m0n0wall review

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von balufreak, 19.05.2005.

  1. balufreak

    balufreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    12.10.2003
    Hallo Leute!

    Ich möchte mal von meinem kleinen "Erfolgserlebnis" berichten. Also: Aus lauter langeweile habe ich einmal die m0n0wall heruntergeladen. Erstmal die cd version.

    Also brannte ich das Image, stopfte diese in mein Server und bootete mal. Ich war erstaunt wie schnell das ganze geladen war. Denn man mus nichts installieren. Alles was man braucht sind 2 Netzwerkkarten, Diskettenlaufwerk und CD-Rom.
    Also nun ist das ganze mal gebootet. Man bekommt direkt ein Auswahlmenü zu gesicht. Hier ist auch alles schön der Reihe nach beschrieben.
    Als erstes werden die Interfaces ausgewählt bzw. konfiguriert. Also was heisst hier konfiguriert? Netzwerkkabel rein und das System erkennt das selbst. Das selbe noch für den WAN Anschluss.
    Wenn dies erledigt ist, kann man wenn man will noch die LAN IP einstellen. diese ist standardmässig auf 192.168.0.1 glaube ich. Wenn das getan ist, kann man alles bequem über die Weboberfläche konfigurieren.

    Ich habe jetzt mal ein paar Firewallregeln hinzugefügt und wieder entfernt. Scheint zu funktionieren. Hab es mal ein bisschen getestet heute. Des Weiteren habe ich mal versucht ein VPN Mobile Benutzer einzurichten. Dies ging auch ganz gut. Nur ich habe noch keine Verbindung zustande gebracht. Liegt vieleicht am Internet Anschluss den ich im Geschäft habe. Werde es aber noch von wo anders probieren.

    Was ich leider festellen musste: Wenn man im Webinterface keine Änderungen macht und auf Save klickt, geht die Konfiguration auf der Diskette Flöten und der Router ist hin. Ich weiss jetzt nicht ob dieses Problem mit der Diskette was zu tun hat oder nicht. Dieser Router ist ja eigentlich für SBC's konzepiert. Aber naja. Wenn die Konfiguration übers Webinterface auf dem lokalen Rechner gespeichert wird, ist es kein problem den Router zurückzusetzen. Backup auf die Diskette spielen, Diskette wieder in Router, Router neustarten und es funktioniert wieder.

    Ich habe auch probiert, den Router mit der Config auf ein anderen Rechner zu verlegen. Ging ganz einfach. CD in den neuen Rechner, diskette rein, booten, Netzwerkkarten neu erkennen. Und das ganze ist wieder gelaufen mit der gleichen konfiguration wie auf dem anderen Rechner. Wurde alles übernommen.

    Mein Feedback: Finde diese Firewall wirklich gut. Super Webinterface. Kinderleicht einzurichten.

    Greets balu
     
  2. balufreak

    balufreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    12.10.2003
    So ich habe mir jetzt den neusten Build der m0n0wall heruntergeladen uf ein WRAP Board mit 3 LAN anschlüssen installiert. (www.pcengines.ch)

    Läuft tip top. Habe 1 LAN anschluss, für alle rechner die am Kabel sind, die dürfen alles,

    Am WAN anschluss ist nur das ADSL Modem im bridgemode und am dritten ist die DMZ und das WLAN. Diese können nur über den Port 80 ins internet.

    rennt wunderbar. kann ich nur empfehlen.

    Edit: VPN geht inzwischen ganz einfach via PPPTP IPsec oder wie das heisst. Sogar mit dem integrierten client von Mac OS X und Win XP.
     

Diese Seite empfehlen