MacBook mit Strom oder Akku?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von bisi1709, 31.12.2006.

  1. bisi1709

    bisi1709 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.12.2006
    Ich mir gerade ein neues MacBook gekauft, das ich hauptsächlich auf dem Schreibtisch, und nur sehr selten unterwegs, benutzen werde. Wie gehe ich deshalb möglichst schonend mit dem Akku um? Lasse ich das MacBook einfach immer ans Stromnetz angeschlossen, dass am Stecker die grüne Lampe leuchtet? Und das auch, wenn das MB ausgeschaltet ist?
     
  2. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Besonders schonend für den Akku ist es, ihn bei ca. 50-60% Ladung bei etwa 20-25 °C zu lagern. Allerdings läuft das MacBook ohne Akku nur mit runtergetaktetem Prozessor.
     
  3. foggn86

    foggn86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    74
    MacUser seit:
    31.05.2006
    Ich mache es so wie von dir beschrieben. Habe schon 85 Ladezyklen und noch 90 % Kapazität. Die Kapazität des Akkus ist aber schon kurz nach dem Kauf so gefallen. Also die Akkus scheinen mittlerweile so ausgereift zu sein, dass dies ohne weiteres möglich ist.
     
  4. el_nebuloso

    el_nebuloso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.12.2006
    Hallo,

    ja, lagern bei 40-50 % Ladung und Raumtemperatur (nicht feucht natuerlich).

    Ansonsten wird man den Akku wohl im Notebook haben, man sollte den Akku 1-2 x pro Monat (fast) ganz entladen und wieder laden.

    Staendig sollte man das aber auch nicht tun, da die Akkus nach ein paar hundert Ladezyklen auch weniger Energie aufnehmen.

    Das Wichtigste ist allerdings, die neue Batterie 2-3 mal voll zu entladen und gleich wieder voll zu laden (kalibrieren). Dabei gibt es je nach Batterietyp kleine Unterschiede, kann man aber auf der Apple Homepage nachschauen.

    Kleiner Tip: Es gibt ein kleines Programm (Capacity Meter) z.B. bei versiontracker.com, das zeigt dir diverse Parameter deiner Batterie an, z.B. auch, wie gut die Ladekapazitaet im Vergleich zur neuen ist.

    Gerald
     
  5. sunsetbunny

    sunsetbunny MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.07.2006
    Die heutigen Akkus brauchen Bewegung! am besten ist es, wenn man abwechslungsweise mit Strom und dann wider mit Akku arbeitet. Den Akku im MacBook lassen und wie eben beschrieben verwenden, steht auf der Homepage von Apple! :p
     
  6. DryOptik

    DryOptik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2006
  7. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    MacUser seit:
    18.07.2006
    bis auf Punkt 4 stimme ich dir zu.
    Das Kalibrieren des Akkus hat auf die Leistung oder die Haltbarkeit keinen einfluss,sondern dient nur zur korrekten Anzeige der Kapazität in der Finderleiste.
     
  8. der_Kay

    der_Kay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.09.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen