MAC Mini + Musikproduktion

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von tomte_2, 08.12.2005.

  1. tomte_2

    tomte_2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2005
    Hallo Zusammen,

    wer von Euch benutzt den Mac Mini zum Musikmachen? Welche Programme habt Ihr drauf und wie ist die Performance. Interessiere mich für Ableton Live 5 plus ein paar Plug Ins und Softsynths. Komme ich da noch hin, oder geht die kiste da schon in die Knie?

    Danke!

    tomte_2
     
  2. mad-mayhem

    mad-mayhem MacUser Mitglied

    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    03.08.2005
    ich glaub da is der mini zu schwach.
    bei meinem G5 mit 2GHz und Garageband geht er bei vielen spuren auch schon fast in die knie.
    "Profi" Musik & Video bearbeitung sind sehr anstrengend für die Rechner
     
  3. bassman.kh

    bassman.kh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.03.2005
    Das kann ich nicht bestätigen. Ich nutze den Mini auch zum Musik-machen. Bei mit läuft Cubase SX2, GarageBand2 und Logic Express. Zur Zeit Mit dem Mini (1,25) und Cubase ein paar Songs mit je 24 Spuren Audio. Keine Probleme. Ach ja, Externe Festplatte mit 7200 Umdrehungen, 1GBRam. Kann nicht meckern. Ist auf meinem Powerbook 1,5 mit 1,5GB auch nicht schlechter. :)
    Ein Freund arbeitet noch mit einem 866MHZ und klagt auch nicht.
     
  4. mad-mayhem

    mad-mayhem MacUser Mitglied

    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    03.08.2005
    komisch, aber ich hab ja guitar rig2 als "verstärker" meiner gitarren zu hause :)
    und das frisst schon bei 2 oder mehr spuren
    Aber sobald du effekte benutzt (software) spürt man (bei vielen spuren) schon einen leistungs abbau
     
  5. bassman.kh

    bassman.kh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.03.2005
    Das will ich nicht abstreiten. Der Mini dient nur als "Bandgerät", ohne Verstärker zu simulieren!!!
    Jedoch habe ich gerade für meine Band Aufnahmen (der Song ist 3:41 lang) gemacht. 8 Spuren Drums, 8 Spuren Gitarren & 2 Lead (per Line 6 und Johnson J-Station & richtigen Amps), 3 Spuren Bass, 2 Gesang und noch eine FX. Dazu bei Bassdrum und Snare, sowie Gesang mit leichten Effekten.
    Kein Problem. Das alles per Presonus Firepod in das Powerbook und oder Mini.
    Keine Probleme, zumindestens Soundtechnisch.
    Und sonst arbeiten wir in der Regel mit 16 Spuren Audio.
    Auch da haben wir keine Probleme. O.k., ich habe auch keinen Vergleich zu einem G5, vieleicht geht es damit ja noch viel besser, aber den habe ich leider nett.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2005
  6. elPete

    elPete MacUser Mitglied

    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    08.06.2005
    Also ich würde an deiner Stelle einen G5 kaufen.
    Bei vielen Spuren und vielen "Effekten" wird das Arbeiten mit dem Mini sehr zäh. (trotz 1GB Ram + externe 7200er Festplatte).

    Es kann sein, dass dir das nicht allzu viel ausmacht - mich stört es jedoch schon ein bisschen, drum spiele ich auch mit dem Gedanken einen iMac G5 zu kaufen.
     
  7. tomte_2

    tomte_2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2005
    Besten Dank für Eure Infos. Dann wird es wohl ein G5 werden...der hat
    wohl auch mehr Reserven was Software Neuheiten betrifft...

    N Freund arbeitet professionell mit nem Dual 1,8 - bis 100 Spuren und unzählige Plug Ins und Softinstruments sind wohl kein Problem :D

    tomte
     
  8. Maccast

    Maccast MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.07.2005
    Ganz ehrlich gesagt: das wundert mich! Nutzt Du dazu Logic oder GB? Mit GB habe ich immer ziemliche Performanceprobleme und 16 Spuren kann ich mir auf Deinem Setup einfach nicht vorstellen.
     
  9. mactomtom

    mactomtom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.04.2003
    MacMini mit Garageband, Presonus Inspire und externer Platte, bei 4 Spuren kein Problem, mehr noch nicht probiert. Die externe Platte meckert aber schon bei 2 Spuren und einer Gitarrenaufnahme, sie sei zu langsam....
     
  10. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    also der mini ist für semiprofessionelles arbeiten schon gaanz ok.
    wer aber diverse aufgenommene audiospuren abmischen will (z.b. aufnahmen für ne band) wird früher oder später mit allen macs nicht um ein raid herum kommen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen