Mac und WLan?!

Diskutiere mit über: Mac und WLan?! im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Speedfreak

    Speedfreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2004
    Hallo, Leute. ich will jetzt auch endlich switchen und will mir in nächster Zeit einen mac(i-oder powerbook) kaufen. Außerdem will ich ein wlan netzwerk aufbauen. Allerdings habe ich davon absolut keine Ahnung (gute Voraussetzung, oder? =). In dieses netz sollen dann: der mac,2winxp-desktop-rechner und ein winxp notebook. Meine eigentiche Frage: WAS Brauche ich dazu? Funktioniert das überhaupt reibungsos und was würde das ca. kosten? Ok, es waren 3 fragen aber ich hoffe es kann mir jemand helfen. Vielen Dank
     
  2. HAL

    HAL Gast

    Zwei WLAN-Netzwerkkarten und einen USB-WLAN-Dongle für das WinXP-Notebook
    und eine Airport Extreme Karte für das i- oder Powerbook. Dann natürlich noch
    einen WLAN-Router, wobei die günstigte Lösung ein gebrauchtes Gerät von Medion
    via eBay darstellt. Die Medion-Geräte sind im Schnitt für 20-30 € zu haben und
    lassen sich auf Siemens-Software flashen. Weiterhin machen die Geräte von
    Netgear einen guten Job und natürlich auch die Apple-Lösungen Airport und
    Airport Express.

    Die Apple-Geräte dürften binnen weniger Minuten via WLAN kommunizieren, die
    Anbindung der XP-Rechner dagegen könnte für ein paar unterhaltsame Stunden
    sorgen. XP hat so seine Probleme mit WLAN, aber hat man die und ein paar
    Baldriantropfen hinter sich gelassen, steht dem WLAN-Vergnügen nix mehr im
    Wege...

    Allerdings noch fix der kleine Hinweis, das bitte noch die drei wichtigsten Dinge
    beachtet werden: 1) Beim Einrichten des WLAN-Routers eine individuelle SSID
    (Stationskennung) vergeben, 2) Einen 128 Bit WEP-Key (Passwortschutz) einrichten
    und 3) die Stationskennung als "Hidden" (Versteckt) anlegen.

    So bist Du zumindest vor herumstrolchenden WLAN-Gästen gesichert. D.h. eine
    100% Absicherung eines WLAN gibt es nicht, denn mit entsprechenden Tools und
    viel Zeit lässt sich -jedes- WLAN aufspüren und in selbiges eindringen. Aber
    für den normalen Hausgebrauch sollten die o.g. Punkte erst einmal reichen
    und als Mindestschutz betrachtet werden.
     
  3. maba_de

    maba_de MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.935
    Zustimmungen:
    1.571
    Registriert seit:
    15.12.2003
    Ergänzung:

    Idealerweise eine WPA und keine WEP Verschlüsselung, sofern Win XP das mitmacht. Und Mac-Adressen Filter.
     
  4. Leroux

    Leroux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.09.2003
    Du brauchst dazu eigenlich nur einen WLAN-Router. Abhänig welchen Netzzugang du hast (DSL, ISDN oder Analog).
    Empfehlen kann ich dir für DSL von Netgear DG834GB (120EUR) mit integrieten ADSL-modem, falls du dies schon hast, dann den Netgear WGR614 (80 EUR). Bei ISDN wirds teuerer, Empfehlung: die Router von Draytek (z.B. Vigor 2900). Billiger sollen ISDN-Router von Allnet sein (hab aber keine Erfahrung damit).

    Das Vernetzen der Dosen und Macs ist kein Problem.

    Gruß

    Leroux
     
  5. HAL

    HAL Gast

    Richtig. :)

    Das "Mac" bezieht sich in diesem Falle nicht auf Apple, sondern auf die
    MAC-Adresse (Kennzeichen) der WLAN-Adapter. Es gibt zwar Hersteller
    die da ein wenig schlunzen, aber idR hat jeder Netzwerkadapter, egal
    ob WLAN oder per Kabel eine individuelle Kennung. Selbige lässt sich
    zwar Spoofen (Fälschen), aber soweit sind wir ja noch nicht.

    Mit "MAC-Schutz" ist gemeint, das Du in deinem Router die Kennzeichen
    einträgst, welche auf selbigen zugreifen dürfen. Alle anderen werden,
    sofern sie ihr Kennzeichen nicht gefälscht haben, abgewimmelt und
    kommen nicht in dein WLAN-Netzwerk hinein.
     
  6. cschirmbeck

    cschirmbeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2004
    Die Konfiguration könnte so aussehen:

    - 2x PCI-WLAN-Adapter für die WinXP-Rechner (ca. 30 Euro pro Stück z.B. bei Cyberport.de)
    - Wenn Du ein PowerBook bzw. ein 14" iBook kaufst, ist WLAN schon integriert. Wenn Du Dich für ein 12" iBook entscheiden solltest, fallen weitere 80 Euro für eine AirPort Extreme Karte an, die intern eingesetzt wird.
    - Als Basisstation empfehle ich Dir Apple AirPort Express oder Apple AirPort Extreme Basisstationen. Die Konfiguration ist kinderleicht, das ganze funktioniert reibungslos mit WinXP (habe ich hier getestet und bei Bekannten läuft es auch so) und die Qualität der Hardware ist ausgezeichnet. Da würde ich auf keinen Fall auf Lösungen von Drittherstellern ausweichen.
    AirPort Express ermöglicht neben WLAN auch noch kabelloses Drucken und kabellose Übertragung von Musik ohne Qualitätsverlust. Es können jedoch höchstens 5 Computer im Netzwerk sein. Die Station kostet ca. 135 Euro. Wenn Du dich für die teurere AirPort Extreme Basisstation entscheidest, können bis zu 50 Computer ins Netzwerk, Du hast noch einen LAN Anschluss und ein Modem und Antennenanschluss beim größeren Modell. Dafür kannst Du nicht kabellos Musik übertragen.
    In Deinem Fall wäre also AirPort Express sinnvoller, Kostenpunkt (aufgerundet) ca. 140 Euro.
    - Noch eine PCMCIA-WLAN-Karte für das WinXP-Notebook, auch ca. 30 Euro. Wenn es keine PC-Cards unterstützt, dann eben ein USB-Dongle.

    Kostenpunkt insgesamt also:

    - 230 Euro wenn Du ein PowerBook bzw. ein 14" iBook hast
    - 310 Euro wenn Du Dich für ein 12" iBook entscheidest

    Es lohnt sich also schon fast, ein PowerBook zu kaufen ;)

    Viel Spaß mit Deinem Mac und dem WLAN, es ist wirklich die Investition wert. Vor allem, wenn das ganze über Apple AirPort läuft (war bei mir in 3 Minuten ohne Vorkenntnisse softwareseitig konfiguriert!) :D
     
  7. Speedfreak

    Speedfreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2004
    Hey super, vielen Dank für die schnellen und guten Antworten!
    Eine Frage hätte ich noch: Ich würde schon zu dem Airport tendieren. Allerdings will ich mit DSL ins netz und die gesamte telefonanlage läuft zur zeit über ein Fritz ISDN System. Könnte ich dann also einen DSL router mit Telefonanlage an den airport anschließen und so dann mit allen rechnern ins internet? THX schonmal...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac WLan Forum Datum
Mail fehlt bei "Bereitstellen" Mac Einsteiger und Umsteiger 24.11.2016
"Button" markieren/umkreisen Mac Einsteiger und Umsteiger 21.11.2016
brauche dringend hilfe mit meinem wlan am mac Mac Einsteiger und Umsteiger 16.03.2011
Wie Mac Mini mit integriertem Airport an Fritz Box Fon WLAN anbinden? Mac Einsteiger und Umsteiger 17.12.2005
WLAN mit i386 und MAC Mac Einsteiger und Umsteiger 23.10.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche