MacBook Pro 100 GB - NUR 92 GB werden angezeigt!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von DocyDoc, 21.05.2006.

  1. DocyDoc

    DocyDoc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.05.2006
    Habe mir ein MacBook Pro 17 Zoll mit der 100er Festplatte gekauft. Nun stellte ich fest, dass ich schon mehr als 50 % belegt habe. Allein 17 GB sind schon bei der Auslieferung belegt gewesen - was schon ein Hammer ist. Nun stellte ich aber auch in der Systemsteuerung folgendes fest: Gesamtkapazität der Platte 93,2 GB
    Wo sind die restlichen knapp 7 GB hin?! Wenn ich alle Ordner zusammenzähle fehlen mir sogar etwas mehr als 7 GB die unauffindbar sind. Ist das normal oder hat apple mist gebaut :D
     
  2. macbett

    macbett MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    01.09.2005
    hallo,
    wenn du die suche benutzt, findest du alle antworten auf deine fragen.
    und ja, das ist so korrekt. ist wohl dein erster computer?
    grüsse
     
  3. gallardo

    gallardo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.11.2004
    das ist normal so, die platte hat 100.000.000.000 bytes und die festplattenhersteller rechnen mit dem faktor 1000 um, was so aber nicht stimmt da es eigentlich 1024 sein müsste (1024byte ist 1kb, 1024kb ist ein mb, usw) ... und auf einmal hast auf einer 100gb platte nur mehr 93gb... bei einer (lt. hersteller) 250gb hast auch nur ca. 232 gb echten speicherplatz :/
     
  4. DocyDoc

    DocyDoc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.05.2006
    Danke für die rasche antwort!

    Ist zwar nicht der erste Rechner, aber mein letzter hatte grad mal ne 12 GB Platte, da ist es nicht so aufgefallen. Dennoch regt mich das etwas auf, dass ich kaum was drauf hab und schon 50 GB voll. Gibts eigentlich ne möglichkeit in Tiger wirklich alle Verzeichnisse einzusehen?! (Ist nämlich mein erster mac :o))

    angenehme Nachtruhe!
     
  5. kon**

    kon** MacUser Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.02.2006
    /edit:
    sry für die Wiederholung, hab zu spät gelesen dass schon alles gesagt wurde :)
     
  6. Sir_RamDac

    Sir_RamDac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    04.11.2003
    Ja im Terminal zb.
     
  7. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ...du kannst auch mit programmen wie cocktail die option aktivieren, das der finder die alle versteckten ordner und dateien anzeigt.

    ...das hat aber nichts mit deiner frage zutun. Die erklärung hast du schon bekommen (1MB = 1024 KB) ....und auch das filesystem braucht ein paar GB für seine struktur auf der platte.
     
  8. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Auch mit diesem Tool, What Size kannst du dir die Festplattenbelegung ansehen:
    defekter Link entfernt
    Die unsichtbaren Dateien sind nicht umsonst unsichtbar, dort sollte der User möglichst nur etwas löschen, wenn er genau weiß was er macht, z.B. die Caches einiger Programme.
    Aber ein normaler(nicht angepasster) Install von OSX incl. des iLife Paketes kostet schon eine Menge Platz.
    Das Löschen, wenn nicht gebraucht z.B. von GarageBand und vor allem dessen Loops bringt massig GB zurück.
    Auch Die zusätzlich installierten Sprachen, oder nicht gebrauchter Druckertreiber können GBs zurückbringen.
    Nicht benötigte Sprachpakete kann man z.b. mit Monolingual löschen, gibt es hier:
    defekter Link entfernt
    Auch können einige Einstellungen einiger Programme Platz verbraten, iTunes so eingestellt, das neu hinzugefügte Dateien in den iTunes Musikordner kopiert werden, kann dazu führen, das die Dateien 2x existieren, einmal in der von Win mitgebrachten und geliebten OrdnerStrucktur und einmal in der neuen iTunes Verwaltung.
    Also einfach mal gucken, aber nicht unbedarft einfach etwas löschen.
    Und du wirst denke ich nirgends 100GB Festplatten finden, die auch der Umrechnung 1000 Byte= 1 KB entsprechen.
     
  9. fralud

    fralud MacUser Mitglied

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    18.11.2005
    Also ich meine ja, dass früher (damals, als alles besser war) die Platten tatsächlich noch so viel Platz hatten, wie drauf stand. Also 120 MB = 120 MB bei 1 MB = 1024 kB.
     
  10. cpx

    cpx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    14.01.2005
    <angebermodus>Pfff, na und ? Meine 300GB war nach einem Tag voll und ich habe gerade mal 15% meiner HDTV-Videos drauf.</angebermodus> :rotfl:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen