Mac Pro & RAID

Diskutiere mit über: Mac Pro & RAID im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. wuschelz

    wuschelz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    25.01.2005
    ist es eigentlich möglich mit dem neuen Mac Pro und vier Festplatten ein RAID 5 zu erstellen?

    Also mir würde folgende Konfiguration vorschweben:
    250 GB Systemplatte

    3 x 500 GB > RAID 5.

    Jetzt steht auf der Webseite nur:
    Benötige ich dann Mac OS X Server??

    grüsse
    wuschel
     
  2. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Du brauchst einen Hardware RaidController. Inwieweit das möglich ist mit dem Mac Pro ist wegen dem "einfach ma reinsteck" Festplattensystem sehr sehr fraglich und IMHO nicht möglich.

    Software Raid5 belastet die CPU viel zu stark, wegen der Berechnung der Paritätsdaten. Wäre dann einfach nur lahm.
     
  3. wuschelz

    wuschelz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    25.01.2005
    danke für die antwort.
    stimmt, da fehlt ja der Hardwarecontroller. Gibt es eigentlich ausser den Apple XServe Raid noch andere kompakte RAID Geräte, die man dan halt über Fibre Channel anschliesst?
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    es gibt zum Beispiel die Terrastation von Buffalo die man ueber ein Gbit Ethernet connecten kann. Kostet mit 4x250GB um die 750 Euro
     
  5. jakob74205

    jakob74205 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.08.2004
    Nun sowas tolles und schönes wie das Xraid gibt es nur einmal und hat leider keinen kleinen Pendant...... Bis es einen Raid 5 Controller gibt, denn man ich MacPro einsetzen kann wird es so denke ich noch einige Zeit dauern. Zudem ist es nicht einfach so einen Controller mit MacPro zu integrieren da er ja über eine vorgegebene Strom und SATA Verkablung verfügt.....

    Ich habe mir vor einiger Zeit ein XRaid gekauft, das mit den wenigsten Platten und habe dann die, die dabei waren verkauft und habe alles mit 400GB Platten voll gemacht. Seit diesem Tag bin ich sehr glücklich, denn genug Speicher für Alles... alle Backups automatisch dort drauf mit Retrospect und und.... War zwar nicht billig, aber auf lange Sicht habe ich Geld, Zeit und Aerger gespart.

    PS: Das einzige Manke des XRaid ist, dass man noch PATA Platten verwenden muss. Ich bin mir sicher, dass die nächste Generation des XRaid dann SATA 300 haben wird, vielleicht sogar in Kombination mit SAS. Wer dann also wirklich viel Geld hat kann dann alles mit 300GB SAS Platten füllen.
     
  6. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
    ...es gibt auch ein wunderbares RAID5 von Lacie von 1TB (4x250) bis 2 TB (4x500) ...... netto bleibt bei einem RAID5 ja immer nur der speicher n-1, also hier der von 3 platten übrig.
    ...die verbindung ist über FW800 und leistet durchschnittlich 85 MB/s
    ...zudem sind die platten hotpluggable.

    ...ich hab es hier im Büro an einem server laufen und bin sehr zufrieden.
     
  7. mcgruenigen

    mcgruenigen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    28.06.2006
    Raid 5 würde ich ab mindestens 4 platten einsetzen, mit 3 ist es deutlich langsamer. Da geht die kosten/nutzen rechnung nicht ganz auf.
    Ich weiss zwar nicht, was du mit deinem mac pro vorhast, aber man könnte auch über raid0 + grosse externe festplatte für backup nachdenken, als alternative(?).
     
  8. jakob74205

    jakob74205 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.08.2004
    Und wenn Niemand beim Server ist, dann wäre es auch gut wenn man ein Hotspare Laufwerk hat. Es ist zwar sehr selten, das bei einem Raid 5 nach dem ersten Ausfall gleich noch ein zweiter kommt, aber es gibt nichts was es nicht gibt.
     
  9. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
    ....ein RAID0+1 ist nicht unsinnig ... allerdings wenn man das system das machen lässt, frisst das schon ganz gut performence.
    ...wobei die neuen MacPro davon ja mehr als genug haben ;)

    ...hab gerade einen test zu verschiedenen RAID0 konfigurationen auf dem MacPro gefunden....mit 4 platten (RAID0) ist das schon sehr beeindruckend:
    4 WD Raptoren = 297MB/s READ, 286MB/s WRITE

    http://www.barefeats.com/quad07.html
     
  10. mcgruenigen

    mcgruenigen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    28.06.2006
    Ich habe das jetzt eher so verstanden, dass das ding mehr schnelle workstation als server sein soll...falls doch server, vergiss meinen vorschlag oben, alledings würde ich auch hier ein raid5 mit 3 platten für wenig sinnvoll halten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac Pro RAID Forum Datum
wieso bootet Mac Pro mit Apple-RAID-Karte nicht von externer HD? Mac Pro, Power Mac, Cube 24.01.2016
Software Raid Umzug in neuen Mac Pro Mac Pro, Power Mac, Cube 18.01.2013
Mac Pro 1,1 - RAID 1 auflösen, SSD einbauen. Mac Pro, Power Mac, Cube 13.10.2012
Mac Pro 2 & 2.8 GHz Quad Core mit Apple Raid Karte Mac Pro, Power Mac, Cube 29.08.2011
Mac Pro Raid Karte, Festplatten werden nicht angezeigt Mac Pro, Power Mac, Cube 02.06.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche