Mac mit RAID als Server?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von AssetBurned, 05.05.2006.

  1. AssetBurned

    AssetBurned Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    41
    Registriert seit:
    25.10.2005
    moin

    ich weiß doppel postings sind nicht so das pralle, aber da ich nen posting nicht verschieben kann versuch ichs nochmal hier.

    also folgendes problem.
    ich hab nen PowerMac G3 (OSX) mitsammt extra IDE Controller. An dieser karte hängen Platten die ich zu RAIDs zusammen geschaltet habe.
    der PowerMac selbst soll als File-Server (per Samba) fungieren und nicht als arbeitsplatzrechner dienen.

    das ganze funktioniert auch schon. nur wenn ich die RAIDs nicht nutze scheinen sie sich ab zu melden und sind via Samba nicht erreichbar.
    nen kurzes einloggen via VNC behebt diesen umstand und ich sehe wie sich die RAIDs nacheinander wieder im system anmelden.

    hat jemand zufällig ne idee?

    cu assetburned
     
  2. sECuRE

    sECuRE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    25.06.2005
    Hi,

    das hört sich so an, wie wenn die Festplatten automatisch in den Ruhezustand gehen. Bei einem Bekannten ist das zumindest so, da dauert es nach längerer Nichtbenutzung eine Weile, bis wieder alle Platten gemountet sind.

    Abhilfe: entweder das Verhalten bei den Energiesparoptionen abschalten (weiß nicht aus dem Stegreif ob's so eine Einstellung dort gibt?) oder ein simples Script im Crontab eintragen, das einfach ein "ls" auf jede Platte ausführt - das nimmt kaum Leistung weg, greift aber auf die Platten zu.

    cu
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen