M-Audio Fast Track pro - Problem

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von ralfinger, 13.02.2006.

  1. ralfinger

    ralfinger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Hallo zusammen. Ich hab folgendes Problem, ich habe mir heute für unseren täglichen Musikschulbetrieb das Fast Track pro besorgt um damit unkompliziert mit Schülern Aufnahmen machen zu können, bzw. sie mit den Möglichkeiten von Garageband usw. vertraut zu machen. Ich hab jetzt zu Hause zum Test mal ein Shure SM57 sowie alle Audixmikrofone der D-Reihe angeschlossen und erhalte bei allen Modellen kaum Pegel. Ich bekomme, selbst wenn ich den Signalregler ganz aufdrehe nur sehr leise Aufnahmen. Die Bedeutung des Umschalters Line/Mic erschließt sich mir leider auch nicht (natürlich tut sie das fachlich betrachtet), da schlicht und ergreifend kein Unterschied zu hören ist, wenn der angeblich vorhandene Vorverstärker an oder aus ist. Natürlich beschränkt sich meine persönliche Impedanz um diese Uhrzeit auf Sprechen und mit fortgeschrittener Stunde auf Lallen und mir ist klar, dass ich das Teil nicht mit meinem Fireface vergleichen kann, aber bissl als ein Flüstern sollte doch zum Rechner gelangen. Teilt jemand die Erfahrung oder ist das Teil kaputt, bzw. einfach unbrauchbar?

    Ich danke mal vorab,
    Gruß
     
  2. ralfinger

    ralfinger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Sorry, dass ich den Thread nochmal bissl hochschieb, aber ich möchte morgen mit den Kids in der Schule ne Aufnahme machen, vielleicht liest ja noch jemand mein Problem und hilft mir weiter. Muss doch einer wissen was da faul ist :(
     
  3. ironpen99

    ironpen99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.09.2003
    ...das selbe resulat bei verschiedenen anwendungen? die übliche abcheckerei in audio/midi durchgeeult? kontrollfeld ton? vielleicht ist es dann einfach defekt....

    gruß
     
  4. ironpen99

    ironpen99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.09.2003
    ...und was ich noch sagen wollte...
    du bist im forum relativ ruhig geworden, deine postings haben mir damals viel freude bereitet..
     
  5. ralfinger

    ralfinger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Ja, da das Resultat schon im Interface schlecht ist. Soll heißen, wo sonst peakmässig die LEDs glühen und längst alles clipt (z.B. wenn ich mein Roland SPDS dranhänge und voll aufdrehe oder aufs angeschlossene Mikro klopfe) rührt sich in M-Audio garnix oder zumindest sehr wenig. Auch das Monitoring ist sehr leise. Naja, wo nix reinkommt kann ja auch nicht so viel rauskommen. Und was "Ton" angeht ... da sind natürlich die Coretreiber vom M-Audio eingestellt und mehr ist da ja eigentlich nicht zu machen. Seltsam. Ich glaub, ich wend mich mal an ein Homerecordingforum.

    Welches Forum meinst Du Ironpen? Macuser.de? Bin eigentlich nicht weniger aktiv als sonst. Oder mit fällts nicht auf, man wird halt älter *hüstel* :D

    Danke und
    Gruß
     
  6. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Hallo, ich habe nach dem lesen einiger Threads zum Thema FastTrackPro, den Eindruck das Gerät ist etwas ZU neu. Ein guter Link:
    http://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=103569

    Da anscheinend kein ausreichendes Signal in den "FTP" kommt, könnte es an mangelnder Stromversorgung liegen. An meinem M-Audio MobilePre klappt die Stromversorgung über USB jedenfalls nicht. Ein Netzteil hat das Ding aber schon, oder? Schon einen anderen USB-Port ausprobiert?Also nicht über einen Hub anschließen. Hast du einen Treiber installiert? Das Teil braucht ja keinen Treiber (Nur in Verbindung mit ProTools). Möglich das so ein Class-kompatibel/Plug & Play Gerät seltsam reagiert, wenn du einen zusätzlichen Treiber installierst..
    Aber als Fireface-Besitzer denke ich mal du weißt was du tust. Ein Defekt ist wohl nicht auszuschließen. Poste mal im logicuser.de Forum. Da sehe ich mehr Chancen als bei "homerecording".

    Viel Glück
    Roland
     
  7. sandiipa

    sandiipa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    17.10.2003
    Genau, denn das steht in der Gebrauchsanleitung. das Teil hat keine eigene Stromversorgung und muss deshalb direkt an den Mac. Ist sonst nicht zu gebrauchen.
    Mich stört noch, dass das Monitoring nicht funktioniert. Und es schnarrt ganz schön die Masse hier bei mir. Aber das ist sicher spezifisch. Ist zwar angeblich das preiserteste, das es gibt (bei Sound & Drumland jedenfalls) Aber ist ja nicht geschenkt das Teil.
    Sonst ist es ganz cool im Einsatz bei mir und bei unserer Schülerband. Mal Micro und mal Gitarre.

    Gruß, San.
     
  8. fred-der-biber

    fred-der-biber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.02.2006
    Nur um das auszuschließen: die Mikrophone sind doch symmetrisch angeschlossen (z.B. XLR auf XLR Kabel), oder?
     
  9. philkan

    philkan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    04.05.2004
    Ich hab genau das selbe Equipment, und bei mir ist der Pegel auch nicht hoch, nur wenn du das Signal ganz rauf drehst sollte es normalerweise schon klappen.
    Sonst schau mal bei den Treiber updates es gibt jetzt nämlich einen neuen.

    Lg philkan
     
  10. alberto_b

    alberto_b MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.08.2007
    "Fast" Track Pro

    Hallo

    Ich habe seit einigen Tagen ein Fast Track Pro zugelegt und wollte Aufnahmen mit meiner akkustischen Gitarre machen. Ich habe das gleiche Problem. Ich muss den Gain total aufdrehen, damit ich was aufnehmen kann. Ich dachte das Teil sei kaputt, aber scheinbar ist es ein gängiges Problem. Könnte es am Netzteil liegen, sprich ist es besser mit Netzteil? Hast du das schon mal ausprobiert?
    Gruss

    Alberto
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen