Mac oder Book ?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von RocketMan, 14.08.2004.

  1. RocketMan

    RocketMan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    01.11.2003
    Zur Zeit habe ich zwar noch keinen Mac (nur ein iPod) , aber das soll sich im Winter ändern , dh. zu Weihnachten soll ich meinen ersten Mac bekommen.
    Nun ansich wollte ich ja ein kleines iBook, aber irgendwie , reizt mich der neue, iMac doch schon sehr ..(Ok, es ist noch nicht viel bekannt außer G5 , aber Apple wird wieder ein Wunder erschaffen..)
    Jetzt weiß ich überhaupt nicht ob es doch ein Desktop oder Notebook werden soll. Welche Geschwindigkeit und sonstiges ist mir momentan egal, da es bis Weihnachten sowieso wieder neues gibt.
    Mir ist im Moment nur wichtig ob Notebook oder Desktop.
    Ich würde das Notebook fast nie mitnehmen, sondern eben zu hause Küche , Wohnzimmer, Bett etc. Auch wäre es doch toll abends im Bett eine DVD zu schauen.
    Aber ein iMac wäre schneller und auch besser für alles geeignet.
    Nun ja , bis Dezember ist noch lange...
    Beides hat seine Vorteile und Nachteile.
    - beim iBook, Akku nach 1-2 Jahren sehr schwach, immer der Umwelt ausgesetzt, empfindlicher, langsamer, eher geeingnet als 2. MAC.
    + beim iBook, klein, leicht, schick, hübsch, passt super zum surfen, musik, dvd, etc...
    ...................................................................................................
    - beim iMac, nicht portabel,
    + beim iMac, schneller,G5, lässt sich angenehmer drauf arbeiten...


    So,
    wem dieses Topic nicht passt, einfach ignorieren ;)

    Danke!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2004
  2. Pretzel

    Pretzel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.09.2003
    Also wenn du schon sagst, dass du es fast nie mitnehmen wirst, dann kauf dir den neuen iMac!

    Ich habe ein ibook, bin total zufrieden, aber auch viel unterwegs damit... ist schon verdammt praktisch... aber z.B. DVD gucken im Bett geht damit auch nicht wirklich... ich habs noch nie geschafft ne angenehme Position im bett zu finden UND noch gute Einsicht auf den Bildschirm zu haben...

    ich würde jetzt einfach mal iMac sagen!
     
  3. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.06.2003
    also ich hatte ja mit einem 12" Powerbook angefangen und bin dann beim Powermac G4 gelandet. Grund: Das Powerbook habe ich fast nie gebraucht - im Zug konnte ich nie wirklich gut arbeiten und in der Schule hatten wir die eigenen PC's. Genauso in der Firma. Ich vermisse das Powerbook nur manchmal an warmem Sommertagen an denen ich im Garten surfen konnte. Oder wenn ich vor dem Fernseher kurz meine Emails checken konnte oder wärend der Werbung ein paar Songs herunterstreamen konnte. Aber am Schluss musste ich sagen: Wenn du mit dem Ding arbeiten willst, dann sitzt du eh an deinem Schreibtisch. Und da ich nicht jedesmal alles neu verkabeln will, bevor ich ein Dokument schreibe viel die Wahl auf den Powermac.
    Nun ja, in den 2 Monaten in der PM funktionierte war ich sehr zufrieden damit ;)
    ich glaube, es wäre die richtige entscheidung - auch mit meiner stationären Dose vermisse ich die Mobilität nicht.
     
  4. minti

    minti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.03.2004
    ein notebook würde ich persöhnlich nur kaufen als zweitmaschine, oder wenn man unbedingt mobil sein muss.

    notebooks sind immer lahmer als desktop maschinen, und lange dran arbeiten kann man als grossgewachsener europäer so oder so nicht, weil die tastatur und monitor meisstens zu klein sind und der bildschirm einfach zu niedrig steht.
    und aus erfahrung kann ich dir sagen, dass man das notebook sowieso nicht mitnimmt, wenn man so lange drauf gespart hat :)

    sicher gibt es nutzer, die unbedingt ein notebook wollen, oder brauchen, aber wenn du schon schwankst, dann nimm lieber nen desktop.
     
  5. gurukaeng

    gurukaeng MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    31.08.2003
    ich hab mit dem iMac angefangen, weil ich vorher auf nem Dosen-Notebook gearbeitet hab und mal wieder was "ordentliches" wollte. Zum arbeiten am Schreibtisch find ich ihn optimal, an ein Book packen viele ja eh nen extra Bildschirm, ne extra Tastatur und ne extra Maus dran...
    aber inzwischen möcht ich auch wieder was für unterwegs haben, deshalb hab ich mir noch das kleine 12er PB bestellt. Für die Arbeit zu Hause möcht ich aber nicht mehr "nur" auf nem Book rumklickern. Aber das ist Geschmackssache. :D
     
  6. RocketMan

    RocketMan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    01.11.2003
    nunja,
    Ich habe zwar einen schnellen PC, aber wer weiß, vielleicht werde ich den schon im Winter verscherbeln, wenn der mac mich in seinen bann gezogen hat.. :D
    Ich warte jetzt mal die neuen iMacs ab, bin schon mega aufgeregt.
    Und der iMac G5 wäre ja auch zukunftssicherer, und beim iBook würde ich mich bestimmt über jeden Kratzer aufregen (wie jetzt schon beim iPod)
    Es wurde zwar schon viel über den iMac spekuliert, und dass er im september kommen soll, aber wann wird er jetzt genau vorgestellt? Wann ist die MACWORLD in Paris?
    PS. Der iMac ist ja ein halb Notebook, und lässt sich bestimmt gut transportieren..
     
  7. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Also ich habe mir mit Absicht ein PB gegönnt. Und für mich lohnt es sich. Nicht nur, weil ich es immer bei mir habe, wenn ich geschäftlich unterwegs bin, sondern auch weil ich nicht immer ins Arbeitszimmer gehen will, wenn ich ein paar Mails schreiben will. Das mach ich dann im Wohnzimmer vor der Glotze, oder abends im Bett.
    Nichtsdestotrotz. Wenn mein Arbeitszimmer nicht einen Stock höher und ich so faul wäre, hätte ich jetzt vermutlich auch einen iMac oder PowerMac G4.
     
  8. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    ich finde, es sind einfach zwei Bereiche: stationär und mobil. Ein Notebook ist nie so angenehm zu arbeiten wie ein stationärer Computer ... allein die Tastatur ist weniger bequem und handlich. Dann externe Tastatur, Maus, Bildschirm ... das ist irgendwie widersinnig ... lieber einen stationären Mac und, wenn man es braucht oder haben möchte ;), zusätzlich ein iBook oder PB.

    Gruß tridion
     
  9. Pretzel

    Pretzel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.09.2003
    1. nicht unbedingt! das kann so nicht sagen... nur fakt ist, dass notebooks mit selber leistung wie ein desktop in jedem fall teuer sind!

    2. DOCH! ich habe ein ibook und ich kann definitiv lange dran arbeiten.. an die Tastatur gewöhnt man sich schnell wenn man viel tippt... inwzischen kann ich gar nicht mehr auf deiner normalen Tastatur schreiben ;)

    3. Wie gesagt man gewöhnt sich schnell dran... der Monitor ist nicht zu klein, da man meistens näher vor dem Schirm sitzt... ausserdem ein TFT ist sehr angenehm.. aber das hat der iMac ja auch...

    4. zu niedrig? HALLO? dann stell deinen SChreibtisch höher (falls das geht ;)) oder kauf dir ein neuen :rolleyes:

    5. Also ICH kann nur sagen, dass ich mein ibook sehr fot mitnehme... z.B. mit in die Schule für Präsentationen oder zum Diashow über Fernseher gucken oder auch zum Musik auflegen bei Partys...
     
  10. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Also mein PB begleitet mich auch immer. Nur wenn meine Frau mit mir in den Biergarten geht guckt sie mich vorher immer scharf an. Menno. Obwohl da doch WLAN für umme ist... :)
     
Die Seite wird geladen...