mac mini geht nicht auf?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von olafcm, 14.08.2005.

  1. olafcm

    olafcm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.01.2004
    hallo,
    ich versuche gerade verzweifelt den mac mini zu öffnen, den spachtel habe ich nun schon auf höhe des mac minis gebogen, aber er geht nicht auf :mad:
    hat jemand nen tipp?

    olafcm
     
  2. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Hi!

    Hast schon mal bei pbfixit.com nachgesehen? Hab zwar keinen Mini, aber ich finde die Anleitungen sind sehr gut dort... ;)
     
  3. olafcm

    olafcm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.01.2004
    ja, die anleitung habe ich schon gelesen, habe mir auch schon das video angeguckt, aber er geht einfach nicht auf, liegt es vielleicht dadran, dass ich einen 50mm spachtel verwende?
     
  4. Z-Kin

    Z-Kin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    13.01.2003
    Du musst da ziemlich beherzt und mit etwas 'sanfter' Gewalt rangehen. Wenn du den Spachtel 'drin' hast, in Richtung des Randes biegen und mit der anderen Hand den Rand des mini etwas herunterdrücken und 'bewegen'. So gings jedenfalls bei meinem ehemaligen mini. Der Zusammenbau ist allerdings noch etwas schwieriger....
     
  5. olafcm

    olafcm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.01.2004
    mmh also ich habe es jetzt nochmal versucht und bekomme ihn immer noch nicht auf, der kunstoff biegt sich zwar leicht nach oben, aber das wars dann auch, vielleicht sollte ich mir morgen mal nen richtigen spachtel kaufen(verwende zur zeit nen japan-spachtel) :(
     
  6. FunDiver

    FunDiver MacUser Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Ich hab meinen Mini auch mit ner Japanspachtel aufbekommen, war mir lieber als ein anderer, weil ich Angst hatte, zu viel Kraft aufs Gehäuse zu bringen.
    Daß Du die Kiste nicht aufkriegst liegt wahrscheinlich ehr daran, daß der Spachtel zu schmal ist und nicht alle Nasen gleichzeitig entriegelt.
    Versuchs mal mit nem fröhlichen 120er Japanspachtel - klappt wunderbar.
     
  7. jinxed

    jinxed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.06.2005
    das geht beim ersten mal ziemlich schwer :)
    einfach den Spachtel bis zum Anschlag reinstecken und dann nach aussen biegen - mit Kraft, da geht nichts kaputt.
    ich hab das zuerst auch etwas zu zaghaft versucht ;) ihn aber dann doch aufbekommen, als ich etwas mehr Gewalt angewendet habe.
     
  8. Sgt.Pepper

    Sgt.Pepper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.06.2004
    Da kann ich jinxed nur zu stimmen. Bei mir war es auch recht schwer.

    Wie schon gesagt, keine Angst, so schnell brechen die Nasen nicht.
    Mit ein wenig Kraft geht das schon klar.

    Gruß Sgt. Pepper
     
  9. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Statt eines Spachtels kann man auch einen flachen Metalltortenheber verwenden.
     
  10. Hauser

    Hauser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    30.04.2005
    Hi,

    ich hab meinen Mini damals auch mit einem 35mm Spachte aufbekommen. Das geht, aber man muss ganz schön biegen. Das bricht einem das Herz! Vor allem weil er so knirscht dabei... *mir ist schon wieder ganz übel, wenn ich daran denke...*

    Aber keine Panik! Wichtig sind 2 Dinge.
    1. Wenn der Spachtel soweit drinnen ist wie es geht (ca 1 bis 1.5 cm), ziehe ihn wieder 2mm heraus!!! Sonst könntest du nämlich die "Wurst aus Gewebe-Stahl-Band" beschädigen, die aufgrund der Abschirmung das Gehäuseinnere mit dem Deckel verbindet.

    2. Versuche (am besten mit einem Kumpel) beim hebeln das Gehäuse (den Deckel!) am Rand etwas wegzu"biegen". Also mit den Fingern rechts und links packen, die Daumen auf den Apfel legen und dann sanft mit Druck auf den Apfel und Zug mit den Fingern den Deckel aufzuspreizen. Dann lässt es sich auch leichter Hebeln.

    Ein guter Rat zum schluß:
    Beim verschließen: Achte auf die Blech-Klammern die hinten über dem Anschlußpanel liegen. Die verbiegen sich und klemmen zwischen Gehäuse und Rahmen wenn Du das Gehäuse grade draufsetzt. Vermeiden lässt es sich, wenn du es hinten etwas weiter unten hast als vorne (beim draufsetzen des Gehäuses), also quasi etwas "verkantest". Lass dich dabei nicht von den Plastik-Klipsen ringsum beirren. Die nerven und blockieren dabei. Musste dann behutzsam mit Druck weiterschieben, Klammer für Klammer. Sonst machts nämlich schwups und das Ding ist vorne ganz zu und hinten haste die Metall-Klammern eingeklemmt. ;) Zur Not mit dem Spachtel beim zumachen etwas reinschieben (die Metall-Klammern hinten), aber dann brauchste wieder hilfe - soviele Hände haste nicht. :)

    Hauser
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen