mac-pc netzwerk

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von PanelGFX, 18.07.2004.

  1. PanelGFX

    PanelGFX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.07.2004
    tach zusammen.
    ich habe in sachen netzwerk absolut keine ahnung!
    ich möchte ein homenetzwerk erstellen mit einem mac g4 panther und zwei pc`s mit jeweils winxp und win98. ich möchte mein netzwerk so erstellen das ich ohne probleme und möglichst einfach auf die anderen rechner zugreifen kann und dateien rüber ziehen.
    ich habe jetzt mal gratis ein switch organiesiert.
    alle drei rechner sollten über einen cable-internet-anschluss laufen.
    was für hardware brauche ich alles?
    was für software?

    ach ja, datentransfer-mässig sollte es ethernet sein.
    ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!

    vielen dank, mfg panelGFX
     
  2. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    22.03.2003
    Die Frage wird hier ständig gestellt! Daher kannst du mal die Suche benutzen.
    Ausserdem kannst du dir ne Anleitung zum Thema Netzwerk os x - xp auf meiner page anschauen - siehe sig.

    Homer
     
  3. PanelGFX

    PanelGFX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.07.2004
    danke homer, hab mal dein tutorial angeschaut...nur leider scheitere ich mit meiner aufgabe schon bei der ersten frage: ich finde keine option "einfache dateifreigabe verwenden" wie im tutorial beschrieben....an was kann das liegen?
     
  4. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    22.03.2003
    Hmm hast du XP Home?
    Deshalb vermutlich!

    Dann musst du über den Assistenten einen Ordner freigeben!

    Homer
     
  5. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    Hi PanelGFX,

    wenn alle Rechner ins Internet sollen, muss einer den Router spielen, das heisst er braucht Anschluss ans Internet _und_ an den Switch. Am Einfachsten also derjenige, der an Deinem Kabelmodem hängt. Am Besten allerdings der Mac (wg. Sicherheit). Jetzt hängts davon ab, ob dein Kabelmodem nen Ethernetanschluss hat oder z.B. über USB angeschlossen wird oder eine Einsteckkarte ist bzw. Mac-Treiber vorhanden sind.

    Um den XP Rechner als Router zu verwenden siehe auf Homer's Seite [DLMURL]http://www.baumweb.de/html/xprouter.html[/DLMURL]

    Für den Rest tatsächlich erstmal die Forumssuche ein bischen qüalen.

    Viel Erfolg,
    sbx
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  6. stoetti_j

    stoetti_j MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.07.2004
    naja, ein netzwerk mit internetfreigabe über einen pc, ist nicht gerade eine "saubere" lösung... Ein router wäre empfehlenswert... (gibt günstige varianten)

    1. gewinnst du an geschwindigkeit
    2. ist es sicherer
    3. muss der pc mit der internetfreigabe nicht eingeschaltet sein, damit die andern beiden ins netz können
    4. da die meisten internetanbieter nur einen pc pro anmeldung ins i-net lassen wollen (dsl), gibt es welche die das "überprüfen" - wenn ein windows pc die internetfreigabe für andere darstellt, könnte man theoretisch draufkomnmen, dass da andere rechner im netz sind - beim router nicht...

    für diese variante brauchst du:
    - für jeden pc EINE Netzwerkkarte
    - einen Router
    - 5 Netzwerkkabel (3xpc-switch, router-switch, router-kabelmodem/dsl/etc.)
    - Switch

    Für alles andere gibts im netz mehr als genug anleitungen, du musst nur mit den ordnerfreigaben und berechtigungen aufpassen (niemals für "Jeder")...

    lg
     
  7. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    Hä?

    <nochkeinenkaffeegetrunkenheutemodus an>

    In dem Moment, wo du auf nem XP-Rechner ICS (Internet Connection Sharing) aktivierst, wird er zum Router. Er routet Anfragen mehrerer hinter ihm angeschlossener Rechner.

    Was sollte denn schneller gehen?

    _Was_ ist sicherer?

    Es ist völlig egal, ob da ein Windows PC routet oder ein Linuxrechner oder ein Cisco: Anhand der Pattern die auftreten, wenn mehrere Rechner über einen Router ins Netz gehen lässt sich theoretisch immer feststellen. Ist auch kein Wunder, machen schliesslich alle das Gleiche.
    Nur ist das inzwischen fast allen Internetprovidern für DSL Anschlüsse _egal_. Sonst könnten die auch nur schwerlich erklären wieso sie jedem DSL Anschluss noch nen WLAN-Router mit eingebautem Switch hinterherwerfen.

    Auf diesen Tipp habe ich schon lange gewartet. So werde auch ich jetzt alle Fragen beantworten.

    Kannst Du mir das mal bitte erklären? Wenn man schon einen Router einsetzt, dann doch wohl so, dass das lokale Netz dahinter gesichert ist. Und dann könnte er da mit seinen Ordnerfreigaben machen, was er will. Denn auf dem dedizierten Router läuft dann ja hoffentlich kein Windows.

    <nochkeinenkaffeegetrunkenheutemodus aus>

    So, Kaffee geholt, die Welt ist rosa. Warum ich mich so aufgeregt habe: Jemandem wie PanelGFX wird so eine Beitrag wie Deiner kaum weiterhelfen, zumal Deine Aussagen recht unpräzise sind. Da stiftest Du mehr Unruhe und Verwirrung als zu helfen.

    Bei solchen Dingen -> erstma Kaffee trinken, dann denken, dann posten (;

    Nix für ungut.
    derschtarbuxx
     
  8. stoetti_j

    stoetti_j MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.07.2004
    nana, tut mir leid... primär wollte er wissen was er benötigt
    das hab ich präzise geantwortet...

    wie man den mac am besten konfiguriert steht in mehreren threads und mit den anleitungen meinte ich schlicht das einrichten (ip-adressen vergabe, ordnerfreigabe) wozu soll ich das reinschreiben, wenn das schon 100e gemacht haben!!!

    und dass ein router ip datenpakete schneller bearbeitet als ein windows rechner sollte allseits bekannt sein...

    und da die meisten router heute integrierte firewalls haben ist er auch wesentlich sicherer als ein windowsw xp router...

    wenn jemand ein netzwerk macht, gehe ich davon aus, dass es eine benutzerverwaltung geben soll, egal ob "intern" oder "extern" (ist doch etwas elementares im NW.management?!)... und da es wenig sinn macht hier in 10 seiten zu erklären wie man unter windows netzwerken am besten benutzer und freigaben verwaltet, wenn es dazu mehr als genug infos gibt hab ich die wesentlichen infos komprimiert... wenn das für dich zuviel war tuts mir leid...

    <der kaffee war gut.>

    ;-)

    lg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - mac netzwerk
  1. blue vision
    Antworten:
    82
    Aufrufe:
    3.064
    blue vision
    22.03.2016
  2. Dagmar1000
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    846
    Stargate
    27.01.2013
  3. xtc.sanchez
    Antworten:
    41
    Aufrufe:
    4.146
    SAO30653
    21.11.2012
  4. GoniGonsen
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.161
    bjoern07
    29.11.2009
  5. Karlo2
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    580
    conrai
    05.08.2009