aldastuff

    aldastuff Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.08.2003
    Vielen Dank für zahlreiche Antworten.
    Da ich ein "laptop" brauche (eins der Zugangsvorraussetzungen) werde ich den 17" nehmen.
    Ich denke auch dass der nicht so schwer und nicht so sperrig :) sein wird und wie ich es aus
    der Erfahrung weiß, können 2" einiges ausmachen. Weiß noch jemand von euch das nächste
    Model rauskommt??? Also ich brauche den rechner bis spätestens September, wäre ja blöd
    jetzt 1 zu kaufen wenn in 2 monaten ein neues rauskommen würde.

    alda
     
  10. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    MacUser seit:
    26.09.2004
    Es ist durchaus im Bereich des Möglichen, daß, nachdem bei der WWDC die MacPros rausgekommen sind, auch die MacBooks die erste Runderneuerung erfahren und auf die neueren Core 2 Duo Prozessoren aufgerüstet werden... Steht natürlich noch in den Sternen, es wäre allerdings ein logischer Schritt.

    An deiner Stelle würde ich in jedem Fall die WWDC im August abwarten und dann, wenn du nach Amerika ja gehst, das Gerät dort kaufen, da es in Summe viel billiger kommt durch den niedrigen Dollar-Kurs.
     
Die Seite wird geladen...