Mac Mini Speedup: Externe HDD

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von thuneon, 22.08.2006.

  1. thuneon

    thuneon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2004
    Hallo,
    ich habe meinem Intel Mini DUO gerade eine externe Firewire HDD verpasst und das System dort installiert weil die 4.200er HDD im Mini einfach eine Handbremse für das restliche System ist. Ergebnis:
    Bootvorgang 35 sekunden, vorher 47 sekunden :cool: . Er läuft insgesamt auch viel flüssiger und schneller.
    Tip: Über Optionen im Festplattendienstprogramm muss eine andere partitionstabelle geschrieben werden damit der Intel-Mac von der FW-HDD booten kann.


    Flotte grüße


    THUNEON
     
  2. nrg-systems

    nrg-systems MacUser Mitglied

    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    03.12.2005
    Es wäre interessant zu erfahren, wie sich in diesem Fall eine interne 2,5 Zoll Festplatte mit 7200 UPM ausgewirkt hätte.
     
  3. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Registriert seit:
    14.06.2005
    Im Falle meines G4 Minis genauso!
    Der war mit interner 2,5" Platte mit 7.200 upm ungefähr so schnell wie einer mit einer externen FW Platte.

    Leider war er aber danach nich nur schneller, sondern auch lauter, als vorher mit der 4.200er. Aber das war mir vor dem Upgrade schon klar.

    Gruß
     
  4. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Der Mac mini hat standardmäßig keine 4200rpm-Platte.
    Jedenfalls meiner hatte keine.
     
  5. joe333

    joe333 unregistriert

    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.04.2006
    Warum braucht Dein Mini so lange zum starten ?
     
  6. nrg-systems

    nrg-systems MacUser Mitglied

    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    03.12.2005
    Die ersten G4 Mac minis hatten eine 4200 RPM Festplatte von Toshiba bzw. Seagate. Das wurde erst später mit dem Silent Update behoben.

    Bei den Intel Mac minis wurde meines Wissens nach bisher nur eine 5400 RPM SATA-Platte verbaut.
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Yep - hätte ich exakt auch so gesagt.
    Der Threadersteller schreibt jedoch was vom "Duo".
    Insofern hätte mich eine 4200rpm-Platte schon arg gewundert...
     
  8. scsimodo

    scsimodo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Seit wann gibt es den Mini CD mit einer 4200er-Platte? Das wäre mir neu...
     
  9. tbfx

    tbfx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    25.09.2005
    Hab diesen Schritt auch getan! Mein Fazit: Lohnt! :)

    Bei DSP ein Pleiades-Firewire (bestückt mit einer Samsung HD300LD) geordert. Die interne HD (4200er) hab ich dann mittels Festplattendienstprogramm geklont, frage mich nur, warum immer alle den CCC oder SuperDuper dazu nehmen, geht doch auch so! :kopfkratz:

    Gleich mal X-Bench laufen lassen:

    Pleiades/Samsung-Combo

    Sequential
    Uncached Write 42.82 MB/sec [4K blocks]
    Uncached Write 30.86 MB/sec [256K blocks]
    Uncached Read 10.11 MB/sec [4K blocks]
    Uncached Read 32.52 MB/sec [256K blocks]
    Random
    Uncached Write 1.67 MB/sec [4K blocks]
    Uncached Write 30.62 MB/sec [256K blocks]
    Uncached Read 0.54 MB/sec [4K blocks]
    Uncached Read 16.64 MB/sec [256K blocks]

    Mini Intern

    Sequential
    Uncached Write 19.60 MB/sec [4K blocks]
    Uncached Write 30.45 MB/sec [256K blocks]
    Uncached Read 6.94 MB/sec [4K blocks]
    Uncached Read 28.71 MB/sec [256K blocks]
    Random
    Uncached Write 0.58 MB/sec [4K blocks]
    Uncached Write 10.87 MB/sec [256K blocks]
    Uncached Read 0.43 MB/sec [4K blocks]
    Uncached Read 12.64 MB/sec [256K blocks]

    Auch wenn X-Bench nicht sehr zuverlässig benchen sollte, eine Tendenz lässt sich jedenfalls erkennen. ;)
    Programme starten spürbar schneller, das ganze System läuft (gefühlt) wesentlich flüssiger.

    Gibts nich mal einen vernünftigen HD-Test für OS X, ähmlich wie HD-Tach unter Windows?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen