Mac-Spotlight und Win-XP-Indezierung

Diskutiere mit über: Mac-Spotlight und Win-XP-Indezierung im Mac OS X Forum

  1. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    05.12.2004
    Hallo,

    meinem Bekannten konnte ich kein Gegenargument bringen, da ich ihm Spotlight erklärte, dass MacOS die Platten indeziere, um so schneller die Daten zu finden, die darauf abgespeichert worden sind.

    Nun meinte er: "Das ist nichts neues, das gab es schon sein Win98.
    Unter XP kann man das einschalten unter Dienste in der Systemsteuerung, heißt Indexdienst."

    Nun meine Frage an die Leute, die sich mit beiden Systemen auskennen:

    Kann man diese Indezierungen vergleichen?

    Meiner Meinung nach wäre ja die Indexsuche ein angeblich neues Highlight von Vista.

    Cu und Gruß
    tk
     
  2. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Die Indexsuche nach Dateien funktioniert unter Windows genausowenig (ohne rumgefrickel) wie bei Spotlight.

    Vorteil Spotlight: Man kann innerhalb der Dokumente suchen, die es parsen kann (das sind ne ganze Menge, abgesehen von den Textformaten) und in Mails.

    Ansonsten locate benutzen, das gibts bei Windows nicht, wenn man dateien sucht.

    Soweit ich weiß, wird die Indizierung bei Windows nicht überall ausgenutzt (z.B. wenn man mit "dir" Dateien sucht). Außerdem macht es das Dateisystem langsamer und braucht Platz.
     
  3. morten

    morten Gast

    Ich kenne Windows kaum noch, aber ich bin fast sicher, dass man dies nicht miteinander vergleichen kann. Spotlight durchsucht ja auch Metadaten. Win durchsucht, soweit ich weiß, nur die Dateinamen, nicht deren Inhalt.

    Irre ich mich?
     
  4. CooperRS

    CooperRS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    05.03.2005
    Ne...laut Beschreibung werden au Dateiinhalte indiziert
    Aba wie kann man denn damit was suchen? Brauch man da noch nen extra Prog für?
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2005
  5. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.03.2005
    wenn müsste man bei xp alle dateien von hand indizieren, und wenn das mit spotlight vergleichbar wäre dann hätte man es doch mal irgendwo gelesen oder?
     
  6. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    05.12.2004
    Das ist ja das komische. Wenn es so wäre, dann kann man doch unter Win die Suche aufrufen. Dort kann man auch im Inhalt von Dateien suchen.

    So ganz eindeutig ist mir der Unterschied noch nicht.
     
  7. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2003
    der Unterschied, dass die Indizierung bei Windows nie up2date ist, sondern immer wieder durchgeführt werden muss. Außerdem ist spotlight schneller und kann umfassender mit Metadaten umgehen als die Windows-Suche.
     
  8. cmaus

    cmaus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.11.2005
    Das ist was ganz anderes. Mac OS 9 konnte auch indizieren...
    Das ist ein Index, der wird einmal erstellt, aber muss bei jeder Änderung manuell komplett neu hergestellt werden. Spotlight ist dynamisch, und merkt selbst die Änderungen und erweitert den Index um diese.
     
  9. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    05.12.2004
    Jetzt wirds mir klarer :) Danke! Wäre doch gelacht, wenn ich bei meinem Bekannten nicht dagegen halten kann ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche