mac, windows, smb, ftp

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Server, Serverdienste" wurde erstellt von goegg-art, 11.08.2005.

  1. goegg-art

    goegg-art Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    04.08.2005
    hallo zusammen

    Ich habe per "smb://" ein Freigegebenen Windows Ordner gemountet.
    Funktioniert und ich habe schreib/lese rechte.

    Nun will ich auf dem OSX Server 10.3.9 einen FTP Account erstellen
    der in diesen Ordner (also der von Windows kommende) zeigt.
    Das ganze scheint auch zu gehen (pureftpd manager) bis auf
    die Sache das ich kein Zugriff erhalte , wenn ich per ftp-client komme.

    Auch sehe ich da kein Ordner sondern nur ein file.icon mit dem namen des Ordners.
    In pureftpd kann ich die rechte auf diesen Ordner jedoch nicht verändern..

    Was mache ich falsch?
    Gibt es andere möglichkeiten das ich via ftp und http (beide auf Mac)
    zugriff habe auf den Windows Ordner der auf dem Mac gemountet ist?

    Bin für jeden Tip dankbar

    gruss
    GöGG
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.808
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    pureftpd config checken und gucken, ob da symbolische links auch gefolgt wird, statt nur als file angezeigt zu werden....
     
  3. goegg-art

    goegg-art Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    04.08.2005
    hi

    hoffte ehrlich gesagt auf eine Konstruktive Antwort...
    wenn Du mir also sagen kannst WO genau das Einzustellen ist?
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.808
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    was war denn nicht konstruktiv an der antwort?
    das hört sich an, als verstehst du unter konstruktiv eine schritt für schritt anleitung...
    also RTFM ;)

    aber psst noch ein tipp:
    --with-virtualchroot
    Unlike many daemons Pure-FTPd doesn't read any configuration file (but for LDAP and SQL). Instead, it uses command-line options.
     
  5. goegg-art

    goegg-art Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    04.08.2005
    Sorry, meinte damit eine Erklärung für unerfahrene (wie ich z.t.) im Terminal
    Z.B. "pureftpd config checken"
    meinst Du in den Einstellungen des prueFTPd Managers? oder ist das ein file
    im irgendwo.. (wo ist irgendwo? /etc/ ??)

    Leider ist auch mein English nicht zum besten, manuals sind aber meist in English :-(
    also Bahnhof wenn es kompliziert wird und einfach drauflos traue ich mich dann eben nicht..
    "--with-virtualchroot" hmm sieht nach kompilierungs code aus
    ich habe aber pureFTPd per Installer (OSX 10.3.9) installiert..

    Also Du siehst ich bin ziemlich unbeholfen und hoffe auf
    evtl. anleitende Tipps... evtl. auch fürs Terminal, wenn ich denn versteh was ich da machen soll..

    Danke schon jetzt für Deine Hilfe und hoffe Dich nicht schon verärgert zu haben ;-)

    Gruss
    GöGG
     
  6. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.808
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    also der eine englische text besagte, dass pureftpd halt keine config files benutzt, ausser für ldap und sql. d.h. da gibt es nichts in /etc
    das ganze läuft über switches, die beim starten des server gesetzt werden.
    -> also bei pureftpd manager bist du richtig...
    guck da mal nach der chroot funktion, und schalte die ab.
    dann kann zwar jeder user munter den ganzen rechner angucken, aber anscheinend geht das nicht anders mit den symbolischen links.
    in der FAQ stehen da aber noch tipps zu.

    dann schau doch mal bei den infos zu dem paket, ob der mit der option compiliert wurde...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen