Mac-on-Mac prerelease!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von Sir_RamDac, 30.04.2005.

  1. Sir_RamDac

    Sir_RamDac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    04.11.2003
    Guten morgen allerseits,

    ich möchte hier mal kurz mein Open Source Projekt "Mac-on-Mac"
    vorstellen. Mac-on-Mac (kurz MoM) ist der OS X port des Mac-on-Linux
    Projekts. MoL ist eigentlich dafür da um auf PowerPC Linux Rechnern
    in einer Virtuellen Maschine Mac OS bzw Mac OS X zu booten und damit
    zu arbeiten. Mit Mac-On-Mac kann man sich nun unter OS X verschiedene
    virtuelle Maschinen einrichten und auf denen zb Mac OS 9, Mac OS X, Linux
    für PowerPC, Open Darwin etc... laufen lassen :) Insbesondere ist MoM NICHT mit
    VirtualPC zu vergleichen da die Hardware nicht emuliert wird. Bedingt dadurch
    kommt die Geschwindigkeit der VM nahe an die Leistung des Wirts Rechners.
    Da es zur Zeit meines Wissens so etwas wie VMWare für den Mac nicht gibt
    (weder kommerziell noch opensource) hab ich mal die letzen zwei Wochen lang
    gebastelt und versucht was brauchbares auf die Beine zu stellen.

    Das bishere Resultat was ich mal als Alpha Version bezeichnen würde sieht dann
    so aus:

    [​IMG]
    Die VM bootet

    [​IMG]
    OS X in OS X :)

    [​IMG]
    Mac OS 9.1

    [​IMG]
    Linux booten

    Würde mich freuen wenn sich ein paar eifrige Beta (eher Alpha) Tester finden
    würden die beim Bug fixen oder auch entwickeln helfen (gibt noch viel Arbeit)

    OK,

    was geht:

    Man kann in MoM verschiedene VMs einrichten und darauf zb OS 9, OS X oder
    Linux installieren und darunter nach belieben arbeiten. Die Geschwindigkeit
    ist bisher ganz akzeptabel.

    was geht nicht:

    Sound, Netzwerk und USB funktionieren noch nicht. Linux kann man nur
    eingeschränkt nutzen sofern man den zu bootenden Kernel patched. Das
    CD Laufwerk wird in den meisten Fällen nicht funktionieren und wenn doch
    dann kann man wahrscheinlich nicht davon booten :) (Also von einem Image
    booten). Mom läuft zur Zeit NICHT unter Mac OS 10.4 Tiger (ich hoffe das ich
    das mittelfristig hinbekomme) genauso läuft Tiger noch nicht in der VM.

    was braucht man:

    Einen Mac mit OS 10.1-10.3 (hab nur 10.3 getestet) und VIEL Ram, man
    muss ja schließlich zwei Betriebssysteme durchfüttern. (512MB unterste
    Schmerzgrenze) Außerdem ein original Mac OS Medium von dem man vorzugs-
    weise schon ein bootbares Image auf der Platte erstellt hat.
    Apples X11 muss auch vorhanden sein.

    MoM einrichten:

    1. MoM von meiner Seite downloaden:

    >>> http://maconmac.bastix.net/Mac-On-Mac.dmg.zip

    2. DMG öffnen und Mac-on-Mac in den Anwendungsordner schubsen
    3. Sicherstellen da X11 noch NICHT läuft und dann MoM öffnen
    4. Jetzt seht ihr das MoM Fenster mit 4 leeren VMs
    Bei einer VM auf Configure klicken
    5. Konfigurationsformular ausfüllen: Name, Betriebssystem auswählen, RAM
    festlegen, Images eintragen, Boot Flag setzen und ganz wichtig unten
    auf "Enable VM" klicken sonst war alles umsonst :D
    6. Mit OK bestätigen und dann auf Boot klicken und mit ganz viel Glück
    läuft dann alles (das Passwort wird für das Kernel Modul benötigt)

    Images:
    Da ich noch keine Disk-Image erstellen Funktion implementiert habe muss
    mann sich mit dem Festplattendienstprogramm behelfen und da zb ein 3GB
    image erstellen. Das ganze könnte in der Konfiguration dann so ausehen
    Image1: /User/mein_name/osx_cd1.iso MOUNT BOOT
    Image2: /User/mein_name/leere_hdd.dmg MOUNT

    nach der Installation natürlich das Boot Flag auf die Festplatte ändern.

    Die VMs können zur Zeit nur im Gast System beendet werden (zb über Apfel-
    menu) und bitte beim beenden von MoM X11 manuell schließen sonst gibts
    Probleme beim nächsten MoM Start.

    Wenn irgendwas nicht klappt gibt es ein Log File in /User/mein_name/Library/
    Mac-on-Mac/VM1 (2,3,4) momX.log

    Wenn es Fragen oder Probleme gibt gerne per mail an basti[at]bastix.net
    oder halt hier im Forum.

    Wenn ich das Chaos gelichtet habe werde ich in den nächsten Tagen eine
    kleine Seite mit Sourcecode und Dokumentation online stellen

    Danke fürs testen!!!

    MfG Sebastian
     
  2. sack

    sack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    20.09.2004
    Hut ab ! da hast Du Dir ja einiges vorgenommen !

    Sack
     
  3. janosch

    janosch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Läuft yellowdog auf MoM? Das OS wolte ich mal testen!
     
  4. Sir_RamDac

    Sir_RamDac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    04.11.2003
    theoretisch ja, praktisch jedenfalls nicht ad hoc. Man braucht ein paar spezifische
    Treiber im Kernel damit er bootet. Linux support wird wohl mit der Zeit besser werden.

    MfG S.
     
  5. Arclite

    Arclite MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    Bingo. Sowas hab ich mir immer gewünscht. Hab grade keinen mac. Wenn ich wieder einen hab meld ich mich mal bei dir. wills auf jeden fall mal testen.
     
  6. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Gleich mal Testen und den Thread Abonieren!
     
  7. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Schade das das ganze unter 10.4 nicht läuft, sobald das geht, mach ich auf tester :D
     
  8. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Hallo Sir_RamDac,

    Ist es theoretisch möglich, beispielsweise ein System6/7 oder 8 laufen zu lassen? wenn ja, würde es sogar reichen, die Systemordner von einem Mac in ein .dmg zu packen und dann in OSX in der Emulation damit zu booten?

    Das wäre interessant für Leute, die ihre alten Macs auf zeitgemäßen Systemen konservieren wollen.

    Speziell denke ich da z.b. an die VodooFrau Damballa-Wedo >klick<:
     
  9. Sir_RamDac

    Sir_RamDac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    04.11.2003
    @ SchaSche: ich werde mich bemühen das so schnell wie möglich hinzubekommen

    @ tau: Im Moment dürften alle NewWorld Mac OS Classic Versionen laufen, dh. so ab 8.5.
    Oldworld support ist zwar prinzipiell möglich ist aber zur Zeit nicht implementiert.
     
  10. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    09.11.2004
    dazu sag ich nur GENIAL!!! respekt!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen