Mac als Server für iPhoto/iTunes/Mail

Diskutiere mit über: Mac als Server für iPhoto/iTunes/Mail im Mac OS X Apps Forum

  1. Proteus_66

    Proteus_66 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    10.12.2005
    Hallo Community,
    hoffe hier das ist das Richtige Forum und mir kann einer helfen.

    Ich hab' die Suche benutzt aber irgendwie nicht das Richtige gefunden.

    Jetzt zu meinem Problem:

    Ich möchte gerne meine iPhoto- & iTunes-Library (zur Zeit auf einer externen Platte über einen Mac (OSX 10.4.x)) freigeben, sodass ich auf iPhoto von einem anderen Mac-Rechner und auf die iTunes-Daten von einem MAC & PC darauf zugreifen kann. Ist dies möglich? Sharepoint? Und es sollte natürlcih so sein, dass egal auf welchem Rechner ich einen Song/Photo hinzufüge es auf allen aktuell sein soll!

    Zudem möchte ich gerne von diesem Mac aus alle meine "externen" Postfächer abfragen, neue Mails abholen und diese dann an den anderen Rechnern (Mac & PC) zur Verfügung stellen (Stichwort: Fetchmail??).
    Also kurzum wie ein kleiner Server. Hat das ggf. schon einer gemacht und wie muß ich die Dinge einrichten. Vorallem Fetchmail usw.

    Danke und Gruß
    Proteus_66
     
  2. Quorcork

    Quorcork MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.03.2005
    Hi!
    Ich benutze zu Hause einen Mac Mini G4 für ähnliche Aufgaben. iTunes zu sharen ist kein Problem. iPhoto geht auch, allerdings habe ich das nicht ausgiebig getestet. Außerdem macht der Rechner Backups, ist Druckerserver und synced meine Homeverzeichnisse auf Laptop & Mini.
    Diese Funktionen alle zusammen mit einem iBook, nicht mit einem PC. Funktioniert gut, dafür ist der mini ausreichend, außerdem ist er nicht so groß und laut.

    Ich fürchte für Dinge wie Mailproxy usw. sind etwas aufwändiger. Außerdem ist z.B. für die Integration mit PCs MacOS X Server besser, denke ich. Allerdings habe ich hier nur rudimentäre Erfahrungen, da kann vielleicht jemand anders noch ein Statement abgeben.
    Gruß
    Silvan
     
  3. Proteus_66

    Proteus_66 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    10.12.2005
    Hallo Silvan,

    Heißt das, egal an welchem Rechner (Mac od. PC) ich der iTunes-Bibliothek einen Song hinzufüge...dieser steht dann an allen Rechnern zur Verfügung?
     
  4. Mondmann

    Mondmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    81
    Registriert seit:
    21.07.2004
    Nee.
    M.E. nach musst du auf jedem Rechner die Songs extra in iTunes importieren, damit es diese verwalten kann.
    Wenn du diese nur in die Ordnerstruktur kopierst erkennt iTunes diese nicht.
    genau so wenn du von einem iTunes, zb. Server, Deine Musik importierst, erkennen das die anderen iTunes' nicht.
    Dasselbe mit iPhoto.

    Berichtigt mich bitte wenn ich falsch liege.

    Mondmann
     
  5. howx

    howx unregistriert

    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    03.03.2006
    gibts nicht für itunes und iphoto die funktion "gemeinsame musik/fotos nutzen" (oder wie das heißt)? dann nimmst du eben einen mac als server der alle lieder/fotos für gemeinsame nutzung freigibt.. nur das hinzufügen wird dann ein problem.

    andere idee (hattn bisschen einen windows touch ;) kA ob das auch aufm mac geht): du sharest eine festplatte (mit den fotos/liedern) und definierst für iphoto/itunes den jeweiligen ordner auf der festplatte! falls ein mac mit netzlaufwerken umgehn kann sollte das eine annehmbar gute möglichkeit sein (imho ;) )
     
  6. Quorcork

    Quorcork MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.03.2005
    Nein!
    Es muss nix kopiert werden.
    Der Server stellt bei seiner iTunes Lib ein das diese anderen über netz verfügbar sein soll. Dann wird bei den anderen Rechnern im iTunes eine besondere Playlist angezeigt (Farbe blau) unter der die gesamte Sammlung auf dem server direkt abgespielt werden kann. Es wird dann dabei über das lokale Netz gestreamt.
    Das geht mit iTunes sowohl unter MacOS als auch unter Windows. Es muss nur auf allen beteiligten Rechnern die gleiche iTunes Version laufen.

    Gruß
    Silvan
     
  7. Proteus_66

    Proteus_66 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    10.12.2005
    Hallo,
    Soweit klar...aber wenn jetzt jemand am WinPC einen Song hinzufügt...kann dann der am Mac (Mac nicht gleich Server!) auch diesen Song sehen und abspielen? :(
     
  8. howx

    howx unregistriert

    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    03.03.2006
    Nein, eben nicht.
    Darum mein 2. vorschlag ;)
    Nur hab ich keinen plan ob und wies funktioniert
     
  9. ChrisX

    ChrisX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2003
    Also im Prinzip wäre dir mit einem NAS (Network Attached Storage) [Festplatte mit Netzwerkanschluß] am besten gedient.

    Du mußt dann nur auf jedem Client den Pfad zum NAS angeben. Bei iTunes geht das schon. Bei iPhoto hab ich zwar noch nicht getestet aber im Prinzip sollte es genauso funktionieren. Der Hasenfuß: Nur wenn eine Netzwerkverbindung besteht hast du die Daten. Also Laptop und Musi beim Kumpel abspielen wird dann etwas schwierig.

    Was deine "fetchmail"-Fragestellung angeht, die wird natürlich bei dieser Lösung nicht möglich sein. Aber: warum sollte es nicht jedem Client selbst möglcich sein seine Mails zu holen? Oder willst du einen lokalen MAilserver aufsetzen und den Umweg übers Internet vermeiden wenn sich Clients im Intranet Mails zusenden?
     
  10. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.03.2006
    a) iPhoto geht nur auf Mac, änderung an der Ursprungsbibliothek kann nur der besitzer, also der User auf "Server" machen. Idealerweise wäre hier ein nichtdatenbankorientiertes Photoprogramm einiges besser. zB. Shoebox für Mac, Picasa für PC besser

    b) wie bei iPhoto ist iTunes Datenbankorientiert. Das "streamen" ist hier aber sehr elegent gelöst deshalb rate ich hier nicht um ein anderes programm, sondern um ein andere Methode... und zwar kannste z.B. mit Scharepoint einen seperater Ordner (z.B. "new Music") als Shrepoint zu verfügung stellen, oder einfach einen Order auf den man zugreiffen kann (kann auch der Post-In-Folder im Public sein), dann soll mir hilfe Automator oder Applescript alle stunde, alle 24 h... oder was auch immer diese daten ins itunes einfügen und danach löschen...

    man könnte für den imac auch ne email-adresse einrichten, dann ne regel, und script, wenn also mp3 an diese email geschickt wird, wird sie gleich ins itunes übernommen....

    das letztere muss ich glaub heute ausprobieren, dann kann man aus der ganzen welt mp3 auf den eigenen server laden... wie geil..

    OT:
    _________________________

    @ Proteus_66: MAC != Mac

    @ Mondmann, Quorcork: siehe meine Sig. !!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche