1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac OS X Lion Ordner aus Benutzerordner löschen geht nicht

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von jponline, 06.08.2011.

  1. jponline

    jponline Thread Starter Mitglied

    Registriert seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe ein Macbook Pro mit eingebauter SSD und einem Optibay mit einer 1TB HDD.

    Eben habe ich Mac OS X Lion auf der SSD installiert.
    Ich möchte die Benutzerorder "Bilder" und "Musik" sowie "Downloads" auf die HDD
    auslagern, aus Platzgründen.

    Meine Idee war diese Order auf die HDD zu Verschieben/dort anzulegen und ein Alias in den Original Benutzerordner zu legen.
    (Ich will nicht den gesamten Benutzerordner verschieben, sondern eben nur ein paar unterordner, von dnen ich weiss dass sie bei mir zu viel platz einnehmen würden auf der SSD.)

    Damit das klappt müsste ich allerdings die Originalen ordner löschen. Dies geht nicht da diese meldung kommt:

    "Das Objekt „Downloads“ kann nicht geändert oder gelöscht werden, da es von Mac OS X benötigt wird."

    Was ich bereits versucht habe im Terminal ist:
    rm -rf /Users/jponline/Downloads
    Sowie:
    sudo chmod 777 /Users/jponline/Downloads

    Beides erfolglos.

    Bitte um hilfe !
     
    jponline, 06.08.2011
    #1
  2. pit1958

    pit1958 MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    8
    Du kannst doch in Benutzer & Gruppen/Erweitert deinen Benutzerordner verschieben, ich meine, die Daten werden dann verschoben...

    "Data" ist meine 2. HD in der Optibay...
     

    Anhänge:

    pit1958, 06.08.2011
    #2
  3. jponline

    jponline Thread Starter Mitglied

    Registriert seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo.

    danke für deine antwort.

    Diese Option ist mir bekannt.
    Aber wie ich bereits in meinem ersten post geschrieben habe möchte ich nicht den gesamten Benutzerordner verschieben.

    Ganz kurz warum: Die großen Ordner bei mir, die auf der SSD zu viel Platz wegnehmen würden sind eben "Downloads" "Musik" und "Bilder".

    Die anderen Ordner sollen auf der SSD bleiben, wegen der Geschwindigkeit.
     
    jponline, 06.08.2011
    #3
  4. manue

    manue MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    27.141
    Zustimmungen:
    2.217
    Ich habe ein externes OSX gebootet und von dort aus die Ordner gelöscht.
    Im Übrigen musst du SymLinks erstellen; Aliase funktionieren nicht richtig.

    Die Lösung den ganzen Benutzerordner auf die HDD zu verlagern halte ich auch für Quatsch; 1. sollte die Library auf der SSD bleiben 2. fällt die HDD aus, dann ist das System nicht mehr bootfähig
     
    manue, 06.08.2011
    #4
  5. KoboldDresden

    KoboldDresden MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Ich denke mal, es wird dir nichts anderes übrig bleiben als in diesen Ordnern mit Aliase zu arbeiten, zumindest mach ich das so.
     
    KoboldDresden, 06.08.2011
    #5
  6. manue

    manue MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    27.141
    Zustimmungen:
    2.217
    Nö warum?
     
    manue, 06.08.2011
    #6
  7. jponline

    jponline Thread Starter Mitglied

    Registriert seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich werde das auf jeden fall mit symlinks machen. Habe nur "aliase" geschrieben, damit gleich jeder weiß wovon ich rede.

    Reicht es von der MAC OSX installer DVD zu booten, um zugriff auf die festplatte zu bekommen und die dateien zu löschen?
    (wahrscheinlich schon, fällt mir gerade ein. wird wohl terminal dabei sein . . .)
     
    jponline, 06.08.2011
    #7
  8. manue

    manue MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    27.141
    Zustimmungen:
    2.217
    Ja Terminal ist dabei; wenn du dich damit auskennst, dann geht das.
    Wenn nicht, dann kannst du auch ein OSX auf einem USB-Stick installieren (ich habe immer ein "Notfall OSX" auf einem Stick) und dort mit dem Finder arbeiten.
     
    manue, 06.08.2011
    #8
  9. jponline

    jponline Thread Starter Mitglied

    Registriert seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem USB stick ist eine gute idee. werde ich wohl auch gleich machen.

    Vielen dank für die Hilfe soweit. ich poste später nochmal ob alles geklappt hat.


    Kleine Randfrage: Ich habe eine bootcamp partition erstellt und wollte Win7 installieren. Das ganze allerdings über ein USB-DVD laufwerk und bin damit gescheitert (Sperdrive = ersetzt durch optibay) Sehe ich das richtig, dass ich Windows auf meinem MBP nicht via USB installieren kann? Also Superdrive wieder einbauen, Windows installieren, Optibay wieder rein!?
     
    jponline, 06.08.2011
    #9
  10. jponline

    jponline Thread Starter Mitglied

    Registriert seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also das hat soweit alles geklappt.
    Hab evon der MAC OS X Lion DVD gebootet und via Terminal die Ordner gelöscht und dann symlinks angelegt.
    Unter Mac Funktioniert nun alles einwandfrei.

    ABER: Die symlinks werden nicht fehlerfrei an Parallels übertragen.Ich nutze eigentlich die Mac und Windows Ordner mit Paralles gemeinsam, jedoch werden die Symlinks nicht richtig angenommen. Im windows explorer sehe ich die Symlinks zwar, als Verknüpfungen. Kann aber zum Beispliel nicht in Firefox(win) dies Verknüpfung zu "Downloads" auswählen, da der nen "richtigen" Ordner will.

    Auch bei den Butzerdaten unter Windows wurden die Symlinks nicht übernommen, obwohl ich in Parallels eingestellt habe "Mac Ordner mit Windows gemeinsam verwenden". Normalerweise Sind dann im Windows benutzerordner die Ganzen Ordner "Downloads" ""musik" etc. ein direkter zugriff auf die User Ordner in Mac. Nur die symlinks werden nicht übernommen


    Irgenwelche Ideen?

    Danke schonmal
     
    jponline, 07.08.2011
    #10
Die Seite wird geladen...