Mac generell

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von moritz254, 10.10.2005.

  1. moritz254

    moritz254 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.10.2005
    Moin Macuser,

    ich hab mal die eine oder andere Frage generell zum Mac. Ich habe meinen Stiefvater angestiftet auf Mac umzusteigen...eigennützig versteht sich...
    Ich war nun bei der Arbeit an nem G4 400Mhz, 512MB und OS 10.2 drauf. Überwiegend war ich im Internet und es kam ständig zu unerwarteten Programm Beendungen...unbegründet. Zuerst hatte ich mehrere Programme parallel auf, aber daran lag es scheinbar nicht, da mir z. b. auch wenn ich lediglich Safari gestartet habe und auf meinen Mailserver zugreifen wollte Safari abrupt beendet wurde. Ich denke nicht, dass es eine Einstellung war, dass man nicht auf googlemail zugreifen konnte, oder? Egal, welche Seite, die der HAW auch, stürzt Safari ab (Meldung: Das Sysstem und andere Progr sind nicht betroffen). Heißt das, dass im System was faul ist, aber wie das, denn es heißt doch, es gibt keine Viren für MAc...Naja, jetzt bin ich etwas skeptisch, da der Umstieg eigentlich eigentlich einer Verbesserung dienen soll. Mac soll doch so unglaublich stabil laufen...wie sieht´s nun damit aus? Nun gut, Safari ist jetzt wieder geöffnet, kann jedoch kein Feld anwählen und das Prog auch nicht schließen. Nach Affengriff geht’s nun wieder. Aber hey, dachte das passiert einem beim Mac nicht. Außerdem hab ich gehört, dass wenn ein Programm abstürzt, bleibt das System davon unbetroffen. Wie sieht das nun in der Praxis aus, erfahrungsgemäß?
    Weitere Fragen:
    Wie kann ich am Mac die Systemleistung anzeigen lassen, und wie viel Speicher welche Programme gerade beanspruchen. Was genau ist Virtual Memory und ist es sinnvoll? Ist es möglich einzustellen, dass ich mit der zurück Taste in der Ordnerhierarchie wieder runter gelange, wie am PC? Ich weiß, ALT gedrückt und auf die mittige Anzeige ist ne Alternative, doch arbeite ich lieber mit Tastatur, als ständig mit der Maus zu klicken. Kann jemand mir sagen, worin sich safari und firefox unterscheiden, bzw. vor und nachteile?
    Wenn ich unter OSX Tiger zu viele Widgets installiere, wird dadurch das System instabil? Hab gehört, dass die kleinen Dinger im Prinziop nix anderes sind, wie Lesezeichen, die dann lediglich Links anwählen. Doch frag ich mich, wie viel Speicherplatz diese dann nehmen, wenn sie im hintergrund laufen. Sind ja z. T. nur 50k groß.
    Und wie kann ich im Browser, bezieht sich ebenfalls auf firefox am PC, ohne die ******* Maus klicken die Adressleiste anwählen, um die Site einzugeben? Beim e-explorer geht das mit ctrl+Tab. Und bei Firefox oder Safari?
    Kann mir jemand sagen, wie ich alle Fenster bei OSX minimiere( wie bei PC mit win+D)?
    Wieso ist der Browser beim Mac immer nur zu 2:3 des Bildes aufgezogen und wie kann ich per Tastendruck, nicht drag´ndrop, auf Vollbild machen?


    gruss und Danke für Reply

    Moritz
     
  2. peterli

    peterli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.10.2004

    Herzlich willkommen bei MacUser, viel Spass hier im Forum


    Bei nem Mac kann das auch passieren, das ein Programm abstürzt. Dein System bleibt davon aber unberührt, denn das OS und die Anwendungen sind getrennt von einander. Wie das genau funktioniert, fragst du am besten jemand mit Unix-Kenntnissen, z.B. ._ut

    Fenster minimierst du mW nach mit Apfel+M.

    Hast du für dein 10.2. auch schön deine Updates geladen?
    Apfel(in der Menüleiste oben)-> Software-Aktualisierung.
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Ich kenne 10.2 nicht da ich erst bei 10.3 eingestiegen bin und nun seit kurzem 10.4 verwende. Alles was du beschreibst kenne ich nicht. Hin und wieder (einmal im Monat) hängt sich ein Programm auf, ich beende dann den Prozess. Erst einmal hat sich das System erhängt und das seit Mai 2004.

    Somit gehe ich davon aus, dass das ein schlecht gewartetes MacOS war oder vielleicht wer herumgepfuscht hat, normal ist das definitiv nicht! Mein PB läuft gut 10h am Tag und wird einmal im Monat neu gestartet (bei Updates), die restliche Zeit im Ruhezustand und ich mache nichts um mein System zu pflegen (Cocktail, Onyx,...). Läuft wunderbar.
    Programme / Dienstprogramme / Aktivitätsanzeige.
    Wie wärs mit Spaltenansicht + Cursortasten? Versteh nicht genau was du meinst.
    Ich verwende Camino. Wie Firefox von Mozilla jedoch in Cocoa geschrieben. Such mal hier im Forum nach Browser da findest du mehr als genug um dir ein Bild zu machen.
    Widgets brauchen schon einiges an Speicher. Also ein paar MB RAM gehen sicher weg und gut 100MB virtuellen Speicher. Aber wirklich tragisch ist das nicht. Derzeit hab ich von meinem 1 GB RAM noch gut 200MB frei und 7GB virtuellen Speicher. Trotzdem läuft das System wunderbar und die CPU Last ist meist unter 10%. Hab auch hin und wieder den RAM komplett voll (2-5MB frei) und auch da läufts noch super.
    Beim Camino ists Apfel+L
    Mit Apfel+m ziehst du sie ins Dock und mit Apfel+h sind sie weg und kommen durch Klick aufs Dock Icon wieder auf den Desktop.
    Es gibt KEIN Vollbild! Vergiss das gleich mal... :D

    MfG, juniorclub.

    EDIT: hab grad mal einige Widgets aufgemacht (für nen Screenshot) und hatte dann 35/1024MB RAM frei und über 10GB Virtuellen Speicher. Nun hat sich das wieder bei den Werten die ich oberhalb gepostet habe eingependelt. :cool:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.10.2005
  4. schildkroeter

    schildkroeter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    26.12.2004
    Die Suche ist dein Freund, aber ich will es dir aufschreiben: Um einen Ordner mit der Tastatur zu öffnen musst du Apfel und Pfeil nach unten drücken, umgekehrt gilt das gleiche mit Pfeil nach oben... so kannst du recht bequem navigieren, glaub mir man gewöhnt sich dran!
     
  5. schildkroeter

    schildkroeter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    26.12.2004
    Also instabil sollte da eigenltich nichts werden... nur vielleicht langsamer, kommt auf deine Systemkonfig an...
     
  6. Licher

    Licher MacUser Mitglied

    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    03.10.2005
    Also bei mir gibts ein Vollbild, nur ich kenne die Tastenabkürzung nicht.
     
  7. El Jarczo

    El Jarczo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    07.07.2004
    Moin, die Abstürze könnten mit einem Fehlerhaften Dateisystem zusammenhängen.
    Ich hatte vor kurzen auch scheinbar willkürliche Abstürze von Programmen, deren Ursache ich nicht finden konnte. Dann hat mir aber Opera eine Seltsame Fehlermeldung gegeben, das es nicht auf seinen Cache zugreifen könnte. Nachdem die Volumen reparieren lassen habe, ging wieder alles.

    Grüße,
    Christian
     
  8. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    MacUser seit:
    22.04.2005
    Im Ordner Dienstprogramme gibt es den Prozess-Monitor. Der zeigt dir alles an.

    Es gibt keine Viren auf dem Mac.

    Wenn Safari Probleme macht lösche mal die .plist in User/Library/Preferences, lösche den Cache oder setze Safari zurück unter dem Menü Safari.

    Es gibt für den Mac viele alternative Browser: Omniweb, Opera, Camino, Firefox ...
    Probiere die mal.

    Repariere mal die Rechte im Festplattendienstprogramm.
     
  9. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    317
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Aktivitäts-Anzeige *klugscheiss* :D
     
  10. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    MacUser seit:
    22.04.2005
    Danke ;)

    Wenn man 3 Wochen ohne Mac ist, vergisst man leicht das ein oder andere :cool:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen