Mac, externer Klon auf USB-Platte: Bootprobleme

Diskutiere mit über: Mac, externer Klon auf USB-Platte: Bootprobleme im Mac OS X Forum

  1. winkelmr

    winkelmr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    08.02.2007
    Hi Leute,

    habe heute testweise von meiner "Macintosh-HD" (/) ein Backup auf meine externe USB-Disk gezogen, zuerst mit Carbon Copy Cloner und dann testweise mit dem Festplattendienstprogramm. Das spiegeln funktioniert zunächst mal super, die Directorystruktur auf der externen Platte sieht genauso aus wie auf der internen Platte und die externe Disk taucht auch unter "Startvolume" auf.
    • Die Disk wird im Festplattendienstprogramm als bootfähig gelistet.
    • Partitionsstruktur ist GUID für Intel-Macs.
    • Platte ist eine externe USB-Disk an einem MBP 17'' CoreDuo.
    • Jedoch: Halten der Optionstaste beim Rechnerneustart zeigt das Volume nicht in der Liste der bootfähigen Volumes an.
    • Habe ich noch vergessen zu erwähnen: Bevor das Apfellogo am Bildschirm erscheint (beim Rechnerstart) blinkt kurz ein Ordnersymbol mit einem Fragezeichen drauf auf. Hat das was damit zu tun?
    Woran kann es noch liegen, dass das Booten scheitert?

    LG winkelmr
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2007
  2. Wolfsbein

    Wolfsbein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    10.11.2003
    Das booten von USB geht bei PPC Macs nicht immer. Warum das so ist weiss keiner. Liegt wahrscheinlich am USB Controller der Platte.
     
  3. winkelmr

    winkelmr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    08.02.2007
    Der Rechner ist, wie von mir geschrieben, ein Intel-Mac.
     
  4. winkelmr

    winkelmr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    08.02.2007
    Kann mir niemand von Euch helfen? Bootet ihr von extern-USB?
     
  5. David_D

    David_D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    20.10.2004
    Ich habe einen iMac CoreDuo und klone meine Platte mit SuperDuper. Damit kann ich dann problemlos von der externen USB-Platte booten.
     
  6. Rudi487

    Rudi487 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    06.11.2005
    ccc war mir zu "zickig" und ich verwende deshalb erfolgreich SuperDuper. Verlangt ccc nicht, dass man vorher die externe Platte formartiert und mindestens ein Mal mit Nullen überschreibt?
     
  7. Wolfsbein

    Wolfsbein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    10.11.2003
    Das einzige was ich noch sagen kann, ist das der CCC schon laenger nicht mehr aktiv weiterentwickelt wird und den Umstieg auf 10.4 gerade noch so geschaft hat. Als Intel Binary liegt es nicht einmal vor. Daher wuerde ich an deiner Stelle ein anderes Programm versuchen.
     
  8. winkelmr

    winkelmr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    08.02.2007
    Nix geht. Auch mit SuperDuper nicht. Also echt... :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche