MacBook: Fiepen

Diskutiere mit über: MacBook: Fiepen im MacBook Forum

  1. fezim

    fezim Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2006
    Hallo! Frage: Ist folgendes normal?

    Wenn ich den Netzstecker eingesteckt habe, fiept der Laptop (leicht); wenn ich ihn raus ziehe ist er mucksmäuschen still. Er ist ebenfalls still, wenn gerade ein Arbeitsprozess, wie z.B. das hochscrollen oder das Öffnen eines Programms initiiert wird. Also nochmal: Im Leerlauf und gleichzeigtigem angeschlossenem Netzteil fiept das Teil.

    Komisch, oder?
     
  2. kahler

    kahler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.09.2005
    Kommt drauf an, was du "als normal" bezeichnet.
    Beim MacBook würde ich es fast als normal bezeichnen, dass es etwas fiept, gerade, wenn der Netzstecker benutzt wird. Das Problem war ja in den Anfangstagen noch wesentlich schlimmer (oder einige Leute haben es als schlimmer dargestellt). Über die Suche solltest du da einige Horrorgeschichten finden.

    Meines fiept auch leicht, wenn der Netzstecker drin ist, aber ich empfinde es nicht als störend, da ich nur extrem selten eine so ruhige Umgebung habe, dass es stört.

    Zum technischen Hintergrund: Was du hörst sind hochfrequente Schwingungen von elektronischen Bauteilen, die entweder von minderer Qualität, für den Nutzungszweck nicht ausgelegt oder die auf eine schlecht designte Platine montiert sind.
    Unter Last ändert sich die Frequenz der Schwingung bzw. die Teile schwingen durch die höhere Last nicht mehr, weshalb sie nicht mehr fiepen.
    Verbaut sind diese Teile wohl auf dem Spannungswandler, der das Notebook mit Netzstrom versorgt, weshalb es nur mit angeschlossenem Netzteil fiept.
     
  3. Martin59

    Martin59 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    18.12.2003
    Du solltest mal anmerken, von welcher Fertigungswoche Dein MacBook ist. Bei den frühen MacBook Pro (2. Q. 2006) war das ein verbreitetes Problem und wurde durch Austausch des Main Logic Board zumindest weitgehend behoben - so bei meinem notebook. Glaube bei den MacBooks gab es das Prob auch.
    Fertigungswoche: Apfelmenu, Über diesen Mac, auf den Text "Version 10.4.8" 2x klicken da steht W8.... wobei die drei folgenden Ziffern das Jahr und die Kalenderwoche angeben - bei mir W8647 also 2006, 47. KW (jaja inzwischen habe ich ein MBP Core2Duo).
     
  4. mpinky

    mpinky Banned

    Beiträge:
    9.307
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.098
    Registriert seit:
    07.11.2005
    Ein User, auf den Namen komme ich leider im Moment nicht, schrieb hierzu:
    "Eigentlich fiepen sie alle"

    Selbiges konnte ich bei allen die ich Nutzte und Nutze auch feststellen, mal mehr, mal weniger.
    Schon mal SHCP (oder so ähnlich) probiert?

    Mich stört es nicht, zumindest im Moment.

    mfg.
     
  5. jape

    jape MacUser Mitglied

    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    10.11.2005
    ShhMBP heißt das, gibt es hier ne Menge Thread zu....
     
  6. mathias948

    mathias948 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    30.04.2006
    Meines hat kurzfristig auch mal gefiept - hat sich dann wieder gegeben, mit ShhMBP war es dann endgültig weg :)
     
  7. Rothlicht

    Rothlicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.479
    Zustimmungen:
    411
    Registriert seit:
    31.01.2004
    Bei dem Macbook meiner Bekannten hat es gereicht das Firmware Update aufzuspielen u. die neueste OSX Version draufzumachen. Seitdem hat da nix mehr gefiept.
     
  8. ste^2

    ste^2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    76
    Registriert seit:
    29.12.2005
    Das ist bei mir auch so, wenn der Netzstecker eingesteckt ist. Mein Macbook ist ebenfalls noch ganz neu. Wobei beim Laden glaube ich das Fiepen eher zu hören ist als im Netzbetrieb bei vollem Akku.
    Ich habe das Book allerdings erst seit zwei Tagen und aus Zeitgründen noch nicht soviel genutzt. Daher Angaben ohne Gewähr :D
     
  9. sDesign

    sDesign MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    21.05.2006
    Also ich hab bei meinem MacBook ein ähnliches Problem allerdings fiept es immer egal obs am Netz hängt oder mit Akku läuft. Hab ich da ein Recht auf Reperatur? Und wenn ja wie schnell geht sowas ich kann eigentlich max 1Woche auf das MB verzichten. Kann man solch eine Reperatur auch bei equinux oder Gravis durchführen lassen?
    Achso mein MB is schon etwas älter (noch mit CoreDuo).
    Wenn ich 2x auf 10.4.8 klicke erscheint bei mir "Seriennummer 4H640...." bedeutet das das mein MB in der 40. Woche 2006 gefertigt wurde?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2007
  10. bassist75

    bassist75 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    160
    Registriert seit:
    22.11.2006
    Steht bei mir nicht... :confused:
    Wenn ich einmal auf 10.4.8 klicke steht da Build 8L2127,
    wenn ich nochmal klicke Steht da die Seriennummer,
    wenn ich wiederum klicke, steht da 10.4.8

    Wo kann ich denn noch klicken?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Fiepen Forum Datum
Fiepen beim MacBook Pro MagSafe Anschluss MacBook 23.07.2011
Macbook Pro 13 Zoll 2011 - Lautsprecher "fiepen" MacBook 20.04.2011
Macbook Pro 2,16GHz fiepen beim Anschluss am Fernseher MacBook 05.12.2008
Grafik fiepen bei MacBook (L-2008) MacBook 18.11.2008
Macbook Air: Lautes Fiepen und "Bluescreen" MacBook 03.10.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche