MacBook kaufen (absuluter Mac-Neuling)

Diskutiere mit über: MacBook kaufen (absuluter Mac-Neuling) im MacBook Forum

  1. eisdiele

    eisdiele Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    17.07.2006
    Hallo :)

    ich arbeite schon ne ganze weile mit Computern, allerdings bis jetzt nur auf Windows und ab und an mal Linux, will jetzt das erste mal überhaupt mein Geld bei Apple loswerden, aber ich hab da noch ein paar Fragen, die mir durch lesen von zahlreichen Threads und Tests nicht beantwortet wurden...

    Ich hab mir folgende Konfiguration rausgesucht:
    2.0Ghz
    1 GB Ram
    80 GB platte
    mini dvi->dvi umstecker
    garantieverlängerung

    Wie kulant ist Apple?
    Die Garantieverlängerung auf 3 Jahre (~250€) ist imo ein muss, ich arbeite in der IT und sehe so gut wie jeden Tag wie Laptops reihenweise über den Jordan gehen... Kann ich bei Apple im Fehlerfall (auch wenns eigentlich nur ne 'Lapalie' ist, wie ne Verfärbung der Handballenauflage, zb) auf schnelle und vorallem kompetente Hilfe hoffen?

    Plattenplatz?!
    Wieviel Plattenplatz ist denn noch frei, wenn ich das MacBook bekomme, bzw wieviel verbraucht MacOS?

    Windows installieren
    Mann kann ja, dank der Intelhardware und Bootcamp, jetzt auch Windows installieren. Was kostet Bootcamp, bzw wie bekommt man Bootcamp?

    Wie funktioniert das mit der Installation? Muss ich dazu das komplette MacBook neu installieren oder kann ich das schon bestehende MacOSX drauf lassen?! Wieviel länger dauert die installation wie eine "normale" Windowsinstallation?

    Man kann Windows sicher ja auch als VM laufen lassen, kann man in der VM auch die Windowsversion die man mit BootCamp installiert hat booten!? Weil im Geschäft bin ich teilweise auf meine Windowsumgebung angewiesen und es wäre ja reine Verschwendung 3x Windows installiert zu haben... :)

    MacOS
    Von MacOS kommen ja 'ständig' neue Versionen raus. Wenn ich eine ältere Version hab und es kommt eine neue, also, zb, ich kauf das MacBook mit Version 10.4 und es kommt die Version 10.5 raus, wird meine Version upgedatet oder schau ich dann in die Röhre?!

    Hardware
    Gibt es schon gute DVB-T Empfänger für das MacBook?

    Kaufen
    Wo sollte ich das MacBook kaufen? Online? oder besser vielleicht in Stuttgart bei dem Applestore? sind die Preise im Applestore identisch mit denen online, oder muss ich im Applestore draufzahlen?

    Vielen Dank schonmal :)
     
  2. GuyIncognito

    GuyIncognito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    17.07.2006
    Schönen guten Tag !

    Also da ich selbst MacNeuling bin kann ich dir auf die meisten Fragen keine Antwort geben, allerdings weiß ich, dass es durchaus gute DVB-T Empfänger gibt !

    Hab einen als USB-Stick und der Funktioniert hervorragend (man sollte natürlich in einem Ballungsgebiet wohnen, damit man guten Empfang hat)
     
  3. Lattenknaller

    Lattenknaller MacUser Mitglied

    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    16.07.2006
    Guten Abend!

    Bin zwar selber Neuling, aber hab dennoch ein paar Tipps.

    Du meinst die Gravis-Läden in Stuttgart? Da würde ich mal vorbei gehen. Wenn du nämlich dein MacBook anguckst, bevor du es käufst, kannst du es auf Bugs wie fiepen oder muhen überprüfen. Ob die unterschiedlich sind oder nicht, weiß ich auch nicht. Geh einfach mal vorbei! :)

    Was die Updates angeht, die zwischen 10.4.x und 10.5. bekommst du umsonst per update. 10.5. wird aber eine neue Version von Mac OS X sein, und dafür wirst du dann zahlen müssen.

    Ich habe auch eine 80GB Festplatte, formatiert warens dann 74GB, mit Mac OS 10.4.7. (und den Programmen, die dabei waren) waren es dann etwa 57GB, wenn ich mich recht erinnere.

    Wie gesagt, ich bin auch Anfänger, also keine Gewähr! ;-)
     
  4. ::nex::

    ::nex:: MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.045
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    17.05.2006
    Öhm, irgendwie kann ich es Dir nicht ganz glauben, dass Du die richtigen Antworten hier nicht gefunden hast. Dennoch versuche ich Deine Fragen mal zu beantworten:

    Ja, Apple ist in aller Regel sehr kulant. Selbst bei vermeintlichen "Kleinigkeiten" wird man nicht im Stich gelassen. Ist zumindest meine Erfahrung ;)

    Also eine 80 GB HDD hat in Wirklichkeit nur ca. 74 GB. Warum das so ist? --> Google mal ein bißchen :D. Je nach Konfiguration fällt die Installation von MacOs unterschiedlich aus. Programme die Du nicht benutzen willst (z.B. Garageband) kannst Du dann löschen bzw. gar nicht erst installieren. Dennoch würde ich ca. 6-7 GB in "Minimalkonfiguration" veranschlagen.


    Bootcamp ist derzeit noch eine Beta und frei auf der Apple-Seite erhältlich

    Einschalten und schon läufts, im wahrsten Sinne des Wortes! Wenn Du es neu installieren willst, dann kannst Du schon den ein oder anderen Kaffee trinken gehen. Ich würde ca. 1 1/2 Stunden mind. einplanen!


    Dein Stichwort ist Parallels. Ist ein anderes Prinzip als natives Windows, da nur emuliert wird. Nein, Du kannst Dein natives (installiertes) Windows nicht in einer VM booten. Das sind zwei paar Schuhe ;)

    Updates innerhalb einer "Generation" sind natürlich kostenlos und per Download erhältlich. 10.4=Tiger, aber 10.5=Leopard. Hast Du mit dem Kauf Tiger erworben, so stehen Dir alle Update 10.4.x zur Verfügung. 10.5. ist dann ein neues OS welches Du dann kaufen musst!

    Jepp, die Forumssuche sollte Dir helfen :)

    Kommt prinzipiell auf Deine Geflogenheiten an. Schau es Dir in Ruhe im Laden an und spiel ein wenig dran herum. Schneller und einfacher geht es auf jeden Fall direkt bei Apple, zudem hast Du 14 Tage grundloses Rückgaberecht. Das ist bei vielen Händlern nicht der Fall


    Ich hoffe ich konnte Deine Fragen zumindest ansatzweise beantworten? :D
     
  5. Rajmund

    Rajmund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    58
    Registriert seit:
    15.04.2006
    Hallo,
    Windows kann man auf drei Arten laufen lassen:
    Nativ mit Bootcamp (ist kostenlos, lädt man sich aus dem Internet)
    Nativ mit Parallels unter MacOS (ist nicht kostenlos, aber mit 14tägiger Demo-Version)
    Emuliert z.B. mit Q unter MacOS (ist kostenlos, aber nicht alles funktioniert, Quicken z.B. nicht. Ist auch langsamer)
    Bislang gibt es aber noch keine Möglichkeit, Windows 1x zu installieren und dann zu wählen, wie man es ausführen möchte.

    Oft wurde schon gepostet, daß der Unterschied von 1,83 zu 2 GHz unerheblich ist. Wenn Du nicht wirklich auf jedes kleine Quäntchen Geschwindigkeit angewiesen bist, nimm das kleinste MacBook. Für den gesparten Betrag ist dann Zusatzhard- und Software möglich.
     
  6. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    mit Applecare auf jeden Fall. Sonst ist die Kulanz von Apple nicht wirklich berauschend - ich würd sagen: gut daß man sie praktisch nie braucht.
    Die vorinstallierte Software braucht etwa 20GB - da ist aber ganz viel dabei was man nicht braucht oder will. Am besten, Du machst als allererstes die Platte platt und installierst Dir ein angepasstes System - Details gibt es hier im Forum zu lesen.
    Viele Fragen ;) Also, Bootcamp bekommt man umsonst von Apple als Download. Die Installation ist kinderleicht und geht zusätzlich zum bestehenden OsX. Die Windowsinstallation dauert "normal" lange, wie eine Windowsinstallation halt dauert. Wenn man Windows nicht zum zocken aktueller Spiele will (wofür das MacBook ohnehin nciht optimal ist) würde ich Windows als VM in Parallels installieren - kostet 50$, ist es aber locker wert. Das Windows von Bootcamp kann man damit aber nicht booten (warum sollte man?)
    bisher war es immer so, daß zumindest EINE ältere Version noch vollständig unterstützt wurde - zur Zeit also Panther.
    ja, ich hab hier den von Miglia mit Eye-TV-Software, und bin sehr zufrieden
    Die Preise sind online besser und Du hast das 14-tägige Rückgaberecht von Online-Käufen. Ich würde ihn nicht beim Händler kaufen. Und den Speicher nicht von Apple.
     
  7. knarx

    knarx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.06.2006
    anfänger ≠ anfänger

    Mal ganz nebenbei. Ich bin vor kurzem auch umgestiegen und ALLE Deine Frage sind in den von Dir zahlreich gelesenen Threads beantwortet. Sogar mehrfach.
    Und das mit den Preisen im Store hätt ich mir halt mal angesehen.
     
  8. weltenbummler

    weltenbummler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.136
    Zustimmungen:
    3.036
    Registriert seit:
    01.08.2004
    Hallo! Willkommen im Forum! Zu Deinen Fragen:

    Die Qualität von Apple im Garantiefall kann ich ncht beurteilen, da ich sie noch nie in Anspruch nehmen mußte. Apple Care würde ich an Deiner Stelle woanders kaufen, z.B. bei Gravis, dort ist sie günstiger.
    Das vorinstallierte OS X nimmt ca. 12-15GB in Anspruch. Das Beste ist, gleich alles überzubügeln und alles, was Du nicht brauchst (Sprachpakete, Druckertreiber, Software), wegzulassen. Spart locker 5GB, wenn nicht mehr.

    Bootcamp kannst Du kostenlos von der Apple-Homepage downloaden. Die Installation ist ziemlich simpel. Eine Anleitung, wie Du vorzugehen hast, findest Du ebenfalls bei Apple oder hier im Forum. Du benötigst lediglich einen leeren Rohling und eine Version von XP SP2. Als VM kenne ich nur Virtual PC. Dies ist aber so lamgsam, das möchtest Du nicht nutzen, glaub mir! Neu installieren mußt Du OS X für XP nicht; Bootcamp richtet für XP eine Partition ein, ohne Daten vom OS X zu löschen.

    Aktuell ist die Version 10.4.7. Mit 10.5 brauchst Du dieses Jahr (wahrscheinlich) nicht mehr rechnen. Bis 10.4.9 kannst Du kostenlos updaten, für 10.5 wirst Du wahrsheinlich um die 100 - 150€ löhnen müssen, da es faktisch als neues OS gilt.

    An DVB-T Empfängern gibt es schon einiges an Auswahl. Da ich selbst mangels Empfang keinen Besitze, würde ich mal die Forumssuche benutzen, da wirst Du sicher auf einige Tipps stoßen. Die Preise im Applestore sind meistens etwas teurer als im Einszelhandel (wie z.B. Cyberport, Cancom oder Gravis). Auch hier lohnt sich ein Vergleich im Internet. Da die Garantie von Apple weltweit gültig ist, ist es aus dieser Sicht wurscht, wo Du ihn kaufst.

    Ich hoffe, Die ein wenig helfen zu können! Und immer fleißig die Forumssuche nutzen, wenn Du Fragen hast. Denn hier wirst Du geholfen!:D
     
  9. eisdiele

    eisdiele Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    17.07.2006

    wtf? :mad:

    jetzt ist mir auch klar, wie apple sein geld verdient... sollte man dann auch auf 10.5 updaten, oder gibts sicherheitsupdates (auch wenns wohl weniger sein werden wie bei windows ;) ) auch noch für die älteren?! Wie oft kommen denn neue Versionen von MacOS raus? Lohnt sich im normalfall das Update?!
     
  10. weltenbummler

    weltenbummler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.136
    Zustimmungen:
    3.036
    Registriert seit:
    01.08.2004
    wft---waas?

    Müssen brauchst du gar nichts. Und gemessen an neuen OS von BigM ist es ja noch relativ günstig. Wie oft ein neues OS kommt und wie lange das alte supported wird, kann ich dir jetzt auch nicht genau sagen. Auf jedenfall ist es empfehlenswert, nach dem Release von 10.5 erstmal abzuwarten, bis die ersten Updates hierfür rauskommen. Auch Apple ist nicht frei von Kinderkrankheiten!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook kaufen (absuluter Forum Datum
MacBook Air 13" gebraucht kaufen? MacBook Donnerstag um 10:20 Uhr
Macbook Pro 13 Zoll 2015 als Neuware kaufen MacBook 12.11.2016
MacBook Pro behalten oder neues Modell kaufen? MacBook 30.10.2016
Neues MacBook Pro kaufen, oder besser ausgestattetes Vorgängermodell? MacBook 30.10.2016
MacBook Pro kaufen MacBook 08.09.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche