MacBook mit Windows XP?

Diskutiere mit über: MacBook mit Windows XP? im Windows auf dem Mac Forum

  1. mente

    mente Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.06.2006
    Ich gehe ab dem nächsten Schuljahr auf eine Schule für Informatik, an der ich für den Unterricht einen Laptop brauche. Jetzt bin ich auf das MacBook gestoßen, was mich schon sehr anspricht. Auf der Schule wir mit Windows XP und später mit einer Linux-Distribution(Welche weiß ich noch nicht) gearbeitet. Wie ich weiß lässt sich mit "Boot Camp" Windows auf MacBooks installieren, allerdings ist es wichtig ob das Ganze auch gut genug funktioniert, damit ich im Unterricht unter Windows mit ihm stabil arbeiten kann und auch die Programme, die gebraucht werden (Office, Programmierung - Kompiler) mit ihm funktionieren. Könnt ihr mir das sagen, läuft alles rund oder ist das noch zusehr in den Kinderschuhen, als dass ich mit einem MacBook und Windows in der Schule damit arbeiten kann?

    Danke für jede Antwort

    mente
     
  2. Ren van Hoek

    Ren van Hoek MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.767
    Zustimmungen:
    102
    Registriert seit:
    18.08.2004
    Wenn Du Dich hier umschaust, wirst Du erkennen, dass es stabil läuft, bis ein Problem auftritt ;)

    Nee, im Ernst, wenn es läuft, läuft es stabil (wieso auch nicht). Das Problem ist, dass es sich bei Bootcamp um eine Beta handelt, die von niemandem aktiv supported wird (weder von Apple, noch von Microsoft (wie auch?)).

    Insofern sind schon ein paar potentielle Probleme gegeben. Lies hier mal ein bisschen rum, Du wirst einen Eindruck erhalten.

    RvH
     
  3. djdc

    djdc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    71
    Registriert seit:
    29.04.2004
    Wenn du wirklich nur XP darauf laufen lassen willst, solltest du dich mal bei Asus, Lenovo, Samsung, Sony, etc. umsehen. Bootcamp ist bis jetzt nur eine Betaversion ohne Support.
     
  4. mente

    mente Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.06.2006
    Nein, mir geht es eigentlich um den Mac, den ich auch privat mit Mac OSX laufen lassen würde, allerdings in der Schule müsste ich Windows haben. Demnächst ist eine Informationsveranstaltung, wo genau genannt wird, was die Notebook leisten müssen und welche Programme darauf laufen müssen.

    Ich sehe mich mal ein wenig im Forum um und melde mich nach der Infoveranstaltung nochmal.

    mente
     
  5. ralan

    ralan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    18.08.2005
    Hallo,
    das MacBook ist mit Sicherheit ein hervorragendes Notebook. :)
    Klar kann man das auch mit Windows betreiben, jedoch ist die integrierte Tastatur ein gewaltiger Hemmschuh für Windows. Viele unter Windows verwendete Zeichen fehlen auf der Tastatur und manche Tastenkombinationen verlangen doch eine gute Finger- und Konzentrationsakrobatik.:mad:
    Das Ganze ist eben für MacOSX optimiert. :D
    Aber auch da sind manche Zeichen (z.B. bei der Programmierung in XCode) nur umständlich zu erreichen.:suspect:
    Klar kann man auch eine externe Windows-kompatible Tastatur anschließen, die muß man aber auch immer mitschleppen.
    Gruß ralan
     
  6. mente

    mente Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.06.2006
    Das mit der Tastatur ist ein Argument, ich werde mir das nochmal überlegen. Trtzdem erstmal bis Mittwoch warten, da werde ich mal Fragen ob die das überhaupt erlauben mit einem Mac zu kommen.

    mente
     
  7. MAR-MAC

    MAR-MAC Gast

    Also ich würde sagen das macbook ist schon nen super notebook!
    Im falle kann man sich auch so kleine lebestrifen (klebefolie für Tasten?) Holen und da die Windows beleg beim Boot camp drauf drucken.... (so viele unetrschiede gibt es a nicht (also das die tasten andersd wo liegen, außer alt apfel(windows) ctrl (strg), wär mir neu)
    Musst nur gucken welches Linux, es gibt aj noch kaum(keine) Linux versionen für den Intelmac...
    cya
    Marcus
     
  8. mente

    mente Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.06.2006
    Tja, ich werde ein MacBook wohl nicht in der Schule gebrauchen dürfen/können, stattdessen wird ein normales Notebook angeschafft. Ich denke ich werde mir trotzdem ein MacBook zulegen, alleine weil es so ein super Gerät ist.

    mente
     
  9. ThomasC

    ThomasC MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.04.2006
    Seltsame Dinge gehen in Deutschlands Bildungssystem vor. Wenn es sich um eine öffentliche Schule handelt wird diese von Steuern bezahlt. Folglich gebe ich mit meinen Steuern den Menschen dort ihre Arbeit, und so will ich behandelt werden. Bei einer privaten Schule - für die ich direkt zahle - bin ich Kunde, und damit König. :) Nun das ist nur meine Meinung, die eines
    beamteten Staatsdieners mit Informatik-Studium, der
    a) dankbar ist, dass die Bürger mein Gehalt zahlen und deshalb für
    meine "Arbeitgeber" alles tut was möglich ist.
    b) ab und zu Leute im EDV-Bereich einstellen muss, und sich dann bei einem Stapel Bewerbungen nur wundern kann. "3 Jahre EDV-Ausbildung gemacht? Schön, mit welchen BS haben sie denn so gearbeitet?" "Äh... nur Windows."
    "Kein Problem, sie hören dann von uns."

    Von einem qualifizierten Lehrer erwarte ich, dass er sich freut, wenn neben den Windows Geräten ein, zwei, drei mit Mac OSX oder auch Linux stehen und diese in den Unterricht integriert.

    Und wenn es mal gar nicht anders geht - Bootcamp ist durchaus für einen solchen Einsatz tauglich. Es wurde schon gesagt, dass es Beta ist und ohne Support. Aber im Ernst - wenn auf einem "Original-PC" Windows mit Bluescreen abstürzt - wer hilft einem dann?

    Viele Grüße
    Thomas
     
  10. fettomat

    fettomat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.05.2006
    Warum nicht? Schau doch mal die Test mit XP auf den Macs an, die gehen ab wie Harry.

    Ein günstiges Notebook mit diesem Prozessor wirst du kaum finden.

    Ich werde unter WinXP ein CAD-Programm laufen lassen. Du kannst es dir auch bestellen, alles draufspielen was du so brauchst inkl. Bootcamp und wenns nicht läuft schickst dus halt wieder zurück!

    Bester Gruß.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Windows Forum Datum
Probleme beim Installieren von MS Windows 10 auf MacBook Pro Windows auf dem Mac 23.11.2016
Windows und OSX parallel auf MacBook Pro Windows auf dem Mac 28.08.2016
Windows 10 Pro auf einem Macbook 2015 läuft heiss Windows auf dem Mac 18.08.2016
Windows 10 auf Macbook mit Lion einige Funktionen fehlen. Windows auf dem Mac 25.03.2016
Windows 10 auf MacBook Pro Early 2010? Windows auf dem Mac 02.03.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche