Mac Mini als Multimedia Gerät geeignet?

Diskutiere mit über: Mac Mini als Multimedia Gerät geeignet? im Multimedia Allgemein Forum

  1. uebi

    uebi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.11.2003
    Hallo,

    nachdem mein kleines schnickes iBook einfach ein zu kleines Display hat, und ich nun in eine verdammt große Wohnung ziehen wo auch der Küche (genauer Esszimmer) an der Wand ein LCD-TV sein wird mach ich mir Gedanken wie das ganze multimedial realisiert werden könnte.

    Die Lösung soll können:

    * Musik spielen via iTunes (Steroausgabe an Stereoanlage)
    * Grooooßer Bildschirm
    * Bilder anschaun
    * DVDs anschauen
    * FERNSEHEN (DVB-s) evtl. auch später mal in HDTV und auf jedenfall auch jetzt mit Cryptoworks CI-Modul und Karte (für ORF)
    * WoW spielen sollte es auch können (naja, wenn mal ein Gast da ist der auch addicted to the game ist, soll der halt mal schnell auch reinzoggen können)

    So, als Hardware dachte ich mir (wenn es rauskommt ^^, die neue Revision des Mac Minis (mit 64 MB VRAM, sowie 1 GIG Ram und größter Platte die möglich ist)

    - iTunes macht am wenigsten Probleme, den Punkt könnte man abhaken

    - großer Fernseher: da hätte ich mir dieses Gerät gedacht:


    Philips 37PF5320/10


    Das Gerät bietet einen DVI Anschluss, ist HD ready und kann als Computer Auslösung 1280x1024 fahren und als Fernseher 1280x720p und 1920x1080i

    - Als Receiver den EyeGato 310 mit DVBs und CI-Slot

    Nun zu den Fragen:

    Ist es geschickt das Eyegato zu nehmen? Werd ich dann mit dem genauso in der selben Auslösung auf dem Gerät Fersehen können wie wenn ich einen traditionellen Digisat Reciever Anschließe? Ich möchte den selben Komfort wie mit einem normalen Receiver haben, timeshiften, 16:9 usw.

    Welche Probleme könnten auftreten, wenn ich den Flachbildschirm als normalen Monitor verwende?

    Wie gut wird man den wohl mit dem ganzen WOW spielen können?

    Anmerkung: Ich mag keine schwarzen Balken (egal bei welcher Anwendung, oben unten links und rechts ich mag sie alle nicht :) )

    DVD schauen sollte mit den Apple Board Tools auch kein Problem sein, Bilder auch nicht da schon alles in iPhoto integriert ist von meinem iBook.

    Wie stabil ist die EyeGato Software?

    Welche Probleme könnten sonst noch auftreten?

    Bluetooth MAC Keyboard und Mouse ist vorhanden, so stay wireless :D

    Für gedankliche Anregungen wäre ich sehr dankbar,

    lg

    andy
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  2. pallo

    pallo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.03.2005
    Leider Nö!!! (gibt bessere Lösungen dafür)

    Versuch mal die Suchfunktion!
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2005
  3. Blaubierhund

    Blaubierhund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.01.2005
    die elgato-software ist super stabil und ein wirklich gutes, ausgereiftes produkt. darum würde ich mir am allerwenigsten gedanken machen.

    probleme könnte evtl. der ferneseher machen, weil die spezifikation für die hdtv-ready geräte eigentlich vorsieht, dass ein verschlüsselster eingang zum einsatz kommt. ich weiß jetzt nicht in wie weit man da noch einen computer anschließen kann. aber das ist der punkt bei dem ich am ehesten denke, dass es probleme geben könnte.

    die auflösung von 1920i ist für den mac mini überhaupt kein problem (zumindest an meinem display nicht - und das bei 32mb ram). auch WoW dürfte keine allzu großen schwierigkeiten bereiten...
     
  4. Blaubierhund

    Blaubierhund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.01.2005
    ach so, von der leistung ist der mac mini ja absolut mit dem ibook vergleichbar (zumindest mit denen die eine radeon 9200 verbaut haben). was softwareseitig am ibook läuft mach auch am mac mini keine schwierigkeiten.

    sorry für den doppelpost, aber auch mir nicht ersichtlichen gründen kann ich meine beiträge nicht editieren...
     
  5. uebi

    uebi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.11.2003
    @blaubierhund

    wie lauft das bei deiner lösung ab mit schwarzen balken, dvds usw.?

    was interessant wäre: würde der mac mini dem Computer nun die HDTV Auflösung anbieten oder die Computer Auslösung, oder wahlweise wählbar?

    sorry hatte noch nie nen mac mini mit so nem riesen Panel in verwendung :)

    pallo, du würdest eher eine andere Lösung nehmen und von dem abraten. Warum? ein Grund wäre nicht schlecht ;)
     
  6. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.855
    Zustimmungen:
    484
    Registriert seit:
    06.06.2004
    Also HD-TV kannst du getrost vergessen auf einem Mac mini mit G4... ;)
     
  7. Blaubierhund

    Blaubierhund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.01.2005
    ich kann aus eigener erfahrung nur vom tv-betrieb mit dem terratec t2 dvb-t empfänger (dvb-t) in verbindung mit opensource-treiber und itele (funktioniert inzwischen aber auch mit eyetv) berichten. ich weiß aber aus zuverlässigen quellen, dass man an eyetv nichts aussetzen kann - schon gar nicht in verbindung mit der elgato-hardware und noch weniger in verbindung mit satellitenempfang (dvb-s), da entfallen nämlich die empfangsprobleme die man bei dvb-t so hat.

    wie das mit den schwarzen balken aussieht kann ich nicht sagen, ebensowenig ob der fernseher am mac mini überhaupt betrieben werden kann (wegen bereits erwähnter verschlüsselung die für hdtv gefordert wird).

    auch würde ich zunächst einmal klären ob man mit dem mac mini hdtv überhaupt gucken kann - nicht wegen dem grafikchip (der schafft das locker) sondern wegen der cpu, der fällt nämlich die hauptlast dabei zu. auch wird bei hdtv-aufnahmen (falls die überhaupt möglich sein werden - aus DRM-gründen) der speicherplatz im mac mini bei weitem nicht ausreichen, da wird schon ne große externe firewire-festplatte nötig sein.

    in der c't (heise) gab es mal einen sehr ausführlichen artikel der sich damit befasste inwieweit der mac mini als wohnzimmer pc tauglich ist. mit der richtigen hardware ist das alles zwar irgendwie möglich, aber was man da noch an zusatzhardware benötigt (z.b. festplatte, tv-empfänger und 5.1 soundkarte) macht den größenvorteil des mac mini eigentlich vollständig zunichte.

    ein hochwertiger dvd-festplattenrecorder und ein normaler digitaler satellitenempfänger ist wahrscheinlich die günstigere und zuverlässigere lösung...
     
  8. r560

    r560 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.02.2005
    Um auf einen Fernseher die HD Auflösung für das Computerbild zu nutzen muss die Grafikarte und deren Treiber dies unterstützen. Mich würde es wundern wenn es mit dem Mac mini geht.
    An dem Fernseher den du oben nennst würde der mac mini wahrscheinlich auf 1024*768 mit schwarzen Balken rechts und links laufen. Ich hab an dem kleineren Model 32/5320 einen PC dran. Die 9600 von ATI unterstützt per Treiber HD Auflösung. Aber auch erst als ich den neuen Treiber gezogen habe. Muss mal bei ATI schauen ob für die 9200 oder 9550 (ibook) ein Treiber existiert.

    Ansonsten steckt dieser ganze Multimediakram noch absolut in den Kinderschuhen. Am PC hab ich es mal versucht hatte aber nach der 10 Fehlermeldung kein Bock mehr. :)

    Gruß
    Richard
     
  9. uebi

    uebi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.11.2003
    auch ich bin schon einbrandmarktes kind, habe viel geld und zeit in linvdr alösungen investiert, die mich absolut nicht zufriedenstellten.

    (instabil, laut, teuer, unflexibel, bla)

    so eine enttäsuchung will ich nicht nochmal haben.

    so lasset mich meine anfordeungen runterstzen: fernsehen muss man damit nocht können: dafür werde ich einen normalen receiver verwenden.

    jetzt wäre halt noch interessant wie es os mit der bildschirmausgabe sein wird.

    hat nicht zufällig jemand ein so großes display am laufen, mit nem mini, oder die möglichkeit das mal anzuschließen wie es da mit der auflösung steht?

    es würde schon reichen den fernseher als überdimensionale 16:9 bildschirm für den mac mini nutzen zu können :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2005
  10. Blaubierhund

    Blaubierhund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.01.2005
    wie gesagt, die auflösung ist für den mac mini nicht das problem. ich betreibe meinen mac mini am apple cinema display 23". da ruckelt auch bei filmen nix und dvb-t fernsehn lässt sich locker im vollbildmodus betreiben - aber ein anderes programm sollte dann nicht aktiv sein (das schafft die cpu dann nicht mehr).

    auch spiele sind nicht unbedingt ein problem - meist wird die zu geringe auflösung interpoliert, sodass kein schwarzer rand entsteht...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac Mini als Forum Datum
Mac mini als Media Center Multimedia Allgemein 06.05.2012
Mac Mini als Media Center im Wohnzimmer Multimedia Allgemein 24.04.2012
Mac mini als Zentrale - SPDIF umsetzen - was kann er noch? Multimedia Allgemein 25.02.2012
Hilfe für Mac mini als HTPC und Applikationen Multimedia Allgemein 06.04.2009
mac mini als mediaserver etc Multimedia Allgemein 23.04.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche