MacBook - plötzlich nur noch eine Taschenlampe?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von hbovens, 11.02.2007.

  1. hbovens

    hbovens Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Hallo und Oje!
    Komme grad aus einem dreiwöchigen Urlaub zurück, will mein noch recht neues MB (1 Monat alt, 2GHZ, 2GB von Apple selbst) einschalten, und schwupp...: Das Superdrive macht kurz ruck-ruck, und dann leuchtet die weisse LED dauerhaft (kein an- und abschwellen) und es passiert... NIX!! :confused: Bildschirm bleibt schwarz, fährt nix hoch, kein Start-Ton, nur die olle Leuchte brennt... Teure Taschenlampe... War vorher alles in Ordnung... Akku dreiviertel voll, als ich wegfuhr...
    Hab mir gedacht, mit den auf den Appleseiten beschriebenen Procerderi (is das der Plural...?) mit ...

    -Drücken Sie die Steuerungstaste, die Befehlstaste und die Ein-/Ausschalttaste gleichzeitig und halten Sie sie drei Sekunden lang gedrückt, um den Computer neu zu starten.
    -Setzen Sie den PRAM-Speicher zurück.
    -Setzen Sie den Power Manager zurück, indem Sie das AC-Netzteil herausziehen, die Batterie aus dem Computer entfernen und danach die Ein-/Ausschalttaste fünf Sekunden lang gedrückt halten.

    gehts vielleicht wieder, aber leider immer noch nix...???
    Hab das Problem hier auf den Seiten noch nich gesehen - hat jemand noch ne Idee...??? *verzweifelt*

    Niedergeschlagen,
    hbovens
     
  2. ynos

    ynos Gast

    <-:hehehe: lustich

    Nimm mal den Akku raus, an den Strom mit dem Ding und nochmal probieren. Ansonsten mal von der DVD booten?
     
  3. osarismax

    osarismax MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.02.2007
    Check mal ab, ob der Speicher und die Festplatte richtig sitzen. Vielleicht mal rausnehmen und wieder reinstecken. Mehr fällt mir da auch nicht ein.
     
  4. HarryAngstrom

    HarryAngstrom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    04.06.2006
    hatte das gleiche Problem vor ein paar Wochen (allerdings ohne Urlaub): LogicBoard defekt...
     
  5. hbovens

    hbovens Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Moin!
    Danke für die Ratschläge - habs mal mit der angesprochenen Methode versucht und einfach den Akku über Nacht rausgenommen, die Speicherbausteine raus- und wieder reingestopft und gut geschlafen - und siehe da, heut morgen funzt es wieder, als wär nie was gewesen... Verstehe wer will, aber hauptsache es geht wieder... :)
    Danke nochmal,
    hboven
     
  6. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    MacUser seit:
    16.06.2003
    Ganz einfach, nach 3 Wochen ist der Akku leer - Tiefentladen. Also wieder ans Netz und dann warten bis es sich einschalten lässt. Es läuft trotz Strom nicht sofort wieder an, sondern braucht quasi eine Mindestladung im Akku.
     
  7. hbovens

    hbovens Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Hmm, also der Akku zeigte vor dem Laden auf Knopfdruck noch 3 leuchtende LEDs... So ganz leer konnte er nich sein, glaub ich... Außerdem hatt ich ja heut Nacht gar nix geladen, sondern den Akku extra ganz draußen gelassen... Egal, hauptsache er läuft wieder, danke nochmals... ;-)
     
Die Seite wird geladen...