Mac OS auf nem PC

Diskutiere mit über: Mac OS auf nem PC im Mac OS X Forum

  1. Ranma

    Ranma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.08.2002
    Kann man Mac OS X auf nem normalen Pc laufen lassen ?
    Viele sagen nein aber in den FAQs von Aplle steht dass es geht
    Weiß einer was jetzt stimmt ?
     
  2. Shakai

    Shakai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.02.2002
    Wo steht das?
    Gib mal bitte den Link zu diesen FAQs!
     
  3. Sebian

    Sebian MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    15.02.2002
    Nicht wirklich...

    Hallo,

    Das Betriebssystem MacOS X besteht aus mehreren "Ebenen". Die unterste Ebene ist das UNIX Dateisystem mit dem Mach-Kernel. Dieses heißt Darwin und läuft auch auf PCs.
    Dann jedoch wird es spannend: für die Darstellung von 2D- und 3D-Grafik, für Audio u.a. hat Apple einen 'Aufsatz' auf das Dateisystem gebaut, der wiederum die Grundlage für die Bedienoberfläche des Systems (genannt Aqua) ist.
    Dieser ist nicht als Quelltext verfügbar und damit auch nicht auf anderen Systemen außer Macs zum Laufen zu bringen.
    Zwar kann man andere grafische Oberflächen aus der Linux-Welt auf Darwin aufsetzen aber Software für Mac wird damit nicht laufen.

    Mac-Feeling weiterhin nur mit Macs ;-)

    Viele Grüße

    Seb
     
  4. walwero

    walwero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.07.2002
    hi,

    Windows läuft auf x86-Prozessoren. die eine CISC-Architektur haben. Macs laufen auf PowerPc-Prozessoren, die eine RISC-Architektur haben (ab 6100, Performa 5200 etc.).
    Die Befehlssätze der Prozessoren unterscheiden sich: RISC hat einen reduzierten Befehlssatz, arbeitet aber schneller und braucht mehr RAM.
    Das OS muß natürlich auf diesen Befehlssatz angepasst sein, d.h. MAC OS, egal ob 9 oder X, kann nicht auf x86-Prozessoren laufen, ohne daß man es vorher anpasst.
    Das allerdings dürfte garnicht so schwierig sein, denn UNIX kommt ursprünglich von einer DEC PDP7 und läuft seit ewigen Zeiten auf x86 (intel, AMD).
    Man kann einen Teil des Systems emulieren, also nicht nativ laufen lassen (Apple hat das bei der Umstellung auf PowerPCs mit einem Teil des MacOS9 gemacht), aber das ganze läuft dann unsicher und langsamer.
    Steve Jobs hat ja letztens angedeutet, daß man den Prozessor-Lieferanten auch wechseln könnte. Das geht sicher, ist aber für Apple mit einiger Arbeit verbunden.

    Wenn Du mir jetzt das Gegenteil beweisen kannst (-> der von Dir genannte link), schreibe ich in Zukunft mit dem Bleistift.

    :)
     
  5. Ranma

    Ranma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.08.2002
    Nö aber wenn man Mac will muss man sich deswegen gleich nen neuen Rechner kaufen
    Die sind ja auch nicht billig
     
  6. walwero

    walwero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.07.2002
    hi,

    im Augenblick ist das so. MacOS läuft nur auf Mac-Rechnern.

    Eine Ausnahme gibt es: Wenn Du Linux auf einem Rechner mit RISC-Prozessor installierst, dann könntest Du eine Mac-Emulation unter Linux laufen lassen. Soweit ich weiß, gibt es diese Emulation aber nur für Linux (Suse-Distribution) auf RISC, nicht auf X86.

    Bevor Jobs zu Apple zurückkam hatte Apple das Mac OS lizenziert und andere Hardware-Hersteller haben daraufhin Mac-Clones angeboten. Teilweise waren das Superkisten, damals schon mit Doppelprozessor etc.
    Jobs erste Aktion war, das zu canceln. Er meinte Apple verlöre dadurch zu viel Geld wegen verminderter Hardware-Verkäufe, denn die Clones waren billiger als Macs.

    Grundsätzlich ist es aber eine gute Sache, wenn Hardware und Software aud einem Haus kommen. Dann kannst Du nämlich sicher sein, daß die Entwickler alle Hardware-Spezifikationen wirklich kennen.
    Das hat immerhin dazu geführt, daß das MacOS bis System 7.1 praktisch absturzsicher war. Ich kene Leute, denen bis dahin der Rechner niemals abgeschmiert war. Dann haben sie sich einen Performa 5200 mit System 7.5 gekauft und das war so ziemlich der größte Mist, denn Apple je hergestellt hat. Da passte nix zueinander und das Ding schmierte dauernb ab.
    Naja, that was yesterday and yesterday's gone.

    Übrigens gibt es ja auch gebrauchte Macs. Mitunter recht preisgünstig.

    Viel Glück!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche