Mac mini kaufen oder lieber den 10. Januar abwarten?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Huggy, 07.12.2005.

  1. Huggy

    Huggy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    112
    MacUser seit:
    27.04.2005
    Hey Leute.

    Hatte gerade ein Gespräch mit einem Freund zum Thema Stromrechnung. Er meinte, dass ein normaler PC wohl ca. 200 € im Jahr kostet, wenn er 24/7 läuft.
    Eigentlich wollte ich mir nächsten Monat einen iMac holen, aber irgendwie bin ich noch nicht fest entschlossen.

    Jetzt tendiere ich wieder zum Mac mini, Hauptgrund ist der niedrige Stromverbrauch. TFT (DVI) ist auch schon da, Maus und Tastatur laufen über USB. Eigentlich perfekt. Und schön leise ist er auch. Nur hier das Problem: Der G4. Er ist ja bekanntlich nicht sehr leistungsstark.

    Die Frage ist nun: Soll ich mir nun jetzt einen Mac mini kaufen, oder soll ich noch lieber bis zum 10. Januar warten, weil dann ja wahrscheinlich ein neuer Mac oder ein überarbeiteter Mac mini mit Intel Prozessor kommen könnte?

    Ich habe nämlich das Gefühl, dass die Lautstärke und der Stromverbrauch durch einen Intel Prozessor drastisch zunehmen wird.

    Eigentlich muss der Mac auch nicht viel können. Er sollte nur rund um die Uhr im P2P-Netzwerk hängen, e-Mails, Internet, DVD's brennen (möchte einen externen holen) und es soll erst mal eine 250GB Platte dran. Später vielleicht noch eine zweite Platte.

    So Leute, jetzt seit ihr gefragt. Kaufen oder warten?
    Und bitte nicht solche Kommentare wie "Willst du wirklich Beta-User der Intel-Macs werden?"!

    EDIT: Ach noch was: Ich habe vor, mit dem Mac unsere alte Urlaub-Video-Sammlung zu digitalisieren. Also bisschen schneiden, Effekte einfügen und so. Reicht der Mini dafür? Und welche Hardware brauche ich, um einen alten analogen Camcorder oder Videorecorder anzuschliessen?

    Gruß Huggy (der noch immer keinen Mac hat) :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2005
  2. masta k

    masta k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    592
    MacUser seit:
    18.12.2002
    dann warte eben noch einen monat... :rolleyes:
    und dann wartest du noch einen monat und schaust
    wie die reaktionen waren..
    und wenn du schonmal dabei bist denke ich mal das du
    wohl noch 6-7 monate warten werden musst bis ... ;)
     
  3. coke.42

    coke.42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    11.05.2004
    Warten kannst du wirklich IMMER. Es gibt KEINEN richtigen Zeitpunkt um einen Computer zu kaufen.

    Ich habe den kleinen Mini gekauft und er ist bisher nicht zu schwach auf den Knien gewesen. Weder bei Bildbearbeitung, Webseitenerstellung, Videobearbeitung, Brennen, etc..... Und für die paar Euro soll er ein bis 2 Jahre halten und dann schaun mer mal was mit INTEL-Macs so geworden ist....
     
  4. Loki Mephisto

    Loki Mephisto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    107
    MacUser seit:
    07.02.2005
    Der Boss von Apple Österreich hat in einem Interview, welches gestern in der Tageszeitung Der Standard (www.derstandard.at) abgedruckt wurde, zu den Gerüchten gemeint: offizieller Start der Intel - Macs ist Juni 2006.

    Ich würde mich nicht drauf verlassen, dass schon im Januar was Neues kommt. Nebenbei: die Intels mögen schneller sein, der G4 verbrät jedoch mit ziemlicher Sicherheit weniger Strom
     
  5. ich bin in der gleichen situation wie huggy.

    ich denke ich werde mir zu weihnachten einen mac mini leisten.
     
  6. Huggy

    Huggy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    112
    MacUser seit:
    27.04.2005
    Ich glaube auch, dass ich mir einen bestellen werde. Ich schlaf noch mal drüber.

    Und falls er in einem Jahr oder so nicht mehr ausreicht, kann er immer noch wunderbar als Homeserver dienen...
     
  7. iCre

    iCre MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    02.10.2005
    Noch mein Rat:
    Wenn das Ding die ganze Zeit laufen soll dann doch lieber einen G4. Wenn du zusätzliche Software hast die dann nur über Rosetta laufen sollte dann auch lieber den Mini.
    Was den Kauf anbelangt:
    Ich denke die beste Zeit jetzt einen Mini zu kaufen ist nach Weihnachten. Entweder weil da einige einen Mini geschenkt bekommen haben und den nicht wollen (sowas solls geben) und eben über ebay verkaufen oder weil die neuen kommen und dann die Preise eh fallen. Es stimmt warten kann man immer aber nicht immer ist der erwartete Preisverfall so greifbar nahe (aber viele Spekulazionen dahinter). Sollten die also nicht mit den Intels rausrücken dann kannst du immernoch dem Weihnachtsrausch entkommen und ein günstigeres Gerät bei ebay bekommen :D
     
  8. groenland

    groenland MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.06.2005
    Der iMac braucht auch nicht sehr viel Strom. Er dimmt den Bildschirm ja auch nach einer gewissen Zeit, schaltet diesen wenig später komplett ab (Zeiten lassen sich einstellen).
    Und der im aktuellen iMac verbaute G5 ist auch schon deutlich sparsamer als die alten Modelle.
    Wenn Du das Geld für den iMac übrig hast, nimm diesen. Du hast auf lange Zeit ausreichend Leistung und kannst erst einmal ganz in Ruhe den intel-Switch abwarten (und sehen, wie sich's entwickelt).
    Wenn Du den 10. Jan abwarten willst: halte auf dem Abend der Keynote eine Kreditkarte bereit, sonst wirst Du vermutlich ewig auf das Modell warten dürfen...
     
  9. Huggy

    Huggy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    112
    MacUser seit:
    27.04.2005
    Hab keine Kreditkarte.

    Aber im Januar wahrscheinlich genug Geld auf dem Konto... ;)
    Mal sehen was kommt. Es ist wirklich schlimm mit mir, ich werde mich wohl nie entscheiden... :(

    BTW: Was ist Rosetta? Irgendwas mit Emulation, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2005
  10. iCre

    iCre MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    02.10.2005
    Ok ich bin auch kein freak aber wie ich das verstanden hatte ist es folgendermasen:
    Die Programme die jetzt auf PPC laufen können nicht ohne weiteres auf den Intel-Macs laufen. Also verwendet man dann Rosetta damit die Programme funktionieren. Ich stelle mir das ähnlich dem Classic-Modus vor (obwohl schon manche geschrieben haben es soll nicht das selbe sein und vor allem schneller funktionieren). Erst die zukünftige Software wird dann nativ auf den IntelMacs laufen. Das ist der Grund (wie hier manche behaupten) warum Apple sich so viel Zeit lässt mit dem Verkauf der IntelMacs und das soll anscheinend bei den Pro-Produkten besonders einschlagen und diese sollen deswegen anscheinend später rauskommen ,.... Spekulation, Spekualtion....,
    So könnte es also sein dass deine Programme auf dem langsameren G4 schneller laufen als auf dem neuen Intel-Prozi.
    So habe ich es jedenfalls verstanden und deswegen warte ich auf die neuen Macs da ich gleich nativ laufende Software dazu kaufen möchte. Das bittet sich bei mir im besonderen an da ich noch keinen Mac besitze :(
    Wenn du das aber genauer haben möchtest dann benutze mal die Suchfunktion. Wie gesagt ich bin kein Programmierer und kein Freak deswegen ist diese Info auch mit Vorsicht zu geniessen. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen