Mac G3 300 b/w bootet nicht, kurz Apple-Logo, dann...

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von lupoallstars, 12.02.2007.

  1. lupoallstars

    lupoallstars Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    07.02.2007
    Hallo, ich bräuchte mal eure Tipps/Erfahrung.
    Mein G3 300 b/w fährt nicht mehr hoch. Wenn ich den einschalte erscheint nach ein paar Sekunden ganz kurz der Apfel dann nur noch ein "Verbotsschild"(runder, durchgestrichener Kreis). Das ganze ist passiert nachdem ich das defekte Sony CDRom gegen ein anderes ausgetauscht habe. BITTE UM HILFE!!!!
     
  2. El Jarczo

    El Jarczo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    07.07.2004
    Wie viele Threads willst du dazu denn noch eröffnen?

    Aber zu deinem Problem:
    Bei meinem hilft immer ein Pram Reset:
    <apfel>+<alt>+<p>+<r> direkt beim Start drücken, bis der Rechner 3 mal den Gong von sich gegeben hat und dann:

    von der OSX DVD/ CD starten und per Hilfsprogramme/Startvolumen (hängt von der OSX Version ab, wo dieses Programm genau versteckt ist) das Volumen mit OSX auf der Festplatte auswählen und neu starten.

    So,
    ich hoffe das war jetzt nich zu verwirrend, vielleicht kann ich das noch geschickter beschreiben wenn ich weiß welche OSX Version du als DVD/CD vorliegen hast.
     
  3. MeNz666

    MeNz666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.06.2004
    vielleicht hast du den fehler gemacht, das du die jumper vom cd-rom falsch gesetzt hast.eines der geräte muss master,das andere slave sein.vielleicht hast du auch nur vergessen,das ide-kabel und/oder das stromkabel wieder dranzustecken.

    grüsse,

    MeNz666
     
  4. lupoallstars

    lupoallstars Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    07.02.2007
    HI, danke für eure Antworten, aber mein Sohn und ich haben das Problem schon gelöst ( der durchgestrichene Kreis bedeutet >KERNEL PANIK<).Wir haben das System neu aufgespielt und das war`s..... Trotzdem nochmals Danke!
     
  5. marco bartoli

    marco bartoli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    29.07.2005
    Hallo,

    ich habe gerade das selbe Problem an meinem iBook. Gestern abend ging noch alles wunderbar, aber heute nach dem ersten Start wollten einige Programme nicht starten (Adium, Systemeinstellungen). Sie sind kurz im Dock gehüpft und waren wieder weg. Wirklich komisch.

    Ich dachte, es könnte helfen, meinen Benutzeraccount abzumelden, um ihn neu anzumelden. Anstatt dem Anmeldefenster kommt allerdings plötzlich die gefürchtete Darwin-Konsole, mit der ich nicht viel anfangen kann. Also habe ich es mit einem Neustart versucht, und plötzlich kommt dieses "Verbotsschild".

    Kommt der Fehler über Nacht? Könnte es daran liegen, dass ich gestern abend jemanden besucht habe, dabei mein iBook in einen Rucksack gepackt habe und mitgenommen habe (Notebooktasche! ;) )? Irgendein Schlag vielleicht, der ein Hardware-Teil beschädigt hat? (und das, obwohl ich eigentlich immer sehr vorsichtig bin. :) )

    Den Pram Reset habe ich schon ausprobiert (allerdings ohne DVD sondern mit der Start-alt-Kombination zum Startvolume auswählen - ändert das was?). Gebracht hat es nichts.

    Die Daten sind noch alle da, mit einem anderen Rechner kann ich per FireWire zugreifen.

    Ich habe im Laufe der Jahre schon einiges erlebt, was die Startverweigerung eines Macs angeht, aber das ist bei mir noch nie vorgekommen. Hätte vielleicht jemand, der sich besser auskennt, einen Tipp für mich, woran das liegt und was man jetzt machen könnte?

    Im Voraus vielen Dank.
    mb
     
  6. lupoallstars

    lupoallstars Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    07.02.2007
    Hallo, mein Sohn und ich habe festgestellt das man dieses Problem auch löst in dem man von CD/DVD startet (bei gedrückter "C"-Taste), dann die Festplatte überprüfen und reparieren läßt und zu guter letzt dann das Startvolume auswählt. Und dann beenden bzw. NEUSTART. Und schon ist alles wieder da....
     
  7. marco bartoli

    marco bartoli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    29.07.2005
    Vielen Dank für den Tipp.

    habs gerade versucht. Beim überprüfen kommt:

    -----
    Volume-Header muss geringfügig repariert werden
    Das Volume „Macintosh HD“ muss repariert werden.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.


    1 HFS-Volume überprüft
    Volume muss repariert werden.

    -----

    Also repariere ich. Das geht allerdings nicht lange. Gleich am Anfang kommt eine weitere Fehlermeldung...

    <werde sie gleich hier einfügen>
     
  8. marco bartoli

    marco bartoli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    29.07.2005
    Der zweite Anlauf zum Reparieren hat funktioniert. Das Problem besteht allerdings weiterhin... :(
     
  9. El Jarczo

    El Jarczo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    07.07.2004
    Wenn dein iBook noch mit OS9 starten kann, probiere das Dienstprogramm "erste Hilfe" unter OS9, das ist härter im nehmen als OSX fsck.
     
  10. miocinq

    miocinq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    11.01.2006
    follow the sandal
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2007
Die Seite wird geladen...