Mac OS X (Panther) startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Bart Beckett, 06.03.2006.

  1. Bart Beckett

    Bart Beckett Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.11.2004
    Hallo,

    Ich bin mir zwar nicht sicher ob mir hier jemand dazu weiterhelfen kann, aber ich versuche es einfach mal:

    Ich habe einen iMac G5 und am samstag ein paar updates runtergeladen und unter anderem eines bei dem dabeigestanden ist dass je nach tageszeit das licht im ruhezustand mal heller, mal dünkler ist.

    Nachdem die updates runtergeladen und installiert wurden habe ich neugestartet, was auch problemlos gegangen ist und dann wurde ich gleich als erstes gefragt das oben erwähnte update zu installieren. Hatte mich zwar etwas gewundert dass nicht alles gleich installiert wurde, aber egal. Esist dabei gestanden dass während dem update die lüfter auf voller leistung laufen werden und das gegen ende hin abnehmen würde.

    Dem war dann auch so und da habe ich auch mal hören könne wie laut mein iMac sein kann. Nachdem das update fertig war habe ich nochmal geschaut ob alle programme beendet sind (waren sie, gerade mal ein paar Finder fenster waren offen) und bin auf "Ausschalten" gegangen und habe dann nach ein paar sekunden den Mac wieder eingeschalten. Zuerst war alles wie immer beim hochfahren (weisser screen mit Apple logo und dem kreis darunter), aber dann sind auf einmal die lüfter wieder auf vollen touren gelaufen und es hat sich nichts getan.

    Da ich sowieso einkaufen musste dachte ich mir, dass das nach dem update vielleicht etwas länger dauert und habe den Mac mal werken lassen. Als ich ca. 3 stunden später zurückgekommen bin hatte sich aber nicht verändert. Ich habe ihn dann abgedreht (was erst nach ein paar versuchen ging) und habe mal den stromstecker gezogen in der hoffnung dass das vielleicht was bringen würde.

    Als ich es nach ein paar stunden wieder probiert habe den Mac aufzudrehen kam das gleiche wie vorher allerdings habe ich dann nach ca. einer viertelstunde aufgegeben.


    Weiss jemand von euch was es da haben könnte? Ich komme in den nächsten tagen leider nicht dazu den iMac bei einer servicestelle vorbeizubringen damit sich die den mal anschauen.

    Weiss auserdem jemand wie es mit der Garantie aussieht? Habe den iMac seit Dezember '04 und bis zu dem update ist der problemlos gelaufen.
     
  2. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Mache mal einen PRAM reset.
    Apfel+alt+p+r beim Start und 3 mal gongen lassen.
    Und zieh das Stromkabel mal für eine Minute, dann resetest du auch die SMU
     
  3. laukel

    laukel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    27.11.2004
    Und, hat es geholfen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen