Mac OSX gelöscht?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Imacde, 19.05.2006.

  1. Imacde

    Imacde Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2006
    Hallo, liebe Leute, brauche ganz dringend Hilfe: Mir ging es wie gestern "Kleinermann24": Habe beim Installieren von Windows über BootCamp wohl versehentlich die Mac-Partition gelöscht ( er hat mir auch nur eine angezeigt....) Mein letztes Backup liegt etwa 14 Tage zurück, deshalb wäre es schön, wenn einer von Euch eine Lösung wüsste, wie man gegebenenfalls noch an die Daten kommt. Ich wäre super dankbar....
    Viele Grüße Imacde
     
  2. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Einen 2. Mac benutzen und ein Datenrettungsprogramm kaufen - Data Rescue zb - eine andere Möglichkeit seh ich nicht
     
  3. Imacde

    Imacde Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2006
    Gibt es denn schon Datenrettungsprogramme dür Intel macs? Und leider habe ich ja die Daten wohl unter windows gelöscht...
     
  4. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Beides ist wurscht - die laufen auch unter rosetta und windows löscht genau so wie macos ;)
     
  5. lensmusic1975

    lensmusic1975 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2006
    Vieleicht sieht es nur so aus.

    Hi!
    Ich habe vor kurzem BootCamp auch ausprobiert. Dabei habe ich auch gedacht ich hätte MacOS abgeschossen, weil es keine andere Bootmöglichkeit gab. Immer kam Windows. Es gibt 2 Möglichkeiten an Dein MacOS wieder ran zu kommen ( Falls Du nicht die falsche Partition gewählt hast).
    1. Stecke Deine MacOsX Installations-CD ins Laufwerk --> Neustart--> Beim Neustart die Taste C halten, so lange bis das Apfelzeichen kommt. Im Menu dann booten von MacOSX Harddisk wählen. Dann kommst Du ins MAC OSX System. Dort siehst Du eine Unbekannte Partition außer Deiner Mac OSX Partition. Du gehst dann in Programme-->Dienstprogramme-->Festplattendienstprogramm und dort kannst Du dann die dumme Windows-Partition wieder löschen. Fertig, Windows (Windoof) eliminiert!
    2. Neu booten, ohne CD und während des Neustarts X Taste halten bis Apfel auftaucht.
    In beiden Fällen muss die Tastatur direkt am Rechner angeschlossen sein. Mach's nicht so wie ich Dummdödel, Tastatur an USB Hub und wundern warum die Kürzel nicht funktionieren. Es geht einfach nicht. Ich habe deswegen und wegen BootCamp fast einen Herzinfarkt bekommen, weil ich das eben nicht wusste. " Ich hab mir einen Mac gekauft und jetzt habe ich einen Windows-PC , Wääähhhhhhh :((("

    Ich kann Dir nur eins raten, falls Du gerne Windows auf deinem MAC Laufen lassen willst, benutze Parallels. Das funktioniert einwandfrei. Und wenn Windows nervt, kann man den Dreck einfach in den Papierkorb werfen. Es verbraucht nur einen kleinen Platz. Es wird nichts formatiert und auch nicht partitioniert. Du hast den wenigsten Ärger damit. Außerdem kann man auch noch andere Betriebssysteme installieren, wie Linux, OS2 u.s.w. .
     
  6. Imacde

    Imacde Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2006
    Vielen Dank für die letzte Antwort besonders. Sie hatte mir noch eionmal Hoffnung ngemacht. Aber ich habe wogl unter windoofs tatsächlich die Mac-Patition zerschossen. Konnte aber mit data Rescue die Daten retten.
    Mühsam, aber immerhin. Vielen Dank
     
  7. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Ich hänge mich hier mal hin. Haben grade bei einem Freund das gleiche Spiel gemacht auf seinem iMac. Platten mit Bootcamp partitioniert und die Windows-Installation gestartet. Da hat man uns allerdings als Zielpartition nur eine genannt und von der Größe her zu schließen war das die MacOS-Partition. Haben die Installation abgebrochen und nochmal versucht, wieder das Gleiche. Haben dann im Bootcamp beiliegenden Readme nachgelesen und da stand man solle die Platte C auswählen. Diese eben sah im Windows-Installationsproggie aber aus wie die MacOS-Partition. Egal, haben blauäugig mal diese ausgewählt. Der Installer hat dann rumgemeckert auf der Partition wäre aber schon was worauf wir abgebrochen haben.

    Ok, jetzt großes Problem, der Mac bootet nicht mehr, versucht irgendwie Windoes zu laden (schwarzer Screen, DOS-Cursor binkt). Mit der Tiger-Installations-DVD und dem Festplattendienstproggie nachgeschaut existieren auf der Platte keine Partitionen, Tiger drüberinstallieren ist nicht da er keine Platte findet.

    Was nun, müssen wir irgendwelche 3rd party Datenrettungsprogramme bemühen? Vielen herzlichen Dank für eine kleine Hilfe.
     
  8. Rupp

    Rupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    603
    MacUser seit:
    10.10.2004
    da habt ihr wohl den EFI bootmanager geschrottet... immerhin kommt ja der Windows Bootmanager... naja... am besten mal per FireWire target mode starten und schauen ob die platte überhaupt noch erkannt wird!
     
  9. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Haben wir schon versucht, leider meckert der aktive Mac dann, dass ein Volume gemountet wurde, das keine vom Mac lesbaren Partitionen enthält :hamma:
     
  10. Imacde

    Imacde Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2006
    Also ich habe mit Data Rescue die Datenn retten können (sehr mühsam, nicht alle und manche unter Verlust des Namens) Dann alle auf eine externe Platte rüber.
    Anschließend neues System (Nicht vergessen Pationierung aufzuheben!) und dann daten langsam zurück. Sehr mühsam das ganze. Und ich weiss noch nicht wirklich, was da schief gegangen ist...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen