Mac OS X 10.4.3 kommt erst nach anpingen der Firewall ins Internet

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Maveric, 09.12.2005.

  1. Maveric

    Maveric Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2004
    Hallo Forum,

    bei uns in der Firma kommen seit dem Update auf Mac OS X 10.4.3 die Macs nur dann ins Internet wenn ich das Terminal öffnen und mit ping <IP-Adressse der Firewall> die Firewall anpinge. Vorher geht gar nix.

    Es ist völlig egal ob ich die Rechner mit Tiger nur schlafen lege oder neustarte oder aus- und am nächsten Morgen einschalte, die erste Verbindung ins Internet klappt nicht.

    Mein Powerbook als einziger Rechner mit Panther zeigt in keiner der geschilderten Szenarien das Verhalten.

    Die Firewall auf den Mac Rechnern ist aus.

    Ich hab schon, wie für ähnliche Probleme hier im Forum vorgeschlagen, von DHCP auf manuelle Eingabe der IP Adressen umgestellt. DNS Server, Router, Gateway alles geprüft und nix gefunden.

    Selbst die Netzwerkkabel hab ich schon geprüft. Da auch ein nagelneues Netzwerkkabel, frisch gekauft, nie in Benutzung ändert nix, kann es an den Netzwerkkabeln wohl auch nicht liegen.

    Ich hab im Forum hier gesucht, dabei aber wohl die falschen Stichworte verwendet, denn gefunden hab ich keine so 100% passende Antwort.

    Hat jemand eine Idee?
     
Die Seite wird geladen...