Mac Mini am Fernseher und Monitor per Switch?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von melllvar, 27.03.2007.

  1. melllvar

    melllvar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    24.12.2006
    Huhu

    Habe mir überlegt, anstatt des (zu eingeschränkten) appleTVs, meinen Mac Mini an den Fernseher anzuschliessen.

    Der Mini hat ja nun keinen 2. Ausgang für Bildsignale sondern nur den DVI-Ausgang.

    Meine Frage ist also, ob es sinnvoll/möglich ist, den Mini mit einer Art Switch an Beiden anzuschliessen, so dass ich das gewünschte Gerät auswählen kann. Gibt es da Probleme beim Auflösungswechsel o.ä.?
     
  2. Locusta

    Locusta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    19.12.2004
    Gererell ist dies möglich, wobei ich eher kein "Switch" verwenden würde, sondern den Fernseher quasi als "2. Bildschirm" verwenden.

    Um weiteres sagen zu können, musst du uns aber erstmal dein Setup verraten. Wie hast du den Bildschirm an den MM angeschlossen (DVI/VGA/...)? Was hast du denn für Anschlüsse an deinem TV (SCART/S-Video/YPbPr/HDMI/...)?
     
  3. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Nur kann man am Mini keinen "2. Bildschirm" anschließen...

    MfG
    MrFX
     
  4. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    MacUser seit:
    26.04.2005
  5. melllvar

    melllvar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    24.12.2006
    Habe den Mac Mini zur Zeit per mitgeliefertem DVI-VGA Adapter an meinem TFT angeschlossen.

    Fernseher hat Scart und halt RGB. Ich kann aber auch S-Video Quellen sowie YPbPr über den DVD Recorder oder Receiver anschließen.


    Das Matrox Gerät ist mir für diesen Zweck zu teuer, danke trotzdem für den Hinweis.
     
  6. Locusta

    Locusta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    19.12.2004
    Also S-Video wäre vermutlich die einfachere Lösung.

    Ich habe ein Kabel, was einen S-Video und VGA Anschluss hat. Mit dem kann man gleichzeitig einen Fernseher und einen VGA-Monitor betreiben. Natürlich wird dann das Bild nur gespiegelt und der Monitor nicht "erweitert".

    Als Lösung gibt es z.B. einen USB -> VGA Adapter (dazu dann einen VGA -> S-Video-Adapter) für 80 USD, oder USB -> S-Video Adapter (70 USD) oder einen DVI-I -> VGA + DVI-D (50 USD) Adapter. Beim letzten musst du deinen TFT via DVI-D anschließen und dann deinen Fernsteher noch mit einem VGA -> S-Video-Adapter auf S-Video "umwandeln". Noch eine Möglichkeit wäre ein "VGA Verteiler" (der macht aus einem Bild 2). Die gibt es auch eben für VGA + S-Video (wie oben von mir schon geschrieben). Den SCART-Anschluss wirst du vermutlich nicht nutzen können. Einfach mal Googlen. Die Links von da oben sind in 15 Min Googlen zu Tage gefördert worden.

    Egal wie man es rechnet: Du wirst vermutlich um die 70-100 Euro dafür ausgeben müssen.

    Zusätzlich hast du jede Menge an neuen Kabeln. Die Bildqualität kann unter diesen Adapter-Geschichten leiden.

    Vielleicht ist ein Apple TV doch die beste Lösung. Immerhin bekommst du dort einen Mac, den du, um ihn als "ganzen Mac" nutzen zu können, noch ein bisschen "editieren" musst. Solange Apple dort auch keinen Riegel vorschiebt, wird das Apple TV bestimmt ein beliebtes Bastlergerät werden. Quasi ein "300 Euro Mac".

    [Nachtrag]
    [DLMURL="http://hardware.thgweb.de/2005/06/06/zusatzbildschirm_per_usb_vga_adapter_von_sitecom/page2.html"]Hier[/DLMURL] noch ein USB -> VGA Adapter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2007
  7. bullit

    bullit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.11.2006
    Hallo!

    Ich habe gerade bei ebay einen Splitter von DVI auf DVI + VGA gesehen. (Preis 14,99 + 4,40 Versand).
    Außer in der Kabellänge kann ich keinen Unterschied zum 50 US$ Modell sehen.

    Die Frage ist nur, ob da auch zwei verschiedene Monitore angeschlossen werden können (unterschiedliche Auflösungen) oder ob es nur den gleichen Bildschirminhalt (synchronisieren) anzeigen kann.

    War schon jemand bereit 20€ für den Versuch zu riskieren?

    Bullit
     
  8. melllvar

    melllvar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    24.12.2006
    Danke für die ausführliche Antwort, habe mal die Tests durchgelesen bzgl. der USb Lösungen. Leider scheinen diese ja für Video anwendungen unbrauchbar zu sein..

    Der Y-Splitter schein da wohl eher eine Lösung zu sein, hat da schon jemand Erfahrungen? Gibt es noch andere Bezugsquellen?

    Was ist eigentlich die maximale Länge eines solchen Kabels?
     
  9. Heidegeist

    Heidegeist MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    02.05.2003
    Ich habe gerade erste Erfahrungen mit einem recht simplen, aber 670 Euro teuren 1 zu 4 DVI Splitter gemacht. Der verteilt das DVI-Signal auf vier Plasma-Screens parallel. Ist in einem Schuhladen. Funktioniert auch wunderbar. Nur der Preis schreckt ab.
     
  10. melllvar

    melllvar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    24.12.2006
    Habe mich mal bei ebay umgeschaut, solch ein Splitter hat ja logischerweise eine Halbierung der Signalstärke zur Folge... kann man diesen trotzdem benutzen ?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac Mini Fernseher
  1. coolboys
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    2.707
    Hotze
    14.01.2011
  2. BoPat
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.121
    BoPat
    27.08.2010
  3. moere5
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    773
    tuedel125
    23.08.2010
  4. erikreimann
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    406
    dehose
    28.03.2009
  5. ZoliTeglas
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    727
    Bytec
    16.03.2009