MacBook + 20" benQ

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von grünspam, 27.07.2006.

  1. grünspam

    grünspam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    21.02.2004
    Soooo ihr süßen ;)

    Ich hab mal wieder eine Idee im Kopf - es wird ja wieder Zeit an neue Hardware zudenken.

    Meine Idee wäre da:

    MacBook black mit 2 gb
    und ein BenQ 20" Widescreen TFT

    Anwendungsgebiete sind CS1 und Quark 7
    (Firmenllizenzen - daher kostenfrei)

    Ein Macbook Pro habe ich auch schon im Hinterkopf gehabt, allerdings fehlt mir da ein wenig Fläche zum arbeiten.

    Externe Speicherlösungen sind noch kiloweise vorhanden und werden auch jetzt noch genutzt.

    Momentan ist bei mir noch ein Powerbook 1,33ghz im Einsatz.

    Würdet ihr diesem Systemwechsel zustimmen?
    Habt ihr Anregungen oder Bedenken?

    Lasst einfach mal alles raus =)


    (der Thread steht desshalb bei Einsteiger und CO weil er sicherlich für Einsteiger sehr interessant sein könnte *G*)
     
  2. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Hauptbedenken: CS1 ist nicht universal. Wäre also nicht schneller als jetzt.
    Kauf dir doch erstmal nur den Bildschirm und wenn dann Photoshop Universal ist ein dann wahrscheinlich upgedatetes Book.
     
  3. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    MacUser seit:
    16.06.2003
    CS1 läuft nur über Rosetta und darum langsam.
    Quark7 sollte kein Problem sein.
    Beim BenQ 20" Widescreen meinst Du sicher das FP202W. Das kann ich Dir absolut Empfehlen. Prima Teil und für 400 Euro auch sehr günstig.
     
  4. Junior-c

    Junior-c Gast

    Der BenQ hat bei den meisten Tests doch ziemlich bescheiden abgeschnitten... :rolleyes:

    MfG, juniorclub.
     
  5. grünspam

    grünspam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    21.02.2004
    Naja also Karten auf den Tisch:

    Ich schaff bekomm über die Firma dann wieder die CS3 - schaff ja bei so nem gewissen Verein der sich Apple Center nennen darf ;)

    Daher hat das mit der Software ned so ein Problem.
    Nur der Wert meines Powerbooks sinkt weiter und momentan kann ich das noch an einen Kunden der auf OS9 angewiesen ist recht gut abgeben (1200)...

    Da tut sich ein nettes Rechenbeispiel auf ;)
     
  6. LaLaaaaa

    LaLaaaaa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.07.2006
    Dann nimm doch ein MBP aus Restbeständen. Das sollte nicht wirklich teuerer sein, als ein schwarzes MB.

    Bei den Gebrauchtpreisen kenn ich mich nicht aus.
     
  7. grünspam

    grünspam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    21.02.2004
    Joah aber wie gesagt - mobil hat mans ja gern klein und kompakt und daheim kann man nie genug arbeitsfläche haben =)

    Daher denke ich das das ein recht guter Zwischenschritt ist.
     
  8. Spaceranger

    Spaceranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    03.04.2006
    Jetzt mal rein optisch gesehen, der BenQ is doch auch schwarz oder ? Würde natürlich das "kleine Schwarze" besser daneben ausschauen als das MBP :)
     
  9. IceCold

    IceCold Gast

  10. Junior-c

    Junior-c Gast

    Hier ist auch noch ein Test vom BenQ:

    "Der BenQ FP202W ist für jene PC-Anwender geeignet, die nur gelegentlich den Rechner einschalten - er taugt nicht für den Dauereinsatz. Wegen der langen Reaktionszeit muss man ein Fan von ruhigen Spielen sein, wenn nicht die sorgsam und teuer berechneten komplexen Polygone bei jeder Bewegung verschwimmen sollen." http://tomshardware.thgweb.de/2006/07/13/20-zoll-lcd-flachbildschirme-vergleichstest/page7.html

    MfG, juniorclub.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen