Mac Mini Programmabstürze

Diskutiere mit über: Mac Mini Programmabstürze im iMac, Mac Mini Forum

  1. michaeljk

    michaeljk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    21.10.2006
    Hallo,

    ich bin nun seit neuestem auch stolzer Besitzer eines Mac Mini, zusätzlich zu dem MacBook den ich schon vor einiger Zeit mein eigen nenne. Allerdings läuft es hierbei nicht ganz problemlos - der Mini ist eine gebrauchte Maschine (aber noch recht neuwertig). Ich habe diesen direkt neu installiert nachdem er bei mir eintraf, es ist also ein frisches OS X darauf, mit sämtlichen Updtes die man derzeit bekommen kann (EFI-Update usw. inbegriffen).

    Nach der Installation von Thunderbird die erste Ernüchterung - Kernel Panic (zu diesem Zeitpunkt hatte ich aber noch nicht alle Updates installiert, danach ist das auch nie wieder aufgetreten). Mir ist aber aufgefallen, das es insbesondere bei der Benutzung von Thunderbird und Firefox zu Programmabstürzen kommt. Zuletzt auch mit Garage-Sale.

    In dem Mini sind derzeit 1 GB + 256 MB als RAM-Riegel verbaut, ich habe natürlich direkt einen Hardwarecheck über die OS X DVD ausführen lassen, dieser hat keinen Fehler gefunden. Da ich aber ohnehin vorhatte, das ganze auf 2 GB zu erweitern, wollte ich nur mal hier im Forum anfragen ob jemand evtl. ähnliche Probleme hatte und diese nach einem Speicheraustausch behoben waren?

    Die Maschine arbeitet ansonsten wirklich einwandfrei und problemlos - die Abstürze betreffen nur die einzelnen Programme selbst (nie das gesamte System!) und fast ausschliesslich die Mozilla-Anwendungen - da diese ziemlich Speicherintensiv sind, würde ich daher zunächst darauf als Ursache tippen, oder was meint ihr?
     
  2. hkphil

    hkphil MacUser Mitglied

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    31
    Registriert seit:
    16.11.2006
    Speicherintensiv halte ich für egal. Wenn Du mehrere Apps aufhast ist der Speicher irgendwann auch aufgebraucht.

    Müsstest Du vielleicht mal mit der Aktivitätsanzeige checken, ab welcher Auslastung die Panic aufkommt und ganz konkret bei welchen Apps.

    Würde am ehesten auch auf unsaubere Programmierung tippen.
     
  3. michaeljk

    michaeljk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    21.10.2006
    Die Kernel-Panic kam wie bereits erwähnt nur ein einziges Mal - und das bevor alle Updates (insbesondere das EFI-Update) überhaupt installiert waren. Derzeit äußern sich die Probleme also wirklich nur in fast "regelmässigen" Abstürzen von FireFox und Thunderbird. Mit dem MacBook hatte ich diese Probleme nie, weder mit 2x256 MB, noch mit den derzeit installierten 2x 1 GB RAM.
     
  4. hkphil

    hkphil MacUser Mitglied

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    31
    Registriert seit:
    16.11.2006
    Könnte ich dann nur noch zu folgendem raten:
    Beide komplett löschen und mit Finder oder AppZapper nach dem letzten Rest an *.plist suchen und den auch löschen.
    Danach neu installieren.

    hatte ich mal so ähnlich bei Excel - war danach okay.
     
  5. nrg-systems

    nrg-systems MacUser Mitglied

    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    03.12.2005
    Ich würde auf ein Problem mit den Speichermodulen tippen. Der Hardwaretest findet nämlich nicht jeden fehlerhaften Speicher. Dafür ist memtest wesentlich besser geeignet.
     
  6. michaeljk

    michaeljk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    21.10.2006
    Das Thunderbird-Crash-Log sagt im übrigen folgendes:

    Dasselbe bei Firefox:

    GarageSale:

    Alle anderen Programme laufen bisher wie gesagt einwandfrei. Ich lasse jetzt mal mit MemTest einen Test drüberlaufen, ansonsten ist der neu bestellte RAM sowieso morgen da, dann kann man damit mal probieren obs besser wird...
     
  7. Bom0815

    Bom0815 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    78
    Registriert seit:
    11.12.2006
    Zu den RAM-Riegeln:

    ich hab irgendwo hier im Forum gelesen, dass man beim mini den RAM mit zwei gleich großen Riegeln aufrüsten sollte...finde den entsprechenden Thread auf die Schnelle nicht, weiß auch nicht, ob da was dran ist, geschweige denn ob das Dein Problem verursacht.

    Zum Thema "Firefox":

    Ich hatte ihn nach Einspielen aller Aktualisierungen installiert - bzw. dies versucht: es hat erst im dritten Anlauf geklappt. Vorher passierte nach Anklicken des Images bzw. auch des Icons erst mal gar nichts.

    Also ich kann die Erfahrung bestätigen, dass Firefox auf dem mini core duo beim Installieren recht buggy war. Mir ist er daher nicht ganz so geheuer, ich brauch ihn zum Glück auch nur für eine einzige Seite, die für ein ganz nützliches Feature keine Safari-Unterstützung anbietet.
    Alles andere flutscht mit Safari ohne Problemem auf den Firefox kann ich also getrost verzichten.
     
  8. michaeljk

    michaeljk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    21.10.2006
    Ich habe bei DSP-Memory bereits 2x 1 GB Riegel bestellt - war eigentlich in der annahme das diese heute hier eintreffen und ich das testen kann, allerdings hat DHL wohl aufgrund der Vorweihnachtszeit jede Menge zu tun, das wird wohl noch bis morgen dann dauern.

    Ein Durchlauf mit "Memtest" hat im übrigen nichts neues gebracht - der Mac Mini wurde im Singleuser-Modus gebootet, so das ich die kompletten 1,25 GB durchtesten konnte, es wurde kein Fehler entdeckt dabei.

    Ich teste morgen das laufende System nochmal mit dem neuen RAM auf Herz und Nieren durch - wenn sich das ganze dann immer noch nicht bessert, kann es definitiv nicht mehr am RAM liegen, dann wird das wohl eine Sache für den Apple-Support.
     
  9. hkphil

    hkphil MacUser Mitglied

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    31
    Registriert seit:
    16.11.2006
    Na ich würde es ja erstmal auf den Mozilla-Kram schieben. Persönlich finde ich die Sachen ja alle sehr schön, hatte aber immer das leise Gefühl, dass die Progs etwas unsauber programmiert sind und habe mich irgendwann auch wieder davon verabschiedet.....

    Also immer noch mein bester Tip: SAUBER runterschmeissen und neu draufziehen. (s.o.)
     
  10. michaeljk

    michaeljk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    21.10.2006
    Es wäre schön wenn es nur an den Mozilla-Programmen liegen würde ;-)

    Auf meinem MacBook läuft sowohl FireFox als auch Thunderbird in den aktuellsten Versionen einwandfrei und ohne Abstürze. Auf dem Mac Mini hingegen stürzt sogar Safari mit denselben Fehlern in den Crashlogs ab - über einen kleinen Test mit OpenOffice kann ich reproduzierbar einen Absturz herbeirufen, wenn ich ein Dokument in der Tabellenkalkulation öffne und der RAM-Verbrauch auf über 80 MB ansteigt.

    Alle Programme, die weniger als 50 MB verbrauchen, laufen fehlerfrei - iTunes, AdiumX usw. hatten noch nie auch nur einen Absturz. Daher bin ich mittlerweile wirklich sehr kritisch geworden was die verbauten RAM-Module anbelangt.

    Wir werden sehen was morgen bei der Aktion rauskommt - wenn die 2 GB eingebaut sind und 1A mit dem installierten System laufen, dann haben wir den Übeltäter gefunden ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac Mini Programmabstürze Forum Datum
Kann meinen Mac Mini nicht weiter als OS X 10.6.8 updaten iMac, Mac Mini Gestern um 20:11 Uhr
Mac mini Server 2012 - MacBook Air 13-inch 2011 - 4k Auflösung iMac, Mac Mini Sonntag um 18:06 Uhr
4K Monitor für Mac Mini 2014 iMac, Mac Mini 24.11.2016
Mac mini SSD extern oder intern iMac, Mac Mini 20.11.2016
Mac Mini mid-2011 - kein Grafikoutput mehr iMac, Mac Mini 19.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche