Mac als Freigabe unter Windows per Kommando

Diskutiere mit über: Mac als Freigabe unter Windows per Kommando im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Win-Anger

    Win-Anger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.12.2004
    ;) Wer hat nicht schon mal versucht, ein Windows-System per Kommando(!) mit einem MacOSX zu verbinden? Und mußte feststellen, es geht nur mit manuellen Aufwand im Explorer/Extras/Netzlaufwerk verbinden mit IP und Username/Passwort des MacOSX. Das geht sicher ohne Zusatzsoftware. Doch was, wenn Daten zu einem bestimmten Zeitpunkt von Windows zu einem MAC in ein bestimmtes Verzeichnis geschickt werden sollen, und der User aber vorher die Netzlaufwerke nicht manuell erzeugt hatte? Solche Situationen bekommt man entweder gar nicht oder nur mit spezieller Client-Software gelöst. Zumindest unter Windows gibt es eine sehr gute Freeware, die auch das und noch viel mehr kann. Die Software heißt RunCmd. Ist als Download ca. 2MB groß. Woher weiß Google.
    Hier der Code, den ich benutze um Windows-XP-PCs per Kommando mit einem Powerbook im Heimnetz(192.168...) zu verbinden:

    REM Zuerst ein Versuch das Laufwerk zu trennen
    Net Delete Z:(Laufwerksbuchstabe in Windows)
    REM Jetzt mit IP und User verbinden
    Net Connect Z: \\192.168.0.2\redball boing/OE
    REM IP des MAC bei mir im Netz=192.168.0.2/Mac-Username=redball/Passwort=boing
    Bei Fehlerfreiheit steht dann unter dem Laufwerk Z: die freigegebene HD zur Verfügung.
    Diese Kommandos funktionieren unter XP. Wer kennt Kommandos, mit denen sich MacOSX ähnliches befehlen lässt?
    Um das Beispiel zu nutzen, müssen auch unter MacOSX diverse Settings gemacht sein.(Sharing+Netzwerk) Auch sollte sich Jeder, der will, sich mit RunCmd erstmal schlau machen, indem er die Hilfe studiert.
    Mir RunCmd geht noch viel, viel mehr. Für mich sind diese Netkommandos das Beste. So etwas sollte bereits in Windows enthalten sein, aber naja...
     
  2. nonsense

    nonsense MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    65
    Registriert seit:
    29.10.2004
    mit windows bord-mitteln laesst es sich genauso automaisiert verbinden, wie mit apple mitteln.

    windows:

    net use LAUFWERKSBUCHSTABE \\IPADRESSE_MAC\FREIGABE_MAC KENNWORT /USER:USER

    mac (via apple script):

    tell application "Finder"
    activate
    mount volume "smb://WORKGROUP;USER:PASSWORT@IPADRESSE_WINDOWS/FREIGABE"
    end tell

    kursiv: variablen

    gruss
     
  3. Win-Anger

    Win-Anger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.12.2004
    Freigabe

    [/COLOR][/SIZE]
    Deine Tips probiere ich gern aus. Ich teile meine Ergebinisse gern mit.
    Danke...
     
  4. nzweio

    nzweio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2004
    Habe gerade das Script mal ausprobiert. Leider funktioniert es bei mir nicht...

    "„Finder“ hat einen Fehler erhalten: Einige Daten können nicht in den erwarteten Typ umgewandelt werden."

    Was mache ich falsch?

    Gruß,
    nzweio
     
  5. nonsense

    nonsense MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    65
    Registriert seit:
    29.10.2004
    bei mir funktioniert das skript (fileserver: daheim/windows und arbeit/samba). vergesse nicht die anfuehrungszeichen und ersetzte alle kursiven woerter durch deine netzwerk-variablen.

    gruss
     
  6. nzweio

    nzweio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2004
    Jetzt funktioniert es bei mir auch. Super...
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    afair kann man sogar mit
    net use ... /persistent:YES
    Laufwerke erzeugen, die beim Neustart automatisch verbunden werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2004
  8. nonsense

    nonsense MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    65
    Registriert seit:
    29.10.2004
    das ist zwar richtig, besser waere es aber (um die sache idiotensicher zu halten) eine .bat zu generieren, die erst ein net use /delete ausfuehrt und anschliessend die netzwerke mounted. dieses skript einfach via autostart ausfuehren lassen.

    gruss
     
  9. xircom

    xircom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    04.12.2004
    Ich versuche vom Mac auf Win zuzugreifen. In der Firma klappt das aber nicht zu Hause. Was muss ich auf dem Router freigeben, damit es geht ?
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Dazu musst Du uns schon ein paar mehr Informationen über Deine Umgebung liefern.
    Mal eins vorab: Wenn sich der Mac und die Dose im selben logischen Netzwerk befinden, ist der Router unbeteiligt.
    Prüfe mal folgendes:
    1. kannst Du vom Mac aus die Dose anpingen ?
    2. kannst Du mit dem Netzwerk-Dienstprogramm den Port 139 auf der Dose erreichen ?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac als Freigabe Forum Datum
NAS als logisches Laufwerk am Mac über Fritzbox einbinden klappt nicht Internet- und Netzwerk-Hardware 20.07.2016
Den Mac als W-Lan Router fürs iPhone ausrichten. Internet- und Netzwerk-Hardware 30.03.2011
Mac Book Pro als WLan Access Point? Internet- und Netzwerk-Hardware 17.12.2010
Fritz!Box als VPN Gateway für Mac? Internet- und Netzwerk-Hardware 28.09.2009
mac als Wlan rou?er konfigurieren aber wie? Internet- und Netzwerk-Hardware 23.09.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche